Welche Bremsen habe ich?

  • Hallo,

    am Vereinsbus muss ich mich um die Bremsen kümmern. Scheckheft oder Ausstattungsnummern habe ich leider nicht, muss also auf anderem Weg heraus bekommen was da für Bremsen drin sind. Und will hier mal nachfragen, ob ich die richtigen Rechercheergebnisse habe?


    Vorderachse:


    Vorderradbremse 1.jpg  Vorderradbremse 2.jpg


    Wenn ich das richtigt herausgefunden habe, müsste das 1LU sein?



    Hinterachse:


    Hinterradbremse 1.jpg  Hinterradbremse 2.jpg


    Hier bin ich mir relativ sicher dass das den Code 2E2 hat?


    Und habt ihr Empfehlungen bzw. positive oder negative Erfahrungen mit dem einen oder anderen Bremsbelägehersteller?


    Danke!

    Familienkutsche: Ex-Polizeibus Rosenheim (grün), Benzin 2,5l APL 85 kW / 116 PS, 5Gang, Schiebetür li+re, AHK, LPG, EZ 08/1999 (Privateigentum)


    Pfadfinderbus: Ex-Polizeibus Duisburg (weiß), Langversion, Benzin 2,5l APL 85 kW / 116 PS, 5Gang, Schiebetür li+re, AHK, EZ 02/2000 (Vereinseigentum)

  • Von Textar gibt’s ne App. Zum identifizieren deiner Bremsen ist die super.

    Alles bemaßt und genau beschrieben.

    Wobei ich Textar nie verbauen würde.


    Meine Fahrzeuge bekommen ausschließlich ATE und ich bin super zufrieden damit.

    Zur Zeit verbauen wir auch viel Zimmermann. Bissher ohne Probleme oder Reklamationen.

    Evtl werde ich die bei meinem Audi 100 auch mal testen.

  • Moin,


    dan Fahrzeug-Datenträger findest du ja nicht nur im Servicebuch, sondern auch links unten an der A-Säule, hinter'm Teppich ... da dürften diese PR-Nummern stehen (oder andere, dann korrekte)


    Zum Thema "Zimmermann" könnte ich beisteuern, daß meine vorderen Bremsen dieses Herstellers damals zwar nur die Hälfte des offiziellen VW-Angebots gekostet haben, aber dafür auch die Lebensdauer nur 2/3 der beiden Vorgänger-Sätze hatte (also immer noch besseres Preis/Leistungs-Verhältnis ;)) - dann hatten sie beide rundum und beidseitig radiale Haarrisse in der Oberfläche hatten, so daß der Schraubermeister sie aus Sicherheitsgründen getauscht hat.


    Vielleicht haben sie sich "zu gut" mit den Belägen vertragen - die Löcher waren fast vollständig mit Bremsabrieb verklebt.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

  • Da bin ich auch gerade dran :dry:, Zimmermann habe ich jetzt zur Zufriedenheit auch verheizt und da sie beschichtet waren sind sie nicht mal groß verrostet.

    Aber fällig zum TÜV. Leider werden die Händler / Verkäufer immer etwas blass wenn sie T4 hören und Bremsen .

    Für 100 Euro komplett neue Bremsen vorne sind für mich ein NoGo , Habe Brembo Scheiben in Aussicht - innen belüftet und gelocht.

    die 300 derter sind zahlbar mittlerweile.

    Für mich ist Sicherheit etwas Kosten intensiver , da ich ja hinterm Lenker sitz, und einmal im Monat die Kassler Berge mein Zuhause sind.

    Gruß Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Nun, soo billig waren sie damals auch nicht - VW wollte 800€ haben, die Zimmermänner gab's für 400.

    Und damals hatte ich bei Bremsen- und Reifenverschleiß durchaus den ICE-Zuschlag im gechippten AHY, etwa je 2 Satz Reifen ein Satz Bremsen ... (die Reifen waren i.d.R. nach 35Tkm "alle")

    Nach den Zimmermännern gab es ATE, und meine Fahrweise wurde auch etwas ruhiger, die haben dann sozusagen "ewig" gehalten.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

  • Ja - Damals :lol: heute gibt's im Netz alles geschenkt hab ich das Gefühl und dem traue ich nicht .

    Habe grad meine Winterreifen entsorgt mit 7mm Profil , bin in der BAB Ausfahrt ins Grüne gerutscht bei nässe ….. die Reifen hatten 9 Jahre auf der Felge geruht . Hab da auf die Optik geachtet und vertraut.:wall:

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Eigentlich wollte ich nur wissen welche Bremsen ich drin habe... :dry: ;)


    Einen Fahrzeugdatenträger habe ich nun gefunden, der ist schon ziemlich mitgenommen. Scheint einge male sehr feucht gewesen zu sein in dem Auto...


    Für die Vorderachse steht 1LE drin, also lag ich entweder daneben, oder es wurde in dem Fahrzeugleben mal umgebaut. Vielleicht kann ein Kundiger sich meine Fotos anschauen und bestätigen oder widersprechen?


    Für die Hinterachse steht kein Code auf dem Fahrzeugdatenträger, weder 2E2 noch 2E3. Wenn ich mir die Fülle der für "mein" Fahrzeug angebotenen Bremsbeläge anschaue, scheint es wirklich sehr viele verschiedene Ausführungen zu geben. Keine Ahnung wie ich da die Sicherheit bekommen kann, nichts Falsches zu bestellen...

    Familienkutsche: Ex-Polizeibus Rosenheim (grün), Benzin 2,5l APL 85 kW / 116 PS, 5Gang, Schiebetür li+re, AHK, LPG, EZ 08/1999 (Privateigentum)


    Pfadfinderbus: Ex-Polizeibus Duisburg (weiß), Langversion, Benzin 2,5l APL 85 kW / 116 PS, 5Gang, Schiebetür li+re, AHK, EZ 02/2000 (Vereinseigentum)

  • Moin,


    da erinnere ich mich an die Erzählungen auch hier im Forum, daß man beim T4 die Identifikation der Bremse nur genau herausbekommen kann, wenn man mit den ausgebauten Altteilen am Tresen des Freundlichen steht, weil selbst der aus der FIN das nicht 100%ig ableiten kann - da hat es beim T4 offenbar eine Menge Baukastentauscherei gegeben, und die Behördenfahrzeuge durften vielleicht sogar noch eine Sonderrolle dabei spielen.

    Das habe ich nur nie auf meine Situation bezogen, weil mein AHY mit der ersten 300er-Anlage da sehr eindeutig war.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

  • @ Miko, diese Erzählungen enthalten viel Wahrheit, ich hab da Anfangs auch immer die Teile dabei. Es betrifft nicht nur die T4, auch mit meinem alten Audi ist es das selbe Dilemma, zB 4 verschiedene Bremsscheiben für die Hinterachse für den 182 PSler (1985!). Bei meinem aktuellen Caddy ist es das gleiche Lied.

    Zum Glück kennt mich mein Teilemensch schon lange und er gibt mir bei totaler Unsicherheit dann beide Varianten mit. So ein Service gibt es aber nur an der Theke.

    Ich schätze mal, das liegt an verschiedenen Zulieferern, und verbaut wird, was gerade vorrätig ist.

  • Hey ,

    Wir müssen auch mal wissen was du da durch die Gegend bewegst :dry: Motor , Leistung , Bauj . Fahrwerk - 15 od. 16 Zoll .

    Vorne Festsattel und hinten Schwimmender Sattel -1 Kolben . Da würde ich auch nicht versuchen was zu reinigen oder zu entrosten.

    Mit den Fotos zum Teile Onkel und sagen das brauch ich neu , da brauchst du nur den KFZ -Schein .

    Im Netz könntest du auf die Nase fallen bei der eigenen zusammen Stellung.

    Der Unterschied ist 15 oder 16 Zoll ( Felgen).

    Gruß Michel

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Motor, Leistung, Baujahr hab ich in meiner Signatur :-) Die Angaben im Profil lassen ja nur ein Fahrzeug zu :dry:

    Es sind 15" Felgen.

    Familienkutsche: Ex-Polizeibus Rosenheim (grün), Benzin 2,5l APL 85 kW / 116 PS, 5Gang, Schiebetür li+re, AHK, LPG, EZ 08/1999 (Privateigentum)


    Pfadfinderbus: Ex-Polizeibus Duisburg (weiß), Langversion, Benzin 2,5l APL 85 kW / 116 PS, 5Gang, Schiebetür li+re, AHK, EZ 02/2000 (Vereinseigentum)

  • Auch wenn ihr es nicht wahr haben wollt. Ich konnte die Bremsen mit der Textar App relativ sicher raussuchen.

    Hätte ich das Fahrzeug jetzt vor mir und könnte nachmessen dann wär ich mir 100% sicher.


    Die Textar Nummer kann man dann ganz easy unschlüsseln in die Marke die man möchte.

    In meinem Fall ATE


    Was Zimmermann angeht.

    Ich rede nicht von den gelochten. Wer gelochte Scheiben Fährt muss die Löcher gelegentlich reinigen. Das ist bekannt.

    Wer die Bremsleistung einer 747 möchte sollte zu EBC greifen. Aber dann nicht über den Verschleiß jammern.


    Nicht böse gemeint. Nur meine Meinung :silly:

  • für vorne: das sind 1LE die hatte ich in meiner alten Dicken auch drin.

    Die erkenne ich sofort.


    Was ich jetzt habe weiss ich nicht mal.


    Hinten hat meine neue Dicke aber die, die du abgebildet hast.

    Nur kenne ich die Nummer nicht.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)