Bremspedal lässt sich mit der Zeit ganz durchtreten - Bremswirkung aber bestens

  • Hallo
    bei meinem MV 2/99 (16 Zoll Fahrwerk)lässt sich - wenn ich fest auf dem Bremspedal stehen bleibe das Pedal in ca 30 Sekunden praktisch ganz durchtreten. Trotzdem spüre ich einen "Druckpunkt", der nur allmählich nach unten wandert. Luft ist keine im System, es wurde schon mehrfach entlüftet und auch alle 2 Jahre die Bremsflüssigkeit gewechelt. Ich wundere mich nur, dass die Bremswirkung an sich und auch die Dosierbarkeit hervorragend sind. Es fehlt keine Flüssigkeit und alles ist trocken.
    Kennt jemand dieses Phänomen? Kann es der Hauptbremszylinder sein?


    Danke
    eisi-11

  • Moin,


    [...]
    >Kennt jemand dieses Phänomen? Kann es der Hauptbremszylinder sein?


    Ja.
    Nein, das ist normal und deutet nicht auf einen Defekt hin.



    >Danke
    >eisi-11


    zaydo

  • >Moin,
    >[...]
    >>Kennt jemand dieses Phänomen? Kann es der Hauptbremszylinder sein?
    >Ja.
    >Nein, das ist normal und deutet nicht auf einen Defekt hin.


    Hallo zaydo
    wenn das wirklich beim Bremsen passiert ist das wohl fading.
    Sollte es möglich sein das Bremspedal im Stand langsam durchzutreten,
    glaube ich schon an einen Hauptbremszylinderdefekt.
    Gruß Stefan
    >
    >>Danke
    >>eisi-11
    >zaydo

  • >>...............................
    >wenn das wirklich beim Bremsen passiert ist das wohl fading.
    >Sollte es möglich sein das Bremspedal im Stand langsam durchzutreten,
    >glaube ich schon an einen Hauptbremszylinderdefekt.
    >...................
    Das passiert normalerweise nicht beim Bremsen, sondern im Stand, wenn man fest und lange auf das Pedal tritt. Haben wir hier öfter diskutiert, viele haben es festgestellt, aber nach meiner Erinnerung weiß niemand, wieso das so ist. Gruß HNW

  • >Das passiert normalerweise nicht beim Bremsen, sondern im Stand, wenn man fest und lange auf das Pedal tritt. Haben wir hier öfter diskutiert, viele haben es festgestellt, aber nach meiner Erinnerung weiß niemand, wieso das so ist. Gruß HNW


    Na dann werd ich das mal bei meinem Versuchen :)
    Hab bisher bei meinen Käfern und beim T2b immer den Hauptbremszylinder
    tauschen müssen,da die Zeit in der der Druckpunkt wegwanderte immer
    kürzer wurde.
    Aber was soll ich sagen: Neue Autos, neue Physik :):)


    Gruß
    Stefan

  • Hi.


    Also ich sag mal das da ganz bestimmt was defekt ist. Normalerweise lässt sich das Pedal NICHT bis ganz nach unten durchdrücken. Wenn das Pedal unter Druck langsam nach unten sackt ist meiner bescheidenen Meinung nach der Hauptbremszylinder defekt. Passiert oftmals nach einem Bremsenentlüften nach herkömmlicher mit dem Pedal pumpen Art.


    Gruss, Achim.

  • ... am gleichen Punkt zum Stehen kommen, nur eben mit einiger zeitlicher Differenz ;)


    Gruß
    MiKo


    der den Test auch mitmachen würde

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)