Umbau Wohnmobil

  • Liebe Bulli-Fahrer,

    wir haben einen T4 mit Sitzbank hinten, zu dem es eine (zugegebenermaßen eher klapprige) Holz-Bettkonstruktion gibt, die man bei runtergeklappter Rückbank über die Bank und fast bis zu den Fahrersitzen aufbauen kann. Eigentlich sind wir vom Prinzip überzeugt und froh, dass wir schnell wechseln können zwischen Bett und Sitzen. Aber zugelassen beim TÜV als Wohnmobil bekommen wir unseren Bulli so wohl nicht. Hat jemand Erfahrungen und Tipps für uns, wie wir das am Besten vereinbart bekommen? Also einen recht zügigen Wechsel zwischen Bett und Sitzen und die nötigen Dinge (Tisch, Kocher,...) für die WoMo-Zulassung. Wohnlich ist er schon! Wir sind beide leider handwerkliche Newbies, aber scharf auf werkeln und ausprobieren - nur Sinn und Zweck sollte es von vornherein haben. Wir sind dankbar über Tipps und - wenn vorhanden - Bilder von euren Umbauten!

  • Hi!


    Das Bett muss fest eingebaut sein. "Fest" bedeutet in dem Fall, dass es mit mindestens 2(!) Schrauben am Aufbau befestigt ist, die man nicht ohne Werkzeug lösen kann. Hat mir mein TÜV-Prüfer letztes Jahr erklärt, nachdem ihm meine Keil-Befestigung zu schnell demontierbar war.

    Dass das Bett im Tag-Betrieb wegzuklappen ist, ist dagegen ok. Das genannte Bett ist in einem LT, nicht einem T4, daher würden Bilder euch nicht weiterbringen. Für den T4 gab es eine ausziehbare Schlafbank und Liegefläche ganz hinten. Die ist gebaut wie Im https://www.t4-wiki.de/wiki/Modell%C3%BCbersicht#Multivan.

    Was man einsetzen kann, hängt natürlich auch vom Baujahr ab, denn die Befestigung hat sich 1996 (glaub ich..) geändert auf Aluschienen in der Bodenplatte. Küchenkisten haben auch schon viele Leute entworfen, siehe zB. https://www.t4-wiki.de/wiki/K%C3%BCchenmodul.


    Gruß,

    Tiemo

  • Tiemo du bist mein persönlicher Held!!!

    Was ich mir schon ein Kopf gemacht habe wie ich mir so nen Küchenblock machen soll.

    Der beschreibt genau meine Probleme. So ähnlich werde ich das auch machen.

    Die Stehhöhe ist übrigens gestochen worden.

    Sitzen, schlafen, kochen und Stauraum. Dann kannst mit dem Multivan ne Wohnmobil Zulassung bekommen.

  • die "Blaue Variante" befindet sich jetzt in meinem Bus.

    Ich habe sie etwas umgebaut und fest hinten im Heck eingebaut.

    Bilder findest du in meiner Gallerie



    die fest eingebaute Platte links daneben befindet sich auf Höhe der umgelegten Rückbänke des Doppelsitzes und des Einzelsitzes rechts.

    Hinter dem Festeinbau befindet sich ein herausnehmbare Platte auf gleicher Höhe quer über die Wagenbreite, so dass man darauf schlafen kann.


    Ich schlafe aber in der Regel in der Mitte bei nicht umgeklappter Rückenlehne . Ich habe die Mittelbank ausgebaut und dort Toyboxen mit einer MAtratze bis zur Rückenlehne des Fahrersitzes; das reicht bei meiner Grösse (175 cm) bei etwas vorgeschobenem Sitz und nach vorn geklappter Rückenlehne (das geht beim Recaro Ergomed DS) bequem zum liegen für eine Person.

    Vorne rechts ahbe ich eine Drehkonsole und dahinter steht meine Kühlbox die gleichzeitig als Tisch dient.

    Packraum haber ich inter der Rückbank, neben dem Festeinbau und ein geschlossenes Schrankfach befindet sich ja auch im blauen Festeinbau.



    PS: ganz wichtig: LANGER RADSTAND

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • und ich habe die Engel hinter dem (drehbaren) Beifahrersitz dann auch als Tisch stehen.

    Davon find ich jetzt gerade kein Foto.

    alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 466 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :-)

  • Schöne Fotos Klaus.

    Wie heisst die Kabine noch? Und gibt es eine Heizung?


    Der Hersteller ist in Rente, hat das gesamte System verkauft - so hat er sich jedenfalls bei seinen Kunden per Mail verabschiedet.


    Heizung: Aber sicher doch - Ecomat 2000 select.


    Aber das Teil werkelt gerade im Navara:


    naveco02.jpg


    Auf einem Alugestell nach hinten geklappt - Fahrmodus.


    Im Standmodus nach vorne klappen und .....


    naveco06.jpg


    ... das Teil heizt zwischen den Sitzen über der Ablage hindurch den Fahrerbereich + die Frontscheibe. Mit DEFA-230 V -Anschluss versteht sich.


    naveco05.jpg


    Auf dem Rücksitz stand da noch die ENGEL zu Transportzwecken, die arbeitet gerade als Volumenerweiterung zum Küchenkühlschrank.

  • Im Winter ist in der Kabine in der Garage eigentlich nichts mehr drin.

    Die Kunststoffboxen sind auf dem Ladeflächenauszug des Navara, die ENGEL in der Wohnung, der ECOMAT im Navara, die Induktivkochplatte arbeitet zwischendurch auf dem Balkon, nur der Gaskocher ist eingewintert. Mittlerweile verfügen wir über ein Mini-Raclette als Elektrogrill und "Überbackungsersatz", auch das Teil ist im Regeleinsatz in der Wohnung.

    Wir wollen keine Dopplung mehr, die aktiven Kabinengeräte werden während der Nicht-Urlaubszeit in der Wohnung genutzt.


    Weniger ist mehr und das klappt auch. :thumbsup: