AHY bläut beim Turboeinsatz...

  • Moin Ihr lieben,

    wie fang ich an....

    bis der Wagen Betriebstemperatur hat, wird er vernünftig gefahren. Das heißt, kein hochdrehen bei einem grade angelassenen Motor (Lieben Gruß an meiner Ex, grrrrr....).

    Mal davon abgesehen, gehe wirklich vernünftig mit dem Bus um. So, das mal nebenbei ;)

    Im Mormalbetrieb bis Überholmanöver wird der Wagen zwischen 2000-3300 gefahren. Nach , ich sag mal geschätzten 10-15 Km und Konstanten Fahren (100 km/h Autobahn), Schmeißt der Bus eine ordentlich blaue Wand aus dem Auspuff wenn ich Drehzahl nach oben gebe. Fahre ich im Drehzalwechsel ( 100-130 km/h abwechselnd ), sehe ich keine auffäligen Wolken hinter mir. Diese Wolke kommt immer nachdem ich ruhig und konstant gefahren bin. Fahre ich sehr lange mit konstanter Drehzahl, ist die Wolke auch um so einiges "Mehr".

    Die Dieselpumpe schein richtig eingestellt zu sein. Die Spannrolle zeigt den Pfeil mittig und pendelt leicht im Betrieb. Förderbeginn wurde nach Messuhr eingestellt und Pendelt zwischen 52-55.

    Aufgefallen ist, das der Turbo auf dem kompletten Gehäuse, einen Ölfilm hat. Ebenso habe ich im Schlauch zu LLK Öl gefunden.

    Habt Ihr eine Idee?

  • Ist die Blau oder empfindest du nur so einen Blauen Schimmer? Du brauchst vielleicht mal bessere Luft:

    Neuen Luftfilter, LMM, und neutrales Öl - 10W/40.

    Ich gehe mal davon aus das du ihn schonen möchtest und wahrscheinlich auch noch das teure Synthetik Öl schleifst in einem Motor der schon seit Jahrzehnten mit einem billig Öl zufrieden ist;)

    Sonst würde ich sagen, wenn du alle Einstellungen korrekt hast würde ich den Dunst ignorieren.

    Ein Diesel braucht Bewegung:thumbup:

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Die letzte Schmierung ist 5000 km her. Neues Öl (10w40), Ölfilter neu, Dieselfilter neu, Luftfilter neu. LMM habe ich noch nicht erneuert. Habe lediglich den Diodentest gemacht um den LMM auszuschließen. Bewegung kriegt er ja. Ich fahre täglich ca 50km zu der Arbeit und meist über längeren wegen wegen Stau, zurück. Die 100 km, habe ich. Und 2/3 davon sind Autobahn

  • Hast du einen nachgerüsteten Partikelfilter? Verbraucht er signifikant Öl? Hast du mal die Turbo-Welle auf Spiel geprüft? Wenn ja: wieviel in welche Richtung?

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

  • Also der LMM ist ja nun mal beim Diesel das A und O, Alles was er will und auch das Steuergerät ist nun mal abhängig von der Luft.

    Wenn es nicht Extrem ist oder auffällig , würde ich das erst einmal als harmlos einstufen.

    Sonst würde ich auf die Düsen tippen- soll es auch geben.

    Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.

  • Partikelfilter -> Nö
    Öl verbraucht er wenig bis garnicht. Den Turbo hatte ich mir auch angeschaut. Wegen dem Ölnebel hatte ich Ihn äusserlich gereinigt um in unbestimmten Abständen mal zu schauen woher das kommt, bzw. wann? Hab dann auch die Schläuche abgemacht und nach dem Spiel geschaut. Auch dort, wenig bis garnicht. Kein Axiales Spiel, keine geräusche vom Lager

  • Moin,


    nach meiner unmaßgeblichen Erfahrung ... "blau" = "Öl"; "LMM" = "dunkelgrau" ...


    Als meiner damals intensiv blaue Abgase ausgestoßen hat, waren das die letzten paar Tausend Kilometer dieses Turbos ... es müßte kurz vor 400T gewesen sein, also der dritte ... und kurz drauf hat dann auch der Spannmechnismus des Keilrippenriemens zum zweiten Mal im Busleben den Geist aufgegeben.

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 34 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit 80Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • mhm... also entweder Turbo (würde ja auch mit dem Ölfilm passen), Einspritzdüsen und LMM

    Und unmaßgeblich oder nicht :-) Ich bin für jeden Tipp dankbar

  • welche Laufleistung hat er denn eigentlich?


    Die Düsen sorgen für unsaubere Verbrennung und machen auch mehr Ruß - ich sage seit meinem Motorplatzer jedem, daß es deutlich günstiger ist, bei 250-300T die Düsen zu überholen als (wie ich) bei 360T den ganzen Motor ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 34 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit 80Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • darauf wirds wahrscheinlich dann hinauslaufen...ich hab Ihn mit 240.000 auf der Uhr übernommen, bin angeblich 2.er Hand. Was sie gemacht haben und wo, weiß ich leider nicht. Wenn die Düsen nie gemacht wurden, dann haben die Düsen jetzt 300.000 runter

  • ach ja, noch ein Preistipp: ein AT-Turbo kostet mittlerweile irgendwo bei 500€ - sicher auch noch eine "gute Hausnummer" für Prophylaxe; ich habe beim zweiten Wechsel aber auch schon 1800 bezahlt - das war so teuer, weil er mir 350 km von der Haustür unterwegs zerbröselt ist und ich deshalb a) zu VW gebracht wurde und b) auch der LL-Kühler gereinigt werden mußte ...

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 34 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit 80Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"

  • Die Düsen kannst du beim boschdienst überprüfen lassen,

    da habe ich 35€ für bezahlt.

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

  • Die Düsen musst du rausziehen.

    dafür gibt es ein Werkzeug, nennt sich Schlagauszieher.


    Das war noch in diesem Jahrhundert.

    Vor zwei Jahren beim kleinen BoschDienst bei mir um die Ecke.

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.

  • ...da wird Aus- und Einbau wohl nicht mit enthalten sein, sondern nur Abdrücken auf dem Prüfstand, oder?? Und vermutlich auch keine Einstellarbeiten. Dann könnte der Preis doch hinkommen, halbe Stunde Arbeit für 5 Düsen.

    Gruß Rainer

    Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

  • Genau, ausgebaut habe ich die Düsen selber.

    Da sie in Ordnung waren, musste auch nichts eingestellt werden.


    BoschDienst Gerhardt

    Wolfsbankring 23

    45355 Essen

    0201/95941622


    Hatte sie damals ausgebaut, um sie überprüfen zu lassen,

    da mein Motor im Stand so scheiße lief und sich im Motorraum so stark bewegte,

    als ob er den Motorraum verlassen wollte.

    Also Kopf runter und mal rein gucken...

    Die Kopfdichtung war zwischen dem 3. und 4. Zylinder durch.

    Neue Dichtungen und Schrauben eingebaut, und er lief wieder wie neu.

    Am nächsten Tag dann ein paar Tage später als gedacht nach Österreich in den Urlaub gefahren.

    Gruß Bullytreter (Sektion Kohlenpott) Verkaufe: T4 Lederteile; Handschuhfach, Handbremse, Fach über der ZE; 1 Stück 16" BBS Felge; komplettes ABS; Servo.