Posts by Chris-AAB

    Oh, völlig übersehen.
    Aber die beschreibung, dass er den ersten Gang nicht mehr reinbekommt, hört sich eher nach verschlissenen Lagerbuchsen am Schaltgestänge an. Die Kosten dafür beim freundlichen belaufen sich auf max. 5€. Würde ich erstmal probieren alles andere ist teurer.

    Hallo Dr. Jones,
    Guck dir mal die Halterung am Kupplungspedal an. Dort wo Geberzylinder und Pedal festgeschraubt sind. Bei mir war das Ding eingerissen. Dadurch hast Du einen längeren weg beim Gaberzylinder und dann trennt die nicht mehr richtig. Bin auch erst darauf gekommen, nachdem ich die komplette Kupplung gewechselt habe. Hab mir dann aus einem Stück Blech eine Verstärkung gebaut und dahinter geschraubt. Ansonsten gibst du mal 2bar auf das Hydraulik system und guckst ob die Kupplung dann trennt bzw ob Du Druckverlust hast.

    Oder gehst ma mit der Fahrgestellnummer zum freundlichen und erfragst mal was für Reparaturen an dem Fahrzeug zu welchen Km Stand gemacht wurden. So hab ich bestätigt bekommen dass meiner 300.000 mehr auf der Uhr hat.

    Gehst in Supermarkt deines Vertrauens, kaufst dir ein Sack Zitronen für 2 Mark, presst die aus und kippst den Saft aufn Lack. Dann mit nem Tuch abwischen. Kannst aber sicher auch chemische Mittel für mehr Geld kaufen.

    Erst einmal viel Dank für die Tipps.
    Kurzer Erfahrungsbericht:
    Hab vorn am Schaltgestänge die Kugeln und Lager getauscht. Jedoch war es nicht so einfach wie ich erst gedacht hatte. Durch zahllose Kühlschläuche, eine Riesenbatterie und dass ABS hatte ich wenig Handlungsfreiraum. Hab dann mit einem Kumpel versucht mit Zangen und Brechstange, das Gegenlager in die Büchse zudrücken. Leider vergeblich. Hab dann den dritten Gang eingelegt, dass ich erstmal fahren konnte. Bei Schwiegerpapa auf der Rampe hab ich dann kurzen Prozess gemacht und das ganze Gestänge abgeschraubt und gemütlich im Schraubstock zusammen gedrückt. Wieder eingefädelt und auf die Hülse geschoben. Das Gestänge hab ich etwas weiter Hinten fest geschraubt. Nun freut sich auch meine Frau über kürzere Schaltwege. Ein Problem besteht weiterhin, beim einlegen des ersten Gangs brauch ich viel Geduld. Weiss da einer weiter?


    Fazit: Bei einem AAB mit ABS, ein Haufen Kühlschläuche empfehle ich meine Methode. Kumpel mit seinem 1.9er Tapo hat da keine Probleme, der kann sein Kopf darein stecken. Der Kraftaufwand war enorm, keine Ahnung, wie das manche mit dünnen Armen schaffen. ;)

    Hallo Jungs,
    ich wärme mal das Thema wieder auf.
    bei meinem Bulli hängt der erste Gang ständig beim losfahren. Muss da immer mit Gefühl Drücken, dass er rein geht. Wenn ich vom Rückwärts in den ersten schalte kratzt er das Getriebe. Was er aber auch manchmal beim Wechsel vom Zweiten in den Dritten macht. Ich hab mir heute beim Freundlichen die Kugeln und Pfannen für unterhalb des Ganghebels und für vorne am Getriebe geholt. Kupplung trennt noch sauber, jedoch ist das Ausrücklager ein wenig verschlissen. Jetzt meine Frage, kann ich beide Kugeln und Pfannen wechseln ohne großartig etwas auszubauen? Im Wiki steht nur etwas zu vorderen Gelenk. Hier wird gesagt, dass man die unter dem Ganghebel mit dünnen Armen so tauschen kann. Aber als ich den Schaltsack heute auf hatte grinste mich so ein von unten verschraubtes Plastegehäuse an, da passen nur die Arme von meiner Tochter durch. Danke für Ti

    Moin Fridi,
    die Schrauben dürften sehr Belastbar mit 800Nm/qmm sein
    Gegenmuttern habe ich keine, hab mir Gewinde in den Stahl geschnitten.


    das ist 6mm Stahl kein gedengeltes Dachblech ;)


    Falls der TÜV (größtenteils Theoretiker) meckert, kommen die originalen rein, Umbau dauert 10min...

    8N, Baujahr weiß ich ne, dürfte auch Wurscht sein ;)
    ich würde sagen man sitzt ca. 1.5cm tiefer, wenn die Höhenverstellung ganz unten ist
    airbags haben keinen saft
    sitzheizung dürfte kein großes Problem sein, wenn Du Kabel hast die lang genug sind und mit'n Schaltplan kannst Du da schnell was basteln ;)


    hatte noch keine zeit mich mehr damit zubeschäftigen. :(

    Heute war es nun soweit, gestern bin ich beim Metallbauer um die Ecke gewesen, hab dort 4 Flachstahlprofile a 45x4x0,6 bestellt und heute Löcher gebohrt plus M8 und M10 Gewinde geschnitten. Die M8 Löcher Hab ich im Abstand von 38,8cm und die M8 und die M10 von 41cm gesetzt. Die Lochmitte jeweils um 1,25 vorn und hinten um 1cm in der Höhe versetzt. Die alten Sitze abmontiert, die Adapter von unten einfach mit M8 2,5cm verschraubt und die neuen Sitze mit von oben mit den M10 Schrauben draufgesetzt. Fertig wars. Nun ist der Winter vorbei und im Herbst werd ich mich um die Sitzheizung kümmern. Wenn jemand Fragen hat, einfach fragen.


    Materialkosten: 20€ für den Flachstahl und 3€ für die Schrauben.

    Moin moin,
    ich hab mir letztens Audi TT Sitze mit Eierwärmer gekauft und nun steh ich vor dem Rätsel wie ich die am Besten anschließe.


    Zum einen habe ich die Option vom Sitz zum Relais zu gehn und dann zum Schalter/Regler und zum Strom oder ich mache es gleich richtig und bastel mir den Rahmen und die Blende von nach 98 rein. Passt das alles? Die neueren Schalter haben ja das Relais schon integriert wenn ich mich da nicht täusche. Wo nehme ich am Besten den Saft für die Sitzheizung her? Freue mich auf eure Antworten.

    Servus,
    Also bei den Startproblemen, solltest Du vielleicht zuerst mal den Dieselfilter angucken. Sauber machen oder Wechseln. Ansonsten prüfe mal das Relais Nummer 103.


    Bei deinem Verbrauch würde ich mich nicht aufregen, klingt erstmal prima. Ich bin im Sommer auf der Autobahn bei 6.7l (100kmh schnitt) und wenn es eilt bei stadt und land bei 10.5l Hab aber ein Sauger also nicht wirklich vergleichbar.