Posts by Bertram1958

    Quote

    Vllt hat jemand von euch noch ein paar Suchtipps - außer eBay und
    mobile.de


    Ist das nicht ein Problem, das wir alle irgendwann mal haben oder hatten?


    Meine Empfehlung:
    Sich umgucken, schlau machen, Preise sondieren und die Angebote und deren Verlauf beobachten.


    Wenn dann ein intressantes Angebot dabei ist, nicht zögern, hinfahren und gegebenenfalls zugreifen.


    Meine Erfahrung:
    Ein gutes Auto ist innerhalb von ein-zwei-spätestens drei Tagen weg.
    Alles was wochenlang drinsteht, hat ein Handicap oder mehr.....

    Quote

    Es kommt die Meldung "kann Baudrate nicht
    synchronisieren".


    Könnte ein Kabelproblem sein.
    USB Kabel? Ich glaube schon mal gelesen zu haben, dass die ganz billigen Kabel aus "der Bucht" gerne Probleme bereiten -bzw deren Software (Port emulator).



    Hat das Kabel schon mal wo anders richtig funktioniert?


    Wenn es ein serielles Kabel ist, kann man den Port (am PC) auf eine andere Baudrate einstellen (ausprobieren).

    Mein 99er Trapo hat einen "AH" Schlüsel mit der Kennzeichnung W
    Keine Zentralverriegelung.


    Der Schlüsseldienst konnte keine Kopie des Transponders machen, da "kopiergeschützt"


    Der Ersatzteil-Mitarbeiter vom örtlichen meinte, ich müsse einen VW Rohling bestellen, dann abholen, den beim Schlüsseldienst schleifen lassen und dann mit dem geschliffenen Schlüssel und dem Auto einen Termin bei Ihnen ausmachen, um das Teil in der WFS anzulernen.


    Den Plastik-"Anhänger" mit der Codenummer hab ich


    - Bekomme ich keinen geschliffenen Schlüssel über VW?


    -kann man, die entsprechende Software vorausgesetzt, auch bei der freien Werkstatt den Schlüssel anlernen lassen?

    1,9 Liter Saugdiesel?
    einzige Schwachstelle war die papierene Kopfdichtung der ersten Jahre.
    Der Motor ist Klasse und die 60 PS haben mehr Griff als die 70 Turbopferde vom T3 1,6 TD.
    Keine Plakette, das war mein Grund ihn abzugeben, sonst wär er noch nicht in Kroatien.
    Der Motor ist Klasse. 7 Liter Diesel, egal wie man fährt.

    Quote

    ... und zwar mit den Hinterrädern und macht dann einen Ruck bevor er losfährt. Könnte
    das mit den Bremsen zu tun haben oder auf ein defektes Differential
    zurückzuführen sein? Wer von euch kennt sich damit aus?


    ich hatte früher den gleichen Bus. Die Trommelbremsen bei diesem neigten auch zum "Kleben". Es war immer der Belag, hauptsächlich des linken Hinterrades, nicht das Seil. Einmal im Winter musste ich sogar das Rad mit dem Heißluftfön anwärmen, um die Bremse frei zu bekommen. Beim Abstellen habe ich danach nach Möglichkeit auf die Handbremse verzichtet.

    Nach fast vier Jahren der Abstinenz habe ich wieder einen T4 gekauft - eine Passat Limo war nur ein sehr begrenzter fahrbarer Ersatz und mit ihren 22 Jahren auch etwas pflegeintensiv veranlagt.
    Seinerzeit musste der 60 Pferde Diesel T4 der Umweltzone wegen abgegeben werden. Nun ist es ein 99er Benziner natürlich mit der ollen Plakette und zwei riesigen Gaspullen hinter dem Fahrersitz. Warum CNG? Das war drin und der Preis erschien mir erträglich (2750.-) und nur Luxusbrühe fahren ist einfach zu teuer. Ok, er hat ein paar Beulen und ist nur ein Trapo mit Fenstern mit Kriegsbemalung der Stadtwerke, die ihn mal besaßen, aber im Vergleich zu allem anderen, was so angeboten wird, hat er "nur" 120.000 km auf dem Buckel. Und 400 Km kann man mit einer Füllung fahren, für den Nahverkehr reicht das durchaus (rund 10 Euro/100 km). Und auf Benzin geht er ja auch.
    Allerdings hat die große Inspektion mit Zahnriemenwechsel und allem Möglichen anderen plus der TÜV mich weitere 1000 gekostet. Eine beschlafbare Sitzbank hinten wollte ich auch, aber das ist ja das Übliche, ohne das ist ein T4 ja gar nichts..... Nun sabbert die Servolenkung! Aus Kostengründen versuche ich es zunächst mal mit der Zusatzchemie. Beim kleinen Diesel T4 damals war die original mit 220.000 noch top in Ordnung, das wurmt mich ein wenig :-)

    Meinen T4 wollte einer kaufen, der angeblich aus Irland kam. War mir egal, solange ich das Geld bekäme. Ich bekam aber nicht die Überweisung, sondern er schickte mir einen Scheck (und zwar die grobe Fälschung eines Verrechnungsschecks), der kam zudem ohne Absenderangabe aus Spanien laut Poststempel. Darauf stand ein deutlich höherer Betrag - und das ist der Trick bei der Sache. Da war bei mir endgültig Schluss. Hätte ich gesagt, dass der Scheck da ist, hätte er von mir gewollt, dass ich seinem "Agenten" die überzahlte Summe weitergebe (überweise oder Western Union oder so)
    Die Polizei hat es aufgenommen, eine Chance solche Typen zu fassen ist gleich Null.
    also:
    Keine Verrechnungsschecks, Keine Überzahlungen, am besten Bargeld & persönlich mit Vertrag und Ausweis und ohne Zulassung