Beiträge von 5Trümpfe

    Gerade bei den kleineren Händlern, die gerade alle vom Konzern abgeschoben werden, findet sich manches alte Neuteil in den Regalen. Wenn da noch einer in der Umgebung ist, wäre es auf jeden Fall ein Versuch wert.

    Ansonsten bietet Classic parts die Wegmuß-Teile ja monatlich zum Sonderpreis an. Vielleicht lohnt es sich auch da mal nachzusehen.

    Beim Verwerter wirds wahrscheinlich eines auch mit Marderwut

    Ist ja noch eine ganze Weile hin, aber hat da jemand schon was großes vor, bzw ist irgendwo ein großes Treffen in Planung? Ist schließlich für überzeugte T4-Fahrer ein großer Monat.

    Allerpark soll ja wieder stattfinden, wird allerdings für ein angemessenes Treffen zu klein sein:).

    Moin moin,

    habe die Woche schon mitgelesen und gedacht" Hat man da eine Umlenkrolle verkauft???". Wenn auch die Maße anders sindkönnte es ja so sein.Habe das bisher immer machen lassen, deshalb unter Vorbehalt.

    Die Glühkerzen gingen bei meinem bei km 532000 ohne Probleme raus. Die Einspritzdüsen auch. Panikmache, um hinterher noch was dazuzuschreiben???

    Moin moin,

    bei den Jungs von Berg Bulli's gibt es doch ein paar Kleinteile für wenig Geld. Die Vorderachse hat ja original gute 3 cm Spielraum, je nach Grundeinstellung(Höhe Seikelangebot).

    Bin schon Wölfe gefahren, der lange stößt da auch früher an Grenzen.

    Wobei Bodenfreiheit nicht alles im Gelände ist. Passende Reifen sind für's Vorwärtskommen wichtiger.

    Deine Kumpels werden wohl keine Breslau fahren wollen?

    Schon neues aus der Werkstatt?

    Hatte hauptsächlich die Steckverbindungen im Motorraum gemeint. Wenn der Kühler in Servicestellung ist kommt man da auch nur schwer ran. Am Besten von unten , wenn die Wanne ab ist. Angebissene Kabel???

    Im Innenraum passiert eher nix, wenn keiner dran rumgefummelt hat.

    Neue Schlüssel, Steuergerät, WFS muß immer neu angelernt werden.

    Ölwarnleuchte bekommt bei verschiedenen Drehzahlen auch verschiedene Mindestöldrücke, die Sensoren arbeiten zusammen. Über das Blinken steht auch ein bißchen im Bordbuch.

    Über die Wegfahrsperre gibt es hier im Wiki schon einen umfangreichen Beitrag

    Was bei Kurzschluß mit dem Kabelbaum passiert könnt ihr bei den Autodoktoren , Folge: BMW 728i: Totalschaden durch falsche Starthilfe! Und: Lenkradflattern beim 1er BMW - aber warum? ab Minute 12 zu sehen. Das Kabel ist komplett hin.

    Das Stück verkokeltes Kabel austauschen funktioniert nur bei Hitzeschäden von außen, wie tiemo schon geschrieben hat.

    Ich bleibe bei meiner Meinung von oben.

    Ein neuer ZAS kostet zwischen 10 und 20 € (ich würd` keinen no name kaufen), bei VW sind eher 60. Dann ist auch das "Schlüssel abziehen und Motor läuft weiter" erledigt. Ein erkanntes Problem weniger, das vielleicht auch Auswirkungen auf den Rest hat. Und ein günstiges noch dazu. Vor der Wegfahrsperre vielleicht den Kabelbaum/ die Steckverbindungen prüfen.

    Wenn die Pumpe erst ein halbes Jahr alt ist, gibts darauf noch Garantie.

    Moin moin,

    Bulli Fahrer hat wohl recht mit dem Zündanlaßschalter. den würde ich auch als erstes tauschen. Wenn der hängt, kann er auch mal in Startstellung stehen bleiben, dann bleibt der Anlasser auf dem Schwungradzahnkranz eingerückt und geht kaputt(wenn man es nicht hört).

    Das Problem Motor läuft mit Zündung aus sollte dann auch behoben sein und das hilft dann wohl auch der Batterie, wenn mit abziehen des Schlüssels alles wirklich ausgeschaltet ist.

    Startet, dreht hoch, geht aus deutet auf Wegfahrsperre hin, stellt sich die Frage, ob das mit den Fehlsignalen vom ZAS zusammenhängt (falsche Schlüsselstellung) Wenn das Problem bei allen Schlüsseln ist, liegt es wohl nicht am Schlüssel

    Zündanlaßschalter tauschen ist keine aufwendige Sache, der kostet nur ein paar Euro und eliminiert direkt den einen Fehler.

    @ Winni,

    danke für den Tip, habe davon am Rande schon gehört, in Verbindung mit seltenen Oldtimern, bei denen man kaum etwas irgendwoher kaufen kann.

    75,- die Stunde für Eigenarbeit? Uhh, es sind ein paar hundert Stunden bisher, mit Fotos und auch Filmsequenzen, aber eine Stechuhr gibt es in meiner Halle natürlich nicht. Ein paar davon waren auch Versuch und Irrtum

    Werde mal die Tage meinen TÜV-Menschen befragen, der macht auch immer meine Unfallgutachten( so alle drei vier Jahre übersieht mich jemand).


    Noch eines zur Musik hier: Wenn modernes Infotainment versteckt eingebaut wird, hat der H-TÜV-Mensch auch kein Problem damit, wenn es funktioniert.

    H-Kennzeichen, hab ich gar net dran gedacht, obwohl ich auch ein paar Oldtimer hab. Gutes Argument. Dauert bei manchen T4 nicht mehr soo lange,außer bei meinem, der mußte ja ungefähr als Vorletzter vom Band rollen.

    Mußte erst nachsehen, was ich vor Jahren an Bässen hinten eingebaut habe.

    Es sind zwei Emphaser Subwoofer EF12N-G5 in selbstgebauten Kisten, die über die Radkästen rechts und links hinten passen. Die flachen Emphaser spielen in 26l Gehäusen richtig gut und es steht der komplette Busboden zur Verfügung, falls mal etwas großes zu transportieren ist.

    Allerdings geht das dann nicht ohne Verstärker und Kabelgedöns und macht ein ganzes Wochenende Arbeit.


    @ miko Es gibt ja zum Glück Oldscoolfahrer, die finden, in ein altes Auto gehört auch ein altes Radio. Habe letztes Jahr meinen 12er Wechsler von Alpine verkauft, der Typ war froh, einen gefunden zu haben. MP3 kann der auch nicht.

    Die "komische Halterung" unter dem Beifahrersitz ist tatsächlich für Warndreieck und Verbandkasten.

    Unterm Fahrersitz hätt' ich auch keinen Platz, da liegt der Stempelwagenheber und Spanngurte und Notfallwerkzeug.

    Moin moin,

    die StVO sagt,bei Außenspiegel rechts und links ist es egal, ob die Fenster ab der B-Säule blickdicht oder sonstwie beklebt sind. Ein geschlossener Transporter hat dort schließlich Blech, da kann auch keiner durchsehen.

    Mit KBA-Freigabe ist es vielleicht besser, manche Polizisten wollen ein Prüfzeichen und die Freigabepapiere sehen, auch wenn es eigentlich egal ist (hinten).

    In meinem Bus sind ganz normale Midnight Dark von Foliatec verklebt. Mit 5% Lichtdurchlässigkeit kann man von außen nur reinsehen, wenn man wirklich dicht davor steht oder wenn es innen heller ist als außen.

    Hatte auch schon billige Folien, die sind dann nicht so kratzfest und bleichen mit der Zeit auch aus.

    Späte Caravelle und Multivan haben um Ölwanne und Getriebe noch eine Kunststoffverkleidung. In den Radhäusern auch. Und die Verkleidungen über den Radkästen helfen auch , im Transporter gibt es da überhaupt nix.

    Im Innenraum über dem Deckel für die Lenkung hab ich auch schon eine Abdeckung gesehen, ob die original war???


    Interessant wäre, was im Business alles drin ist. Die Rückbank ist ja wirklich sauschwer, aber da muß noch mehr sein, das Ding hat ja nur knapp über 600kg Zuladung. Und ist ein gutes Stück ruhiger als ein Multivan.

    Die sehen gut aus ,stabil. Einzig die 3 Ohm irritieren etwas, Standard wären es 4 Ohm.

    Noch ein paar Kicker für's Bassfundament (zB Transarenas Vorschlag) in die zusätzlich abgedichtete Tür und vorne sollte alles gut sein.