Posts by Der_Transporter

    Meiner Meinung nach, jeder hat ja seine eigene, sind nur Hochtöner oben nicht so toll.


    In der Regel werden die durch den einfachen Kondensator mit einer flanke von 6db bei 2-4khz getrennt.

    Alles andere geht an den Tieftöner, der im übrigen von Werk aus nicht getrennt wird.

    Bauartbedingt kann dieser hohe Töne nicht wiedergeben.


    Die Menschliche Stimme hat ein Frequenz von 100 bis 500Hz.

    Der Nachrichtensprecher zb. würde nur aus den unteren Lautsprechern kommen.

    D.h. schlecht verständlich, keine Bühne, schlechte Ortbarkeit ...


    Ein gutes 10cm Koax recht weit oben, benötigt im übrigen keinen extra Kondensator/trennung , und man hat eine schöne Bühne.

    Da so 10cm Lautsprecherchen Bauartbedingt nur wenig Bass wiedergeben empfiehlt es sich diese mit einem Kondensator bei zb. 120Hz zu trennen und den 16cm LS in den Türen den Rest zu überlassen.

    Dies dann aber mit einer Spule trennen.

    Denn 2 4Ohm LS parallel angeschloßen ergibt 2ohm was bei manchen Radios zum Hitzetod führt.


    Die frühen Original LS in 10cm waren zb. Fullrange/Breitband LS die durch ihre Weiche Aufhängung auch in der Lage waren sehr hohe Töne wiederzugeben.

    Andererseits aber auch schnell anfingen zu flattern wenn es etwas tiefer wurde.

    Auf der einen Rechnung ist eine neue Riemenscheibe aufgeführt bei Pos. 8


    Und auf der anderen Rechnung ist eine Abgerissene Schraube aufgeführt.

    Dies ist diese Schraube.


    Wieviel km stehen denn auf dem Tacho drauf?

    Beim Zahnriemenwechsel wird niemals , bei diesen Motoren, an der Zentralschraube hantiert.


    Die Schraube ist 100%ig abgerissen, vermutlich hängt das Zahnriemenrad noch an der losen Keilriemenscheibe dran.

    Ist ein 1,9er Diesel, lässt sich unter anderem an der Zahnriemenabdeckung erkennen oder dem Ventildeckel.


    Ich würde einen gebrauchten Motor nehmen.


    Der Einbau in einer Werkstatt würde sicherlich 1000€ kosten, vermutlich auch mehr.


    Für ein Motor würde ich mal 500€ ansetzen.

    Der ACU hat oben 6 Schrauben, da gibt es keine Klammern ...


    Ich bin grad ,unter anderem, dabei den Schweller innen und außen zu machen.

    Eigentlich wollte ich nur ein neues Stück Blech einsetzen, aber es kamen immer neue Rostnester zum Vorschein so das ich nun den halben Schweller nach vorne hin entfernt habe.

    Vorne wo die Hebebühnen Aufnahme ist war der Innenschweller garnicht mehr vorhanden.

    Das ist einfacher, Trennrelais


    Es gibt hinten nichts zum Anzapfen.

    Ein ausreichend dimensioniertes Kabel nach hinten legen, ich hab ein 10er Kabel unters Auto verlegt, und dort dann das Relais anschließen.

    Wenn du hinten Strom brauchst dann vor dem Relais ein zb. 4er Sicherungsträger, ansonsten nach dem Relais und von dort dann zur Dose.

    Das 10er Kabel vorne an der Batterie absichern.


    Das mit dem Batterie Laden wird allerdings so nicht funktionieren.


    Eine leere Batterie kann einen sehr hohen Strom aufnehmen und eine volle Starter Batterie hat einen sehr hohen Kurzschlußstrom. Auf meiner steht 600A

    Zudem kommt an deiner Batterie im Anhänger nach 20m 2,5qmm² Kabel keine ausreichend hohe Spannung mehr an um deine Batterie zu laden.


    Ich habe dies mal bei meinem Wohnwagen vor dem Umbau gemessen.

    Da hatte ich bei laufenden Motor am Kühlschrank nur noch 11V gemessen, die Heizpatrone hat 120 Watt sprich da sind 10A geflossen.

    Es gingen also 3V unterwegs durch Kabelquerschnitt und Steckverbindungen flöten.

    Nach dem beschriebenen Umbau auf 10qmm² waren es dann annähernd 13V.


    Was du also brauchst ist ein 12V Ladegerät/Booster.

    Das Ladegerät hebt die Spannung von zb. 10V auf Ladespannung zb. 13,2/13,8V und begrenzt den Ladestrom auf 5A

    Aber, je niedriger die Spannung am Ladebooster umso höher ist die Stromaufnahme.



    Das Masse Kabel kannst du hinten unter den Rückleuchten verschrauben.

    Ich kann mir das nicht vorstellen daß es daran lag, auch wenn der Schalter defekt ist oder der Stecker nicht angeschlossen.

    Wenn der Stromkreis geschlossen ist wird lediglich der Leerlauf erhöht.


    Wahrscheinlich am Kabelbaum gewackelt etc.


    Der/die Masse Verteiler geht gerne kaputt.

    Mal alle Stellen am Motor reinigen.

    Evtl. Liegst auch am Masse Verteiler im Kabelbaum.

    Ist schon richtig, aber voll beladen, mit reichlich Gepäck im Kofferraum + 100kg vom Gas Tank und das ganze hinter der HA.

    Und wenns hart kommt drücken noch 100kg Stützlast, ein Fahrradträger mit 3 Rädern + xxx Kg bei einer Bremsung vom 2T Wohnwagen voll auf die HA.


    Das ganze dann mit dem identischen Bremssattel den auch schon ein halb so leichter Golf 2 verbaut hat.

    Ich kann mir schon vorstellen das eine stärkere Bremse hinten etwas ausmacht.


    Eine passende Bremsscheibe und ein Bremssattel habe ich schon gefunden, mir fehlt noch der Sattelhalter.

    Die 313 Bremse ist vom Sharan. Hat ja eine Sharan Teilenummer.


    Es sind auch meine ich andere Sättel 54 zu 57, aber da bin ich mir grade nicht sicher.


    Der kleinste Benziner ist der 1,8er mit ner Monojet, habe ich aber noch nie gesehen.



    Ich würde hinten gerne 43er Sättel montieren, ich hab das gefühl die HA Bremst nicht ausreichend mit.

    Zudem sind die Scheiben innenbelüftet.

    Der Umbau auf 16 Zoll Bremse hinten halte ich für sinnfrei, es ändert sich an der Fläche ja nichts.

    Die Radlaufabdeckung hat nichts mit der Bremse zu tun, im Gutachten der Felgen steht drin das ich diese für die Reifengröße benötige.


    Die Frage war, ob man nicht auch ein 1,9er mit der 16 Zoll Bremse ordern konnte.

    Aber dies war eigentlich keine direkte Frage, eher ein Gedanke.

    Zur Info, die Räder oder Felgen passen.

    Sämtliche Gewichte sind für mein Fahrzeug ausreichend.

    Abstand zur Bremse ist auch mehr als ausreichend.


    Meine Reifengröße ist 245 45 18 100W

    Der Prüfer hat mich beim montieren der Räder gesehen, meinte nur, sieht gut aus aber da steht im Gutachten bestimmt eine Radlaufabdeckung mit drin.

    Steht auch so drin, wollte ich aber eigentlich nicht montieren, zumal die Lauffläche ausreichend abgedeckt ist.


    Konnte man die Bremsanlage nicht zu den kleineren dazu ordern.

    Abgesehen von überfüllten Campingplätzen...

    Wir sind die letzten Wochen ein paar mal mit Kurztrips auf entlegene namenlose Campingplätze gescheitert. Alles ausgebucht.

    Was wir diskutierten, du bekommst gar nicht mehr mit wieviel neue WoMo seit Corona verkauft wurden und in der Urlaubszeit auf die Stellplätze drängen. Und die drängeln sich dann noch überwiegend in Deutschland.

    Der spontane Spaß wir früher ist im Moment weg. Wenn ich unflexibel ein Jahr im Voraus buchen muss, dann kann ich mir auch ein Hotel suchen.

    Corona bedingt haben wir uns dieses Jahr einen Saison Platz genommen.

    Im Januar auf einem kleinen Platz nähe Winterberg der tatsächlich ausgebucht war, ca 40 Plätze, aber es war nie jemand dort. Teilweise waren wir das WE alleine dort.

    Seit April stehen wir nun bei Meschede. Hier konnten wir noch einen der wenige freien Saison Plätze bekommen.

    Einige Dauercamper wurden von der Verwaltung angeschrieben das sie ihre kostengünstigen neben Plätze, die als Parkplatz genutzt werden, voll bezahlen oder räumen sollen.

    Das 1. WE an dem wieder gecampt werden durfte war der Platz trotz regen voll belegt, selbst die außen liegenden Wohnmobil Plätze waren voll.

    Jetzt in den Ferien sind jedoch noch min. 30 Plätze frei, die Plätze die geräumt wurden sind nicht neu belegt worden.


    Evtl. machen wir nächstes Jahr auch wieder Saison Camping. Haben uns dazu Plätze in Holland angesehen.

    Zahlreiche Parzellen bzw. Felder waren leer, online wird aber alles als belegt ausgeschrieben.

    Was steht denn unter 14.1?

    Das wäre die Schadstoff Einstufung.


    Eigentlich ist das der totale Quatsch, jeder G-Kat Motor sollte die grüne bekommen.

    Schaut man sich so ein Minikat mal an, so wird man sich doch schnell denken das dieses Teilchen überhaupt keine Funktion haben kann.


    Mein 94er AAC hatte die Schlüsselnr 16 und hätte da schon die grüne bekommen.

    Jetzt habe ich 31 mit D3 Kat.

    Ich habe mein T4 auf die 16 Zoll Bremse umgebaut.

    Nun wollte ich mir 18 Zoll Felgen kaufen.

    Hatte zuvor schon 18 Zoll drauf ASA AR1? und als Winter Felge 17 Zoll.


    Nun steht bei vielen Felgen das sie bei T4 mit min. 16 Zoll Rädern nicht gefahren werden dürfen.

    Interessanterweise steht das beim Sharan 7M nicht dabei.


    Weiß jemand was dazu?

    Ich möchte nicht bestellen und dann nachher feststellen das es doch nicht geht.


    Die Felge die ich mir unter anderem ausgesucht habe wäre die Carmani Fritz

    Wir sind gestern Abend 4 Std. unterwegs gewesen bei ca. -8 grad. Dann wie immer abgestellt.

    Heute morgen sprang er normal an und ging dann nach ca. 2 minuten aus.

    Nun steht das Auto schräg und ich dachte vielleicht ist Tank zu leer.

    Mittags habe ich es dann geschafft und habe 5 Liter Benzin rein gekippt.

    Er lief dann wieder und ging dann nach 2 minuten wieder aus.

    Also bin ich nochmal zur Tanke und hab nochmal 5 Liter rein gekippt aber dann ging nichts mehr.


    Dann vorhin gegen Abend bin ich mit Laptop runter zum Fehler auslesen, es stand aber nichts drin.

    Wollte dann starten und er lief auch sofort wieder, für 2 minuten.

    Am ende fängt er dann immer an zu ruckeln, also als ob kein Sprit mehr nach kommt.


    Ich hab die Pumpe überbrückt, die läuft, auch über Diagnose antakten geht.

    Drehzahl wird mir beim erfolglosen starten auch angezeigt.

    Spannung wird auch angezeigt.


    Hat schonmal jemand sowas gehabt?


    Der Bus läuft auf Gas.