Posts by Akkon2002

    Moin


    ich frage mich ob die Temperaturanzeige / Motorkühlung korrekt funktioniert.

    Ende Juli bei warmen Temperaturen stand die Anzeige stabil bei 90 Grad. Außen ca 30 Grad.

    Jetzt bei Außentemperaturen von ca 7-10 Grad, kommt die Anzeige kaum über den ersten dicken Strich der ANzeige hinaus.

    Selbst nach 25 km Autobahn mit 110 KM/h.

    Teilweise springt die Anzeige aber auch auf die "90 Grad Position"

    Temperaturgeber ist neu. Die Lötstellen auf der Platine sind nachgelötet und der Spannungswandler bringt seine 10 Volt.

    Ist das normal oder gibt es da einen Fehler im System?


    Gruß Ekki

    Moin


    Es gibt einen Außen- und nen Innenschweller.

    Wenn du schon mal dabei bist schau auch gleich nach den Einstiegen. Bei mir waren die auch teilweise durch.

    Die gibts dann gleich inklusive Innenschweller.


    Gruß Ekki

    Habe das ganze Teil, also inklusive Lampenhaltern ausgebaut. Wollte ja nur wissen ob der untere Teil nur geschraubt ist. Ist er leider nicht. Kommt demnächst ein neues Teil rein.

    Moin


    ich habe heute mal "leichtsinnigerweise" die vordere Stoßstange demontiert. Dabei ist herausgekommen, daß der schon 2 mal nen heftigen Stoß abbekommen hat und an den Seiten schon reichlich durchgerostet ist.

    Kann man den unteren Teil einfach tauschen oden muß man das ganze Teil wechseln?


    Gruß Ekki

    Danke Flo


    wo bekomme ich denn den Stromlaufplan her? Im Wiki habe ich nur die Steckerbelegung gefunden, Passt aber nicht mit meinem Bus nicht zusammen.


    Gruß Ekki

    Moin
    Ich hab bei meinem Bus (BJ93/50KW Diesel) folgendes Problem. Die Temperaturanzeige geht nicht. Ok das Thema ist bekannt. Habe folgendes schon erledigt: G2 Geber direkt gemessen, bringt momentan ca 1,4kOhm. Kombiinstrument ist nachgelötet und funktioniert auch. Habe mal Pin 3 (Masse) und 23 ( Signal vom Geber) kurzgeschlossen und die Anzeige tut was sie soll.
    Das Kabel vom Geber zum Instrument habe ich auch durchgemessen und dabei festgestellt, daß da drauf ein Widerstand von gut 9kOhm ist. Die Frage ist nun wo kommt der her? Wo ist das Kabel zwischen Geber und Instrument noch geklemmt?

    Gruß Ekki