Posts by Christian NLH

    TÜV ist durch und ich insgesamt 980Euro ärmer.

    Dafür wurden die Spurstangen inklusive Köpfe und das Lenkgetriebe ausgewechselt.

    Ein Hitzeblech befestigt, die mittlere Bremsleitung entrostet, ein Loch im Schweller geschweißt und Spur eingestellt.

    Es ist ja sowieso immer so, dass man beim Verkauf nie auch nur annähernd das rausbekommt was man investiert hat. Aber da ein T4 ja recht wertstabil ist, sind die Investitionen nicht ganz umsonst.

    Ich habe zwar kein Geld über, aber ich will den T4 eigentlich noch eine Weile fahren. Deswegen würde ich das Lenkgetriebe lieber austauschen.🤔

    Am effektivsten wird es wohl sein wenn gleich das Lenkgetriebe mit Spurstangen getauscht wird, oder?

    Die Spurstangen sind ja am Lenkgetriebe dran...

    Kannst du die Spurstange selber auswechseln?

    Wenn du es machen lässt kann ja deine Werkstatt mal vorher prüfen.

    Habe mir gerade ein Reparaturvideo angeschaut und festgestellt, ich kann es nicht selbst machen. Keine Hebebühne, keinen 34er Spezialschlüssel und kaum Zeit.

    Hält denn ein überholtes Lenkgetriebe auch ne Weile? Ich weiß ja nicht, was genau da dann gemacht wird...

    Ich habe aber schon befürchtet, dass das kommt. Wenn ich über Kopfsteinpflaster fahre, merkt man das im Lenkrad.

    Hallo, ich wollte heute für meinen T4 TÜV machen. Hat leider nicht geklappt. Erhebliche Mängel. ;(

    -Spurstangenkopf rechts/links

    -Bremsleitung mitte korrodiert

    -Schweller links mitte durchgerostet

    -Kolbenstange Lenkgetriebe links/rechts erhöhtes Spiel.X/


    Meine Frage ist jetzt, welches Lenkgetriebe ich brauche. Hydraulisch oder mechanisch?

    Könnt ihr da was empfehlen?

    Und die Spurstangenköpfe? Gibt es da was vernünftiges?

    BJ. 01, ACV

    Wie wahr, wie wahr! Das ist dann oft eine Mischung aus, Geld verdienen und möglichst wenig Arbeit haben.


    Wie kann mann den "falschen" Förderbeginn feststellen und beseitigen?

    Nur den ESP Riemen wechseln?

    Hallo, ich habe schon seit längerem festgestellt, daß der Motor meines T4 wenn es kalt ist (unter 7-8 Grad) und ich ohne Standheizung starte, unsauber anspringt.

    Läuft die Standheizung vorher mindestens 15 min, springt er super an. Auch wenn er dann eine Weile gelaufen ist, springt er gut an.

    2 mal vorglühen ändert auch nichts.

    Es ist jetzt nicht so, dass der Anlasser ewig dreht bis er kommt. Er zündet schon sehr früh. Nur eben "unwillig" und läuft dann die ersten 2sek wie nur auf 2 Zylindern und fängt sich dann.

    Aber wie gesagt, mit Standheizung vorher ist alles super.

    Auch zur wärmeren Jahreszeit ist alles gut.

    Ich habe langsam genug vom T4.

    Er frisst mein Geld auf und ich bin noch lange nicht da wo ich ihn haben will. Anfangs dachte ich, ja es ist ein altes Auto mit viel km, aber man kann ja viel selbst machen. So ist es s ja auch.

    Das Problem ist, ist habe einfach keine Zeit dazu. Ich überlege hin und her wann und wo ich es mache und komme dann zu dem Schluss, dass es nicht geht und bringe ihn dann doch wieder in die Werkstatt.

    Wenigstens akzeptiert die Werkstatt meine mitgebrachten Teile. Ist ja nicht selbstverständlich.