Posts by 5Trümpfe

    Die Restzuladung sollte vielleicht auch mit in die Berechnungen fließen. Der Träger wird auch kein Leichtgewicht sein, wenn er die Belastungen aushalten muß. Ich weiß nicht, was die Fertigen wiegen, aber 30kg dürfte schon knapp berechnet sein. Wie sieht dein Plan zur Befestigung aus?


    Im Moment würd' ich lieber zum Anhänger greifen.

    Die von Eibach sind braun.


    Mir fällt gerade ein, ich hab noch einen Satz Nagelneuer hier im Karton. Waren beim letzten Bilstein-Kit dabei.

    Dachte mir damals, der Aufpreis für den Komplettsatz ist günstiger als in einem Jahr wegen gebrochener Feder die nochmal einzeln zu kaufen. Irgendwie wollen die Eibach aber nicht kaputtgehen, die alten Federn sind bestimmt schon seit 10 Jahren verbaut und die Neuen liegen schon seit 2 Jahren nur im Karton

    :thumbup: Im Gegensatz zur Ölpumpe habe ich mit Spannrollen schon schlechtes erlebt. Die vordere für die ESP ist schon 3x mal nach rund 60000km laut geworden. Das erste Mal hab ich das ignoriert, da ist dann kurz vor dem großen Service die Rolle verklemmt. Der Zahnriemen hat das garnicht witzig gefunden und sich verabschiedet. Erste Huckepackfahrt meines Busses

    Vielleicht hat der Lacker sich in der Rezeptur vertan? Am Besten läßt sich das miz nem Farbfächer prüfen.

    Gibt es für den Farbton eine Vorlackvorschrift? Wenn das so ist und du die falsche Untergrundfarbe vorlackiert hast, kann das auch so sein. Glaub ich bei dem Farbton aber nicht

    Wenn ich im Oktober meine Oldtimer und den Bus für den Winter wegräume kommt da auch kein Beutel rein. Das ergibt bis März/April weder Schimmel noch Mief. Die Garage ist trocken und belüftet. Ein Fenster am Auto steht einen halben Zentimeter offen.


    Rostlöcher durch Edelstahl ist echt der Hammer. Innerhalb weniger Monate:brech2:

    Materialprüfung durch Zerstörung ist echt übel. Wer auch immer sich diesen Quatsch mal ausgedacht hat.


    Für meinen Anhänger hab ich auch nicht den Nächstbesten genommen("Laß mir bloß diese Freaks vom Hof")


    Aber es gibt sie noch, die Sorte Prüfer, die ein Buch aus dem Regal holt(ähm Dokument aus dem Archiv aufruft) und die Anforderungen selbst nachliest und dann auch entscheidet, wie das aussehen soll oder ob das stabil ist.

    In der TÜV- Zentrale kann man auch nachfragen. In unserer Gegend ist Köln zuständig (TÜV Rheinland)

    dann kann man doch nicht einfach den T4 zum Cabrio umbauen

    Hab so was schon in Belgien gesehen. Zugelassen.:ok:

    Ich weiß, ist hier nicht hilfreich


    Aber letztens bin ich auf dem Schrottplatz über einen T4 mit Reimodach gestolpert. Da war ein Verstärkungsrahmen eingenietet. Vielleicht findet sich ja in deiner Nähe so etwas.


    Wenn dein TÜV-Mensch ein richtiger Prüfer ist, der mehr als nur HU kann, kennt er diese Rahmen auch auch und läßt vielleicht doch einen Eigenbau zu. Mit Stahl vom Fachhandel mit den entsprechenden Papieren und kein Zeug aus dem Baumarkt. Diese Leute finden vorher nachfragen meist ganz toll und sind dann auch hilfsbereit und sehen die entsprechenden Vorschriften durch.

    Moin,

    trockene Garage ist besser als im Freien, Carport besser als nasse Garage. Wenn dein Bus trocken steht, sollte es an den Bremsscheiben nicht mehr als oberflächlichen Flugrost geben, der bremst sich auf wenigen Metern wieder ab.

    Reifen tauschen gegen Uralte, sonst gibt es Standplatten. In der Gewichtsklasse hilft auch Reifendruck erhöhen nicht über ein Jahr.

    Batterie ausbauen.

    Vielleicht Öllappen in den Auspuff gegen Kondenswasser. Heiß im (wirklich) trockenen abstellen sollte auch genügen

    Hast du Windabweiser an den vorderen Seitenscheiben? Dann die Scheibe einen kleinen Spalt offen stehen lassen.

    Die Wischer hochstellen, oder nächstes Jahr neue dran machen

    Die Sandwiches von der letzten Reise unter den Sitzen herrausholen.