ESP vom 2.4 Diesel 57kw am gashebel undicht.

  • Hallo Leute,


    Als ich nach dem Kauf meines t4 Winter Diesel getankt habe, ist mir ein Fleck unter dem wagen aufgefallen.

    Nach gründlichem reinigen mit einem Lappen habe ich gesehen wo es her kommt.

    Die Stelle scheint wohl ein bekanntes Problem zu sein.


    Ich möchte es auf kurz oder lang repariert haben daher bin ich für jede Info dankbar wo man so etwas kompetent und kostengünstig repariert bekommt.

    Allein der Umwelt zu liebe will ich das nicht auf die lange Bank schieben :(


    Komme aus dem Raum Helmstedt Niedersachsen. Würde auch mit einem Kasten Bier im Schlepptau bei einem von euch vorbei düsen


    Erst mal dicke Grüße

    Christian

  • Hallo Christian!


    "Bekanntes Problem" ist dieser Fehler insofern, dass klar ist, dass die Dichtungen an der ESP nicht ewig halten, vor allem die originalen nicht, die vom Material noch nicht auf Zusätze wie Alkohol und RME vorbereitet waren.


    Wenn die erste Dichtung an der ESP "aufgibt", muss man leider damit rechnen, dass die übrigen ebenfalls "fertig" sind und in nächster Zeit undicht werden, also am HD-Teil, am Antriebsrad, am Kaltstartbeschleunigerzug usw.. Am solidesten ist es daher, die Pumpe auszubauen und komplett neu abzudichten, hierfür gibt es komplette Dichtungssätze zB. beim Dieselsend, Bosch macht auch die komplette Reparatur.


    Bei der Gashebelwelle kommt, wie auch an der Antriebswelle, hinzu, dass die dortigen Lagerbuchsen auch verschlissen sein können, was man am radialen Spiel der Teile feststellen kann. Aber auch die Lagerbuchsen und die Gashebelwelle selbst sind austauschbar und gibt es als Ersatz.


    Das ist leider eine recht aufwendige und damit teuere Reparatur: Die ESP muss ausgebaut und völlig zerlegt werden, um auch an die letzten Dichtungen und die Lagerbuchse der Antriebswelle zu kommen. Nach dem EInbau muss natürlich auch wieder die Riemenspannung und der Förderbeginn neu eingestellt werden. Diese Reparatur kostet oft um die 800 ... 1000 EUR, vor allem, wenn sich dabei noch herausstellt, dass auch die Zahnriemen erneuerungsbedürftig sind. Diese sollten in diesem Zuge dann gleich miterledigt werden wegen Verbundarbeiten, die sonst doppelt anfallen würden.


    Natürlich kann man jetzt einfach mal die Dichtungen am Pumpendeckel und die Lagerbuchse / Gashebelwelle erneuern, dazu braucht nicht mal die ESP ausgebaut werden. Nur ist halt nicht zu erwarten, dass das eine besonders dauerhafte Reparatur wird, aus den o.g. Gründen.

    Gleich noch die Warnung: Vor dem Lösen des Deckels UNBEDINGT die Mengenschraube mindestens 7 U herausdrehen, alte Stellung merken / markieren, sonst verbiegt man gleich als erstes das interne Regelhebelwerk und beschädigt das Pumpengehäuse, da die Schraube daran hängenbleibt.


    Gruß,

    Tiemo

  • Hallo Tiemo,


    Vielen Dank für die sehr umfassende Antwort. Da ich vor dieser Pumpe sehr viel Respekt habe wollte ich nicht allein an diesem wichtigen Apparat Hand anlegen.

    Hinterher verstellt man doch etwas oder bekommt es nicht wieder richtig zusammen dann kommt man nicht mehr vom Fleck.

    Gut zu wissen ist, dass Bosch diese arbeiten heute noch macht. Ich würde da einfach mal Anfragen was die Sache mit dem gashebel kosten soll. Eine komplette abdichtung würde meinen finanziellen Rahmen eben sprengen :(


    Der zahnriemen ist erst vor 2 Jahren neu gekommen daher wäre es jetzt noch nicht so wichtig eine komplette abdichtung vor zu nehmen.


    Ich würde es auch privat machen lassen wenn sich jemand findet oder mit jemand eine bully Werkstatt im Umkreis von 150 km empfehlen kann.


    Viele Grüße Christian

  • Hallo Christian,


    um das nochmal zu präzisieren: Bosch wird nicht eine eingebaute ESP öffnen, sie werden eine ausgebaute ESP überholen (wobei: Fragen kost ja nix...). Bosch macht das ja hochoffiziell und mit Garantie, und da darf man eine ESP nur unter Reinraumbedingungen öffnen. Das hat auch seine Berechtigung, denn hineingeratene Schmutzteilchen können für allerlei Ärger in der Feinmechanik sorgen, daher ist ja auch ein Kraftstofffilter davor verbaut.


    Den Deckel an der eingebauten Pumpe abbauen ist also eher die "Russenmethode" der Garagenschrauber, auch gewerbliche Werkstätten werden das nicht tun.


    Nun sind bei dir die Riemen schon neu, damit entfällt natürlich ein großes Argument für einen Ausbau, wenn es von der Pumpe her nicht sein muss.

    Wenn man sorgfältig und anhand der Anleitung (zB. vom Uwe Reimann für den Golf, wo die ESP ganz ähnlich aufgebaut ist) arbeitet, ist eher nicht zu erwarten, dass man Dinge verstellt, aber natürlich ist die Möglichkeit prinzipiell gegeben.


    Vielleicht findest du ja jemand in deinem Umkreis, mit Nähe Frankfurt/Main bin ich da wohl eher außen vor, auch wenn ich grundsätzlich zur Unterstützung bereit bin.


    Gruß,

    Tiemo

  • Hallo TomyN,


    Das hört sich doch sehr gut an.

    Darf ich fragen bei welchem Bosch Dienst du gewesen bist?

    Und was der ganze Spaß in etwa gekostet hat. Ich hoffe nicht 800 bis 1000 Euro :(


    Momentan bin ich mit Haus und kind eingespannt. Sobald ich nächste Woche Land habe stell ich meinen bus bei einem Bosch Dienst vor.


    tiemo auf alle Fälle gebe ich Bescheid :)

    LG Christian

  • Hi,

    war der Boschdienst hier in Bayreuth, die habe eine Dieselabteilung. Kosten waren damals (ist aber schon ein paar Jahre her) knapp über 100 Euro.
    Sie kannten das Problem und konnten mir daher auch vorher den ungefähren Preis sagen.


    Tomy

  • so. Hier ein kleiner Nachtrag.


    Mein t4 musste wieder in die Werkstatt.

    Die restliche Pumpe ist nun undicht.


    Es ist wirklich anzuraten die komplette Pumpe abzudichten. Nun muss man wieder ran.


    Ich hoffe dies hilft bei der Entscheidung falls jemand vor dem selben Problem steht.


    LG Christian