Posts by Jo66

    Hallo Miko,
    mit Interesse lese ich Deine Probleme.


    Wie es aussieht funktioniert Dein Turbo -> Luft in ausreichender Menge ist da.


    Über den LLM und Tep-Senso weiß der Motor wieviel Luftmasse angesaugt wird und gibt somit entsprechend seines Kennfelds eine maximalmenge Diesel frei.


    Das starke rußen kann die folgenden Gründe haben:
    - Einspritz-Düse defekt (Rußen/ verminderte Leistung)
    - Luft kommt nicht nicht an (Leck im Ansaugsystem bzw.
    -> Abgasrückführungsventil offen!
    Dies könnt dazu führen, daß Frischluft direkt vom Ansaugtrakt in den Abgastrakt gedrückt wird. Vermutlich wird das bei geringen Drehzahlen stärker zum Tragen kommen wie bei hoher Drehzahl und Last. (Abgasgegendrück höher)


    Normalerweise wird bei diesem Motor im Teillastbetrieb (großer Luftüberschuß im Abgas) die "Drosselklappe" vor dem Abgasrückführventil teilweise geschlossen, damit der Motor leilweise Abgase ansaugt und wieder verbrennt.


    Beim meinem Motor (AXG) war nach 200.000km diese Drosselklappe/ Ventil unter einer cm-dicken Ablagerungsschicht verbacken allerdings D-Klappe offen/ Ventil zu. Sollte bei Dir das Ventil nicht schließen (kann auch eine gebrochene Feder sein) verlierst Du Luft (für die Diesel eingespritzt wird) direkt an das Abgassystem. (vermutlich bei niedrigen Drehzahlen mehr als bei hohen.


    Versuche doch mal mit einem Blech in die Verbindung vom Ansaug zum Abgassystem (Aga-Rückführung) diese zu verschließen. (Dichtung 5 im Anhang durch Blech ersetzen).
    Das müßte ein geschlossenes Ventil simulieren. Was ich aber nicht weiß ist, wie sich das mit einer geschlossenen Drosselklappe verhällt.


    Vielleicht hilft Dir das ja weiter. Diskutier das auf alle Fälle mal mit anderen und halte uns auf dem Laufenden.


    Zum Test LLK fahr doch mal im ersten Gang gegen die Handbremse und laß einen Freund hören - ein Leck müßte auffallen.


    Grüße und viel Glück bei der Suche

    Files

    • AGR_AXG.pdf

      (88.95 kB, downloaded 8 times, last: )