Posts by michael1960

    Bei mir ist alles soweit neu was Simmerringe usw. angeht, alles sauber gemacht vor 2000 Km und dann wurden beide Z- Riemen gewechselt.

    Mit : Ölkühlerdichtung, Ölstabrohr auf gut Glück- sonst war nix zu sehen angeblich- mein Schrauber vermutet ZKD was ich nicht glauben kann.

    Nach 2 x 600 Km fast Tiefflug und etwas Stadtverkehr gesamt 2 Tsd. Km hatte ich wieder das Pflaster auf dem Hof versaut X/ .

    Die neue Filzeinlage unter dem Öldrucksensor ( Ölwanne ) war vollgesaugt wie ein Schwamm. Ölverbrauch kein viertel Liter eher weniger.

    Ich Tippe auf den Sensor wenn er Heiß wird und Druck von oben kommt.

    Den Tipp mit der Flexileitung nehme ich gerne mit zum anderen Schrauber :thumbup: Stundenlang im Stand laufen lassen wird den Fehler an der Flexleitung nicht

    Sichtbar wenn kein Druck da ist :/

    Miko! Vielen dank für den Tipp

    Grüße Michael

    Hallo Forenfreunde,

    Viele kennen das alte Problem und ich war auch am Wochenende fällig. :wall:

    Ein großes Dankeschön an die Wiki Seite, so konnte ich mir mit Hausrat helfen :ok: 20220403_140011.jpg


    Dabei ist mir eine Idee in die Finger gefallen, das ich mich ein paar Tage retten konnte um nicht vor geschlossenen Toren zu stehen wenn ich den Schlüssel mal nicht abgezogen habe :lol:


    20220404_200333.jpg


    Schöne Grüße Michel

    Da kommt man gut dran ist aber etwas fummelig - der Befestigungsring am VTG, solltest du im Auge behalten beim lösen.....vielleicht mit Handtuch umlegen falls er abspringt - der ist definitiv verschwunden wenn er runter fällt . :lol: .

    Für Klaus zur Info, meiner meckert jetzt nach 100 Tausend Problemlosen KM zwischendurch mal wieder ab und an. Das Teil liegt Preislich unter 50 Euro und wird meistens unterschätzt.

    Ich war kurz davor den Turbo zu tauschen- zum glück habe ich den Tipp meines Schraubers getestet.

    ich würde, wenn kein Rost da ist die Fuge mit Karosseriedichtmasse, so wie es auch im Werk gemacht wurde, auffüllen

    und dann später nach abwarten der vorgeschriebenen Trockenzeit/Ablüftezeit, lackieren.

    Fridi ,

    das bekommt er erst einmal nicht hin und sieht eher richtig Sche... aus.

    Weiter bekommen Lackierer bei solchen Selbst Test einen Kragen und Schweißausbrüche :lol: um das wieder in Ordnung zu bekommen.

    Verteilter Farbnebel überall und abklebe Kannten usw. usw.

    Wenn der noch so gut aussieht wie er schreibt sollte er den Schritt zum Lackierer nicht scheuen.

    Wenn noch kein Rost da ist hast du Glück gehabt, als allererstes würde ich Fett nehmen und die Wunde damit einstreichen.....am besten sofort.

    Dann gibt es nur wenn er noch länger rollen soll einen guten Lackierer.

    Die Schweißnaht kannst du nicht sehen- was du siehst ist eine Acryl Dehnungsfuge, die beiden Bleche sind von innen Punktschweißtechnisch verbunden.

    Grüße Michael

    Hallo Jörg,

    Wenn der Zuheizer mehrmals gestartet wird und nicht An/ Durchläuft sperrt er sich selbst und muss entsperrt werden. Ich glaube du hast max. 8 versuche :/ .

    Weiter ist das Teil sehr empfindlich was die Spannung angeht, wenn deine Batterie nur unter 12,4 V liegt fällt die beim Vorglühen weit unter 12V und dann ist

    Schluss mit anspringen.

    Meine ist 2 Jahre alt und immer wieder passiert das wenn ich Kurzstrecken fahre, ich schließe meine schon immer zwischendurch mal ans Ladegerät wenn es kalt wird am anderen Tag weil mein Zuheizer auch eine Standheizung Funktion hat.

    Viel Erfolg beim auslesen.

    Gruß Michael

    Boh ! Das ist aber heftig Horst 8|

    Da hab ich wohl etwas Glück mit meinem, hatte nur eine kleine Durchrostung hinten links unter der Stoßstange.

    Die Notbelüftung hing praktisch nur noch an einem Faden.

    Hast du schon einmal unter deine Einstiege gekuckt , einfach mal die Kunststoffverkleidung ab bauen. Achtung! zum wieder Einbau benötigst du neue

    Befestigungsstopfen.

    Bilder suche ich heute Abend mal raus.

    Grüße Michael

    Hallo Manfred,

    Mach dich erst einmal nicht verrückt was deine ganzen Daten Kennung und Buchstaben Zeug angeht- da irritiert Maßlos ;)

    Erstens hast du keine RBZ verbaut sondern einen sogenannten schwimmenden Bremssattel.

    Weiter hast du Luftprobleme im geschlossenen Bremskreis ohne Verlust von Flüssigkeit- sehe ich als nicht glaubwürdig weil der Stand der Bremsflüssigkeit

    absinken muss wenn Luft rein kommt " UND" es muss dann was undicht sein.

    Frage : Wurde der Vorrats- Behälter der Bremsflüssigkeit mal erneuert und wie sehen deine Bremsschläuche aus? Blähen die vielleicht bei Druck durchs Bremsen? die müssen nicht undicht sein.

    Was ist ein Hauptbremszylinder für ABS? Dein HBZ sitzt am Bremskraftverstärker und hat mit dem ABS Block ( Steuergerät ) nix zu tun.

    So jetzt gehts weiter wenn vorne geklärt ist 8)

    Grüße Michel

    Mach dir mal keine Sorge wegen dem Schlüssel, dafür benötigt man keinen Zündschlüssel- nur einen Moment Unachtsamkeit.

    Das wird sich schon aufklären zu deinen Gunsten schätze ich, nur ist das ganze Theater rund herum ärgerlich.

    Schönes WE und kannst ja mal schreiben was raus gekommen ist. 8)

    Oder ihm ist der Schneiddraht / das Schneidwerkzeug zum Rausschneiden der Scheibe auf die Batteriepole gefallen.

    Auch nur Vermutung.

    Das sieht mir auch ganz nach Schneidedraht aus oder Werkzeug auf der Batterie.

    Die Haube sollte normal runter gewesen sein - erschwert die Scheiben Montage sehr, aber warum war die Batterieabdeckung runter ??

    Alle anderen Komponenten im Auto sind sehr gut abgesichert - Normalerweise kann da kein Brand entstehen.

    Entweder direkt an der Batterie oder am Anlasserkabel , plus Lima und dann nur mit direkter Verbindung zur Masse. Da wirst du oder deine Versicherung einen Sachverständigen einschalten.

    Upps, fast die Rückmeldung vergessen ;)

    Mein Dicker ist wieder dicht :silly: :

    Nockenwellen Simmerring, Ölstabröhrchen, Ölkühler ( Ölfilter), Öldruckschalter und Wasserpumpe in der Warnstellung- tropfte schon.

    Also alles neu abgedichtet samt Zahnriemen- All inclusive Spannrollen ect.

    Weiter die Bodenwanne ausgemistet und neu vertäfelt- die Außen Geräusche kommen jetzt einem E- Auto sehr nah. :D

    Hauptursache war der Nockenwellen Simmering.

    Allen eine schöne Weihnachtszeit und Grüße

    Michel

    hallo Fridi,


    Der Simmerring ist wohl gut verkleidet - da muss einiges rundherum weg, also wird der ZR gleich vorgezogen dann hab ich wieder lange ruhe.

    Zu deiner Frage- der Bus wird bestimmt noch älter, ob ich ihn noch habe in 5-6 Jahren oder 120Tsd. Km weis ich noch nicht so genau.

    Ich werde auch älter und brauch vielleicht mal was jüngeres :lol: . Bei mir steht ja noch immer der Plan Richtung Schwäbische Alb in 2 Jahren.

    Aber da gibt es ja vielleicht noch den Schrauber aus dem Killertal :)