Posts by Jack GT

    Ich kann leider nicht helfen, würde aber nach Schlachtern mit Flügeltüren gucken. Alternativ bei den Schrottis in der Nähe, wobei da häufig die Bullis schon sehr gerupft sind.


    Den 1999iger T4, aus dem ich vor ein paar Wochen Teile entnommen habe, ist mit kompletten Heckflügeltüren und -dichtungen auf den Schrott gegangen - da hättest du sie wohl gratis oder für einen Obolus bekommen können.

    Kann da nur beistimmen: Geschraubte Fenster gibt es in der zweiten Reihe, wenn diese Schiebefenster sind. Sonst sind die Fenster in der zweiten Reihe ebenfalls geklebt.

    Alle weiteren nicht beweglichen Fenster (Front-, Heck- und hintere Seitenscheiben) sind geklebt und jeweils mit einem Zierrahmen versehen, der einen optisch schöneren Übergang macht.

    Es gibt auch Leute, die die dritte Reihe ohne Zierrahmen fahren, dass sieht erstmal gewöhnungsbedürftig aus.


    Fahrzeuge, die hinten rechts ein Fenster mit „Kiemen“ haben, holen dort die Luft für den Fahrgastraum, die über Lüfter, Kanal und einen Himmel mit Luftausströmern („Klimahimmel“) dann in den Innenraum verteilt werden.
    Folglich haben diese Fahrzeuge dann ein Kiemenfenster, eine gewölbte rechte hintere Verkleidung samt Lüfter und Verkabelung sowie einen anderen Himmel als die „Normalen“.


    Und Nachtrag: Als Nachfertigung gibt es seit einiger Zeit auch dritte Reihe Schiebenster, allerdings meines Wissens derzeit nur in getönt.

    Weshalb der Threadtitel „Beihnahe Verlust linkes Auge“ heißt, erschließt sich mir allerdings noch nicht.

    Hoffe, dein linkes Auge ist trotz Blinkerproblem noch drin/dran.


    Zum Thema selbst: stellt sich ja die Frage, ob die Nachbauten ein leicht anderes Maß als das Original haben.

    Kann man die Führung zusätzlich auspolstern/verdicken oder alternativ das Blinkergehäuse zusätzlich befestigen?

    miko :

    Den „Eilzug-Zuschlag“ kenne ich auch schon von meinem alten Golf 2 16V. Insgesamt ist die Zeit, wo ich viel Strecke rasend schnell zurücklegen muss/will glücklicherweise vorbei ?. Insbesondere der Erholungsfaktor bei Ankunft ist ein deutlich anderer.
    Mit dem Bulli bin ich sowieso
    eine langsame Gangart gewohnt. Normalerweise wird der AAB mit Tempomat bei 110 km/h gefahren, wir sind einmal 145 gefahren, aber da kann man sich nur noch schreiend unterhalten.

    Der ACV bietet da deutlich geringere Lautstärke, gefühlt wird der sogar bei höheren Geschwindigkeiten vom Motorengeräusch leiser (im Vergleich zu den Windgeräuschen...)


    RalphCC2 :

    Gibt es einen Grund, dass du Platinenreiniger nimmst? Ich nutze bei den Saabs immer Bremsenreiniger, wenn ich das einmal jährlich mache.

    Zumindest bei denen verlieren die ihre Funktion nicht elektronisch, sondern rein mechanisch, weil durch die AGR-Rückführung in den Ansaugtrakt vor dem LMM das Ding einfach verrußt und so der streichholzgroße Messfühler nicht mehr im Luftstrom, sondern im Ruß steckt:


    CB5A8AD7-C5D4-4F5F-9C24-D3F7549371BE.jpeg


    Und so sieht er dann „in beweglich“ aus:


    A252C94B-1F91-4DD3-A99B-87C2AA63F4B6.jpeg


    Fridi :

    Ok, dass erklärt die Verbräuche, Konstantfahrt und 100 km/h machen bei einer fahrenden Windwand einiges aus ?.

    Wobei ich die Haltbarkeit - auch des Getriebes mit 540tkm - schon recht ok finde.

    Danke schon mal für die Einschätzung. Filter und Riemen sind mittlerweile alle getauscht, der LMM ist noch alt, nach 400 tkm wohl auch nicht mehr der beste. Ich werde vor dem Ersetzen (der hängt ja bei dem 97iger im Gehäuse) versuchen, inwieweit ich den gespült bekomme. Bei meinem kleinen Saab macht das LMM-Reinigen einmal jährlich eine Verbrauchsreduktion um 0,3-0,5l sowie deutlich besseren Anzug aus niedrigen Drehzahlen aus.
    2-Takt-Öl hätte ich beim Bulli erst einmal nicht probiert, kann das aber auch mal testen. Wobei es da ja sehr kontroverse Meinungen zu gibt ?

    Wow Fridi, dass sind ja niedrige Verbräuche! Hast du einen sehr vorausschauenden Fahrstil?
    Dann mal die Daumen für das KI gedrückt. Was brauchst du denn?
    Der 99iger, an dem ich Anfang letzter Woche rumschrauben durfte, ist meines Wissens mit kompletten blauen KI in den Schrott gegangen. War allerdings einfacher Trapo.


    (...) Immer nur von Tankstelle zu Tankstelle die Liter durch die Kilometer geteilt, und da kam ich dann über die Jahre geschätzt irgendwo bei knapp unter 9 aus. Anfangs (in der "wilden Tiefflugzeit") eher 10, später als wir ruhiger (oder kostenbewußter? ) wurden, dann auch mal in Richtung 8.

    Hej Miko,

    Danke für die Einschätzung. Da geht also nach unten noch was. Mal schauen, was die LMM-Spülung bringt, gefühlt ist der Schiffsdiesel leicht sparsamer, wobei ich den meist nur bei 110 km/h fahre.