Posts by flowschmur

    Wenn Du den Motor im Stand bei offenem Ausgleichsbehälter laufen lässt und von oben reinschaust sollten keine Blasen aufsteigen. Wenn Blasen aufsteigen deutet das auf eine defekte Zylinderkopfdichtung hin.


    Gruß

    Hallo,


    in meinem einen leider durch Diebstahl verlustig gegangenen T4 war der Zuheizer aufgerüstet mit genau dieser Uhr.
    Ob das ab Werk so war oder nachgerüstet weiss ich nicht.


    Gruß

    Hallo Stitch,


    Du hattest hier mal berichtet, dass Du nach langer Suche nach dem inneren Radlauf fündig geworden bist. Ich bin gerade dringend auf der Suche nach besagtem Teil für hinten links.


    Hast Du nähere Infos, wie ich an das Teil rankomme, ev. VW Teilenummer odgl. Meine VW Dealer sagt njet da nicht im ETKA.


    Besten Dank im Voraus


    Wolf

    Hallo Stitch,


    Du hattest hier mal berichtet, dass Du nach langer Suche nach dem inneren Radlauf fündig geworden bist. Ich bin gerade dringend auf der Suche nach besagtem Teil für hinten links.


    Hast Du nähere Infos, wie ich an das Teil rankomme, ev. VW Teilenummer odgl. Meine VW Dealer sagt njet da nicht im ETKA.


    Besten Dank im Voraus


    Wolf

    Hallo,


    ich habe meine Türgummidichtung auch geklebt und zwar mit einem Kleber von Loctite für poröse Werkstoffe.


    Das hält prima. Allerdings war es bei mir nicht so ein langer Bereich. Vielleicht brauchst Du ein paar mehr Hände zum Andrücken.


    Gruss Wolf

    Hallo zusammen, hatte kürzlich im Urlaub (Skandinavien mit einigen hundert Pistenkilometern inkl. Wellblech) Problem beim Schalten bekommen. Der 5te Gang sprang raus, alle anderen mehr oder weniger hakelig und deutliche Lastwechselreaktionen am Schalthebel. Hatte zunächst die Kugeln der Schaltbetätigung im Verdacht.


    Am WE habe mich runtergelegt und gesehen, dass eine Schraube der Getriebeaufhängig fehlte, und zwar in Fahrtrichtung links, da sind zwei Schrauben am Getriebe von denen die eine offensichtlich losgerüttelt war. Dadurch war das ganze Getriebe verkantet und hat die Probleme verursacht. Nach Ersatz der Schraube ist alles wieder im Lot.


    Gruss Wolf


    Fahrzeug: Caravelle ACV, Bj. 96

    Liebe Gemeinde,


    mein Bus, AVC, BJ 96, 186000km ist vor zwei Tagen in den Notlauf gegangen.


    Folgende Symptome:


    erhöhte Leerlaufdrehzahl von 1100 U/min, Vorglühlampe geht nicht aus, Startverhalten ansonsten normal, keine volle Leistung, Gasannahme aber soweit i.O.


    War beim VW-Schrauber der den Fehlerspeicher ausgelesen hat.


    Luftmassenmesser-G70
    Kurzschluss nach Plus


    Geber für Saugrohrtemp.- G72
    Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus


    Geber für Kühlmitteltemp. G62
    Unterbrechung/Kurzschluss nach Plus


    Geber für Kraftstofftemp. G81
    Unterbrechnung/Kurzschluss nach Plus


    Geber für Gaspedalstellung G79
    unplausibles Signal


    Der Fehlerspeicher lässt sich auch nach Abziehen des Steuergerätes, Batterieabklemmen nicht löschen.


    Der Schrauber sagt entweder ein Kurzschluss im Kabelbaum oder das Steuergerät ist kaputt, wobei letzteres wohl eher selten ist.
    Er hat jetzt leider keine Zeit alles durchzuklingeln und ich muss leider weiter.


    Hat jemand eine Idee, um das Problem etwas einzugrenzen?


    Ich muss jetzt noch ca. 1000km weiter so fahren, um nach Hause zu kommen --> ist das tendenziell problematisch den Motor solange im Notlauf zu bewegen?


    Besten Dank im Vorraus


    Gruss Wolf

    Lieber T4ler,


    mir wurde heute Nacht mein T4 in Potsdam vor der Haustür geklaut.


    KZ: P-LJ 898, Bj. 1997, friesengrün, Scheiben rundum verdunkelt, AHK; ansonsten keine besonderen Kennzeichen ausser 16" Bereifung (Stahl).


    Gruss


    Wolf