Posts by Der_Transporter

    Ich baue grade auf die große Bremse um und habe mir der Optik wegen die gelochten Zimmermänner geholt.


    wollte ich zwar nicht da ich von Zimmermann schon geheilt war aber es gibt auch keine Alternativen.


    Die scheinen sind heute angekommen und was sehe ich, beides die selben Scheiben.
    Also keine Rechte und linke sondern die selben.
    Ist das normal?

    Ich kenne auch die Seiten wo man Gutachten kaufen kann, die tragen aber max das mögliche zgg als anhängelast ein.
    Das auch unabhängig von der Motorisierung, da aber der syncro mehr zgg kann bekommt der eben auch mehr anhängelast.
    so bekommt der T5 Allrad das maximum eben 3,5t.
    Allerdings mit anderen Federn etc.


    Aber 5t wäre auch vernünftig da ja wie gesagt sonst nix mehr mit genommen werden könnte.
    In der Anleitung steht meine ich auch drin das das Fahrzeug immer schwerer sein muss wie der Anhänger.
    In dem Fall dürfte man ja sogar nur 2249kg anhängen.

    Eine Mail mit Kopie vom fahrzeugschein an den vag Service schicken und du bekommst das Papier für die Freigabe auf 2,5t.


    hat bei mir ne Woche gedauert.
    Jedoch bleibt die zugbegrenzung bei 4,5t.



    ob der Prüfer dir die 2,5t einträgt hängt vom d Wert ab.


    ich hab die Abnahme noch nicht gemacht aber dürfte max 100€ kosten.
    vielleicht auch nur 43,50€?


    neue ahk gibt es für 90€, eine abnehmbare Kostet etwas mehr.


    Ich hätte noch ne neue feste für die 3 teilige Stoßstangen.

    Ja gut, weiß ich nicht noch nicht getestet.
    dann ist da irgend eine Schaltung hinter oder liegt einfach nur auf Spannung.
    dann einfach ausbauen.
    das Airbag Steuergerät hinterlegt kein Fehler in irgend ein anderes Steuergerät.
    beim t4 wird noch jedes Steuergerät einzeln abgefragt.
    beim 5er glaub auch noch.

    Nein, der hat kein Wastegate, muss man wieder zusätzlich etwas verbauen.


    Von einem Turbo Spezi wurde mir ein Garrett MGT2256S der neu 1700€ kosten soll empfohlen.
    Dieser Lader wird zb auch in neuere BMW verbaut.


    Ich selber habe mir den GT2860RS rausgesucht was vom Händler jedoch nur mit passt schon betitelt wurde.


    Aber.
    Heute morgen habe ich bei nem Händler in der nähe ein 2.5er Turbo gesehen und bin mittags direkt hin.
    Ich wollte den natürlich nur mal Probefahren um zu wissen ob son Turbo dann auch das richtige ist.
    Auf den Bildern sieht der Bulli ja noch recht ansehnlich aus, auch der Preis von knapp 10t€ lässt dies vermuten.
    Da mir der Händler jedoch auch gesagt hat das schon mehrere Leute angerufen haben und das auch aus weiter weg möchte ich nur jeden raten, lasst es sein, der ist das Geld nicht Wert.


    Der Motor Rasselt unter Last wie das Spielzeug meiner Tochter.
    Der LLK sieht aus wie von nem Lehrling zusammen gebraten, die Schläuche sind wohl aus dem Baumarkt Teich Abteilung.
    Die Gasanlage die nicht eingetragen ist!, ist eine Venturi Anlage.
    Für diejenigen von euch die damit nichts anfangen können.
    Das Gas wird noch vor der Drosselklappe dem Motor zugeführt, bei dem Motor halt vorm Turbo.
    Angenommen, irgendwo im Drucksystem ist ein Loch, da hat man gleich nen schönen Flammenwerfer.
    Ich behaupte mal das man die Gasanlage nicht eingetragen bekommt.
    Beim Tanken mussten wir den Motor laufen lassen da Batterie leer.
    Aus dem Motorraum hörte ich teilweise ein lautes Klackern was den Motorlauf beeinträchtigte.
    Auch sonst lief der Motor nicht Rund.
    Laufleistung von 140tkm ist mehr als unglaubwürdig.
    Die komplette VA ist verschlissen und gehört erneuert.
    Karosserie hat erhebliche Rostmängel an den üblichen Stellen.


    Fahrzeug hat vor 5 Tagen neuen Tüv bekommen ohne mängel.


    Eingetragen sind 136kw mit der serien 15 Zoll Bremse und hinten Trommel.
    Stand so in den Papieren.


    So zum fahren nun.
    Motor fängt erst bei 4t an los zulegen, nicht spektakulär aber man merkt schon einen unterschied zu meinen.
    Ob er wirklich 185PS hat ist aber eher fraglich, ich sage nein.
    MKB übrigens ACU.


    Anbei noch ein Bild von dem LLK.
    Weitere Bilder davon kann man bei Mobile sehen.


    Bei den anderen Bildern habe ich schonmal angefangen meinen Krümmer zu bauen, keine Sorge der war defekt.
    Der Turbolader stammt von einem 2.0 20V 5 Zylinder von Fiat den ich zum testen erstmal verwende. Mit Wasserkühlung, Wastegate und V Band Anschluß optimal.
    Wenn der gut ist wird der Überholt und gut ist.
    Den Krümmer werde ich mir aus etwas größeren Rohren dann auch neu bauen.

    Wenn ich ein Diesel gewollt hätte, hätte ich mir ein gekauft.
    Für das Geld was meiner gekostet hat hätte ich sogar gute T5 Multivan bekommen.


    Abgenommen werden, müsste nur der Turbolader.
    Da ich denjenigen kenne der den Prüflauf macht müssen 200PS nicht eingetragen werden.
    Aber selbst wenn, der V6 hat 204PS? Wenn ich 200 anstrebe liegt das im möglichen.
    16 Zoll Bremsanlage wartet nur noch darauf eingebaut zu werden.



    Der 2.0 Liter Motor hat eine Leistung von 115PS macht also je Zylinder ~30PS
    Nehme ich das mal 5 haben wir schon 150PS.
    Der 2,5er wäre dementsprechend ohne Drosselung in der Lage 150PS zu produzieren.
    Und man soll sich das garnicht vorstellen aber es gibt genug die auf ihren Serien 2 Liter Motor ein Turbo oder G Lader dran bauen und dann um die 200PS haben.


    Thema Drosselung, recht simpel.
    nimmt man den vergleich zum 2.0 GTI Motor
    Alle 3 Motoren also 2,0 2,5 und 2,8 haben im T4 die selbe Drosselklappe und diese ist kleiner wie die vom GTI Motor.
    Alle 3 Motoren haben den selben kleinen Abgasrohr querschnitt nämlich 50mm, beim GTI sind es 55mm.
    Zumindest der 2,0 und 2,5er haben kleinere Ventile und der 2,5er, das weiß ich aus eigener Erfahrung, hat sehr winzige Auslasskanäle.
    Nockenwelle und Steuergerät tun ihr übriges.


    Macht man das alles in eigenarbeit hat man ~1500€ ausgegeben und alles mit Serienteilen aus dem VW Regal, das teuerste wäre die Kopf Bearbeitung.
    Was hat Hartmann dafür genommen, 4000€? Wieso sollte das jetzt besser sein?
    Wieso sollten wegen der Hitzeentwicklung andere Kolben rein?
    Ich behaupte sogar das durch die Entdrosselung der Kolben entlastet wird.
    Nebenbei erwähnt verbrennt Gas sogar heißer als Benzin.
    Und mein letzter Gas Motor hat 450tkm geschafft, der Motor steht übrings noch immer funktionsfähig in meiner Garage.


    Volvo/Ford geben ihr höchstes Drehmoment bei 1900 an und behaupten selber kein Turboloch zu haben.
    Ich meine die 1 Liter Turbos kommen sogar noch eher.


    Laut den Leuten aus den Audi Foren sollen die Motoren selber nicht identisch sein.
    Aber egal, son Spender Audi mit 300tkm auf der Uhr wird auch noch für viel Geld angeboten vom 20V ganz zu schweigen.

    Ja doch, einfach schon wenn jemand hier angemeldet ist der so ein Fahrzeug hat oder mal besessen hat.


    Ein 2T Wohnwagen ist doch noch was anderes wie ein 2T Trailer.


    Wo der Trailer einfach hinterherläuft ist der Wohnwagen wie ein Fallschirm.


    Angestrebt sind bei 90km/h 2000U/min und das geht nur mit mehr Drehmoment.
    Angepeilt sind 180-200PS was dann auch um die 300nm haben sollte.
    Das ganze dürfte mit 0,6 Bar machbar sein.
    Müsste mit Serien Verdichtung und LPG funktionieren.


    Da ich das meiste selber mache ist das teuerste Bauteil der Turbolader der mit 1000€ zu buche schlägt.
    Den Krümmer schweiße ich von nem Serien Krümmer um.
    Hosenrohr baue ich selber.
    Ladeluft Geschichte wird samt Kühler auch selber gebaut.
    Evtl. noch eine freie Steuerung ala MS oder das Serienteil umbauen.


    Sind an Kosten ~2500-3000€


    Würde ich das ganze auf 20V umbauen komme ich vielleicht auf 170PS und hab ein max Drehmoment von vielleicht 240nm bei 6000 anliegen.
    An kosten sind es vermutlich die selben wenn es überhaupt geht da der TT ein FSI Motor ist und der komplett andere Kolben hat.


    Mir geht es eher nur um die obigen Fragen.

    Lief er auch wenn du den Stecker gezogen hast?
    Ich mein, es ist kein Fehler hinterlegt und wenn ich jetzt ein neuen einbaue läuft der doch genauso.


    Bin heute wieder 150km gefahren, nix, wie immer.


    Ich weiß das der AAF und der ACU die Düsen zusammen antaktet also je kw umdrehung 5 mal.
    Beim AET werden die Düsen sequentiell getaktet, zumindest lt. Kabelbaum.
    Da die KW sich um 720 grad dreht und die NW um 360 grad braucht das Steuergerät eine Bezugsmarke der NW.


    Wenn das Blech vom Verteiler auch 5 Felder hat kann das so eigentlich nicht funktionieren.
    Denn das Steuergerät erkennt so nicht wie die NW steht.
    Es dürfte nur ein Feld vorhanden sein.
    D.h. der AET taktet die Düsen auch zusammen an und Zündung /Einspritzung wird vom KW Sensor übernommen.
    Die Funktion des Hallgebers wäre somit überflüssig.


    Falls das Symptom nochmal auftritt werde ich mal den Stecker vom Hallgeber ziehen, sollte er dann wieder normal laufen wirds der Hallgeber sein.