Posts by MarcusT4

    Hallo,


    Ich suche derzeit einen neuen Bus, da mein T4 nicht mehr so richtig möchte...


    Jedenfalls habe ich mich etwas in den 3.2 verguckt und wollte auch schon einen kaufen der sehr gut dastand.

    Allerdings hat der Motor geruckelt, die Drehzahl ist immer wieder schlagartig abgesunken und wie 245PS hat sich das nie und nimmer angefühlt. Da drückt mein T4 TDI aber deutlich stärker.

    Der befreundete Mechaniker hatte 500 Fehler ausgelesen, welche aber alle mit Spannungsabbruch erklärt wurden. Die Batterie sei aber neu?

    Naja, wie auch immer, ich habe das Teil nicht gekauft, würde aber gerne trotzdem wissen worauf ich beim nächsten achten muss.

    Könnte das die Kette sein?

    Ich weiß, Ferndiagnose ist sehr schwierig.


    VG

    Marcus

    Hallo Miko,


    Vielen Dank. Davon hatte ich gesprochen. Habe den Artikel jetzt erst mal nur überflogen und finde das sehr interessant mal zu lesen.

    Für mich heißt das dann ja aber, Motor aufmachen und nachgucken ob ich Teilenummern erkennen kann.

    Wie gesagt hat mein ACV einen Austauschmotor bekommen in 2004. Ich habe auch schon mit der Werkstatt telefoniert und die meinten, dass ATM aber nie neue Motoren vom Band seien. Daher kann ich mir natürlich nicht sicher sein, ob ich einen ACV mit ACV Technik oder bereits AXG/AHY Technik habe.

    Ich glaube ich rufe nochmal an. Vielleicht kann ich mich mit einem alten Hasen dort verbinden lassen, der mehr weiß.

    Ich berichte.


    Viele Grüße

    Marcus

    Hallo,

    Danke für die Antworten. Ich meinte nicht speziell den AXG, sondern auch den AHY. Also den großen TDI.

    Mit Haltbarkeit meine ich, dass durch das höhere Drehmoment die Pleuelstange und Wellen wohl verstärkt wurden. So richtig kann ich das zwar nirgendwo nachlesen, aber einige Forianer sind dieser Meinung und ich denke auch dass das Sinn ergibt.

    Mein Bus hat mit denn ATM auch das neuere Steuergerät bekommen. Ich hättet gerne etwas mehr Durchzug, Endgeschwindigkeit ist mir nicht wichtig. Ich möchte einfach etwas mehr Kraft haben um auf der Autobahn schneller an LKW vorbeizukommen, ohne dass mich gleich jemand drängelt.

    Fahren würde ich zunächst weiter mit dem AFK Getriebe.



    VG

    Marcus

    Hallo,

    Wie kann ich anhand der Motornummer erfahren, wann der Motor gebaut wurde und welche Teile dann da drin sind.


    Hintergrund ist, dass mein ACV im Jahr 2004 einen Austauschmotor bekommen hat. Meine Hoffnung ist, dass der ATM dann schon die Teile des AXG hat und ich somit recht gelassen die Haltbarkeit bei Umbau auf 111kW sehen kann.


    Laut VW ist ein neuer Rumpfmotor eingebaut worden. Meiner Kenntnis nach heißt das kompletter Motor ohne Anbauteile. Aber Pleuer, Kolben usw. wären getauscht.


    Die Nummer ist 074100091AX.


    Kann mir jemand weiterhelfen?


    VG

    Marcus

    Hallo


    Achso, ich habe jetzt neue Düsen mit ca. 8% mehr Dieseleinspritzung verbaut. Einfach weil der Preis gut war und diese Düsen vorrätig waren.

    Allerdings hat der Bus dann echt stark gerußt under Last. Aktuell fährt der Bus ja nciht, aber ich denke ich würde nciht nochmal größere Düsen einbauen ohne auch das MSG zu ändern.

    Naja, ein Umbau steht ja ab jetzt eh an.


    VG

    Marcus

    Hmm ja, das mit den Pausen ist bestimmt wirklich nicht schön, wenn man ständig warten muss.

    Allerdings liegen die großen Kompressoren dann schon jenseit 800€. Mit einem Kompressor für ca. 500€ könnte man ja immerhin 1-2 Minuten Sodastrahlen bevor man wieder warten muss. Wobei wahrscheinlich hat man gerade beim Sodastrahlen eher längere Anwendungszeiten.

    Ich überlege da jetzt echt schon ewig hin und her, großer oder kleiner Kompressor und kann mich nciht entscheiden...

    Hallo,

    ich hatte jetzt mal wieder etwas Zeit um mich um den Bus zu kümmern.

    Jedenfalls habe ich von unten alles mal mit Vergaserreiniger geputzt und frisches DOT4 eingefüllt um zu sehen, wo es rauskommt. Nunja es kommt niergends raus?

    Ich habe jetzt nicht so oft gepumpt mit dem Pedal, aber sollte bei einem Leck das Zeug nciht irgendwo sichtbar sein? Weil aktuell verstehe ich dann nicht, warum das Zeugs beim ersten Mal rausgeflossen ist. Die extreme Hitze kann ja wohl nicht sein, oder was meint ihr?


    Ich habe mir jetzt eine Spritze gekauft, einen kleinen Schlauch brauche ich noch, und dann werde ich die Kupplung mal entlüften. Bin gespannt, ob das was bringt.


    VG

    Marcus

    Hallo,


    ich spiele mit dem Gedanken meinen Bus in Zukunft in der eigenen Garage zu reparieren statt in einer Mietwerkstatt. Ganz einfach weil ich den Bus dann auch mal stehen lassen kann und nicht ständig alles aufräumen zu müssen.

    Dafür möchte ich mir Druckluftwerkzeuge anschaffen. Hazet wird es wohl werden. Aber das ist nciht das Problem, sondern die Frage nach dem Kompressor.

    Auf jeden Fall soll es ein Silent Kompressor werden, auch wenn mir klar ist, dass bestimmte Werkzeuge im Einsatz lauter sind als der Kompressor selbst.


    - die Hazet Werkzeuge benötigen max. 130l/min bei 6bar

    - nur die Sodastrahlpistole braucht 280l/min bei 6bar


    Ins Auge habe ich einen Kompressor mit 50l Tank, 10bar Druck und etwa 130l Förderung bei 1bar, also etwa nur 50-60l bei 6bar.



    Hat hier jemand Erfahrung damit? Meint ihr der taugt was?



    Viele Grüße

    Marcus

    Hallo,

    vielen Dank.

    habe eben mal nachgelesen. Die Antriebswellen kann man recht einfach wechseln. Das würde ich dann später machen. Zunächst also ein stärkeres ZMS und der Nehmerzylinder. Ich denke, dass ich dann auch gleich die Leitungen tausche.


    Habe ich das richtig verstanden? Passt das AHY ZMS einfach so rein?


    VG

    Marcus

    Achja. Das war ja einer der nützlichen Eigenschaften.


    Ja, es fehlt erheblich Flüssigkeit. Entlüftet habe ich noch nicht.


    was ist bei den Getrieben ACV zu AHY anders? Sind nur die Scheiben stabiler oder gibt es andere Änderungen?


    VG

    Marcus

    Hallo,


    na klar wäre das sinnvoller.

    Aber ich habe in meinen Bus schon einiges investiert und kenne immer mehr Macken mit denen ich umgehen kann. Ein anderer T4 hat dann auch wieder seine Probleme und dann muss ich von vorne anfangen und auf Fehlersuche gehen.

    Außerdem macht mir das Rumschrauben auch Spaß, sonst könnte ich mir auch immer was neues leasen. Bei dem was der Bus an Summen verschluckt wäre das sogar fast günstiger ;)


    Eventuell ist ein Syncro Umbau auch etwas zuviel, ich dachte nur weil das Getriebe eh raus muss. Aber ja, das lasse ich lieber mal. Vorerst :)


    Das Pedal ist trocken, auch unter dem Teppich. Wobei das bei der Hitze ja auch verdunstet sein kann...

    Wie ist das mit dem Nehmerzylinder. Gibt es da nur einen für alle Getriebe?


    VG

    Marcus

    Hallo,


    und schon wieder aht mein Bus ein Wehwehchen X/

    Ich kann bei laufendem Motor keine Gänge mehr einlegen. Angefangen hat es damit, dass die Gänge schwerer einzukuppeln waren, nach 3 Tagen parken, ging dann kein Gang mehr rein.

    Ich habe schon etwas gesucht und vermute, dass irgendwo Öl verloren geht und die Hydraulik keinen Druck mehr aufbauen kann. Unter dem Bus ist jedoch keine Pfütze zu sehen. Hängt das alles in der Wanne?


    Falls ich den Nehmerzylinder tauschen muss, gibt es nur eine Version oder ist das vom Getriebe abhängig? Macht es Sinn, dann gleich auch die Getriebeplatten zu wechseln? Raus muss das Teil ja ohnehin. Überlege sogar gleich einen Umbau auf Syncro. Wieviel PS kann ein Syncro Getreibe ab, bzw. wievil Drehmoment. Ich habe vor meinen ACV auf den großen Bruder rumzubauen und dann sogar noch eine kleine Leistungssteigerung zu verwirklichen mit geändertem Lader und Düsen.


    Viele Grüße

    Marcus

    Hallo,


    es ging sogar noch weiter mit dem Fehler :)

    Ich war schön mit der Familie in Südfrankreich unterwegs, als sich schon wieder der Notlauf gemeldet hat. Zunächst waren es nur kleine Aussetzer und kurz danach dann doch permanent.

    Also auf dem Campingplatz unter den Bus gelegt und mal nachgeschaut. Im Stecker vom Magnetventil hatte sich Dreck und Diesel gesammelt, die Pins waren richtig schwarz. Ich habe den Stecker dann mit Desinfektionsmittel, hatte nichts anderes gefunden, gereinigt und siehe da, der Fehler war weg.


    Vielleicht hilft meine Leidensgeschichte ja mal jemanden.


    Grüße

    Marcus

    Hallo,

    ohne das Geräusch jetzt gehört zu haben, könnte es die Vakuumpumpe sein? Wenn du im Stand bei Leerlauf mit der Bremse pumpst, geht das Geräusch dann weg? Falls ja, ist es sehr wahrscheinlich die Vakuumpumpe. Das ist in den meisten Fällen nciht dramatisch. HAt mein 97 auch, und tausche ich mal bei Gelegenheit.

    VG

    Marcus