Posts by KrustyT5-Biturbo

    Ich fahre seit 4 Jahren jetzt meinen VW T5 Biturbo- langer Radstand.
    Hier ein paar Infos und Eckdaten zu meinem Caravelle


    In meinem Bully ist ein 2.0 Bi-Turbo Motor, der ungefähr bis Anfang dieses Jahres gut lief.
    Kurz vor Garantie vor Ablauf 2012 brachte ich den Bus in die VW-Werkstatt zum Prüfen.
    Der Wagen bekam eine neue Gelenkwelle, 2 Massenschwungrad und und und....


    Im July hatte ich auf der Fahrt nach HH von ZH Schweiz einen Leistungsverlust, so das ich nur noch 60 Km/h Richtung Ziel getuckert bin.
    In Hamburg wurde mir von einer VW-Vertragswerkstatt eine Regeneration des Katalysators durchgeführt.
    So konnte ich nach Zürich wieder zurück fahren. In der Schweiz wurde dann mein Wagen getestet, 1000 km musste ich fahren und danach wurde der Öl-Stand gemessen. Etwas über 620 ml öl verbraucht.
    Der Wagen war leer und zu Info in der Schweiz darf man nur 120 Km/h fahren.
    Der Wagen beladen und mit ca. 150-170 Km/h hat mir von HH nach Zürich ca. 2000 ml geschluckt auf die knapp 1000 km. Longlife Öl kostet über 25 €/l an der Tankstelle. Das hat dann nichts mehr mit Wirtschaftlichkeit zu tun.


    Jetzt, kommt der Hammer!!
    Nach 3 Monaten warten folgendes Resultat von VW- keine Kulanz, unbegründet und per Mail abserviert.
    Der Wagen ist lückenlos Scheckheft gepflegt!!! :
    Zusammengefasst der momentane Stand von meinem Bully:
    - Motorschaden-vermutlich Kolbenringe defekt
    - Klimakompressoren beide Kaputt, wer ein Klimahimmel hat, hat 2 von denen.
    - linke Gelenkwelle klacket, rechts wurde Sie im Mai 2015 ausgetauscht
    - 2-tes Massenschwungrad im Mai 2015 eingebaut und Kupplung, Kosten = 3300 Euro
    - und ein paar Kleinteile.


    Ich möchte schwerstes abraten von solch einem Wagen. Kostet ein Haufen Geld und bringt Mehrkosten, mit denen man nicht rechnet, wenn man für einen Wagen 45`000 Sfr ausgibt
    Finger weg von diesem Motor!... sonst geht es Euch an den Geldbeutel!!!


    170000 Km sind nicht wenig, aber für einen Diesel nicht wirklich viel.
    Das VW-sich nicht einmal mit 50 % beteiligt, obwohl das Öl Problem bei diesem Motor in Foren heiss diskutiert wird, finde ich persönlich eine Zumutung und fast eine Abzocke.
    Fehler kann man machen, dazu Stehen und irgendwie helfen wäre anständig und Kundenbindend.


    Beides ist bei mit nicht der Fall.
    Eins ist sicher- nach dieser Erfahrung- NIE wieder ein Volkswagen!


    Danke fürs Lesen.
    Krusty