Posts by franki

Es wird am nächsten Wochenende (ab 30.07.21) ein Software-Update durchgeführt.
Wesentliche Änderung wird die Einführung eines erweiterten Schutzes für das Benutzerkonto mit optionaler Mehrfaktor-Authentifizierung sein.

Während des Updates werden alle Benutzer einmalig abgemeldet. Wer die VWBusWelt nach dem Update besucht, wird sich daher mit den bestehenden Benutzerkontodaten erneut anmelden müssen.

    Schönen Abend,


    seit Jahren sehen meine Scheibengummis etwa so aus (Foto)
    Die Einbuchtungen sind teilweise regelmässig angeordnet.
    Rost ist keiner sichtbar.
    normal ist das nicht, oder ?
    man kann leicht weitere Partien reindrücken,
    rausholen (mit einer Scheckkarte) geht dagegen kaum.
    Hoffe das ganze ist nicht wassereinbruchfördernd.
    Mehrere Seitenscheiben sind betroffen.


    Was meint Ihr ?
    Gruß
    Franki

    Files

    • IMG_1263.JPG

      (737.46 kB, downloaded 32 times, last: )

    Thema erledigt.


    Das ca. 5cm lange und 3mm ! dicke Metallstück, welches mit der Motorwelle verbunden ist, war nach oben um ein paar mm verbogen. Somit war der Wischwinkel deutlich kleiner.
    Konnte man wieder zurückbiegen und zudem die beiden abgehenden Gestänge wieder korrekt auf die Kugelgelenke machen.


    War beim t4 angeblich nicht das erste Mal lt. Waschstrassenchefschrauber. Schliesslich sind die Scheibenwischer schön freistehend und nicht wie z.T. bei anderen Autos unter der Motorhaube verborgen.


    Für das nächste Mal empfahl er die Scheibenwischer auf senkrechte Wischposition zu stellen. Dass dann Zündung und Motor aus ist, störe nicht obwohl während der Waschstrasse Motorlauf eigentlich verlangt wird.


    gruss
    Franki

    Jungs, klasse Eure Antworten!
    hilft mir sehr. danke !
    werde erstmal noch weiter checken (lassen - e.g. richtiger stossdämpfertest) und im zweifelsfall das grosse Programm bei meinem vertrauensschrauber machen lassen (ist aber kein t4 spezi)
    vielleicht hat einer noch nen Werkstatttip RheinMain ?
    gruss
    franki

    Moin zusammen,
    möchte nach 170 tkm die noch orginalen Stoßdämpfer erneuern lassen - zudem offensichtlich defekt da leicht feucht.
    Ausserdem habe ich Geräusche v.l. beim Einfedern.


    Erster Werkstatttermin ergab (Kettenbetrieb):
    2*Stossdämpfer Sachs+ 2* unterer Querlenker komplett (Lagertauschen wurde vehement und unverschämt abgelehnt) + 2 Koppelstangen.
    Mit anschliessender Einstellung für (vorteilhafte ?) 1130.- als Angebot.


    Lt. Wiki ist ja ein reiner Lagertausch mit Beibehaltung der nackten Querlenker möglich....
    gerne würde ich auch weitere sinnvolle Verbundarbeiten machen lassen. (querlenker oben ? Spurstangen/Lenkkopflager ? weitere Stabigummis ? -
    wurde aber bei der Kette als nicht erforderlich erachtet.)
    So ein Paket dann doch lieber bei einem T4 Spezialisten...


    Werde bei nem VW NFZ mir die Sache auch nochmal begutachten lassen
    Möchte ungerne jetzt was vergessen mitmachen zu lassen.


    Aber wie gesagt eine freie Spezialistenwerkstatt wäre mir lieber.... gibts es Tips für den Raum Rhein/Main ? bis Giessen /Marburg ?


    Eure Meinungen zum Beauftragungsumfang ?
    gruss
    Franki

    Moin,
    heute Waschanlage:
    gleich bei der ersten horizontalen Walze, dachte ich ich seh nicht richtig.
    Durch die Kraft der Walzenrotation wurden beide Scheibenwischer vorne nach oben verschoben. um ca. 10-15 cm.
    Es hat dabei den senkrecht stehenden Zapfen des Wischergestänges verbogen, von welchem die Gestänge für links und rechts abgehen.
    also der links von dem gelben Pfeil in :
    http://www.t4-wiki.de/wiki/ima…_Aufnahme_Befestigung.jpg


    schon mal jemand passiert ?
    wie groß ist der Schaden in Euros ? bzw. was muss minimal erneuert werden ? (gibts das Gestänge nur komplett?)


    na ja, nun wird dokumentiert (zeugen, fotos.....) und eingefordert. (chef war nicht da... der hiwi war zunächst sehr bockig)


    gruß
    Franki

    grade geschaut: lüfter laufen beide (und gleich stark) - und nicht volle pulle denke ich, also stufe 1 ?
    keine Fehler gespeichert.
    den 4 poligen Druckschalter habe ich vor 1,5 Jahren erneutert.... zumindest der sollte i.O. sein
    Zur Deutung der Messwerte suche ich grade die labeldatei 7D0907040....


    kann das was mit den vorwiderständen zu tun haben ?


    grusss
    franki

    Moin Moin,
    seit letztem Jahr in Italien (40°C) macht die Climatronic nun bei >30°C immer folgendes:
    Sie schaltet im 90 sec Takt aus und ein (Autobahnfahrt)
    Kann man natürlich nur grob ermitteln mit der Hand vor den Austrittsdüsen.
    Kein Fehlereintrag der Climatronic.
    Offensichtlich gibts das Fehlerbild woanders auch !?
    Hat jemand einen charakteristischen Tip ?
    Wo soll ich mit der Suche starten:
    Messwerte plausibliiseren
    Vorwiderstände checken
    Kühlerlüfter checken
    Klimadruck checken lassen ?
    viele Grüße
    Franki

    so, nochmal ein vorläufiger Abschluss dazu:


    Verdacht kam doch wieder auf das Schiebedach... bin ne Weile ohne die Motorverkleidung gefahren und habe beobachtet....
    das Glasdach und die Gummilippe penibelst gereinigt und gepflegt: immer noch Wasser durchs Schiebedach bzw. in den Waben stehend.


    Habe nun aussen am Rahmen des Schiebedaches den Spalt zum Blech mit Karosseriedichtmasse 3mm breit zugemacht: seitdem sind die waben trocken !!


    Den Aufwand mit Himmel ab hatte ich erstmal gescheut.... aber jetzt ist die Ursache wohl klar.


    gruss
    Franki

    Moin, bin auch grade an der Ecke unterwegs:


    die Clips am Ende der Leiste (Richtung B-säule) heissen 701 837 069.
    Lt. info beim superfreundlichen letzte Woche: nicht lieferbar - entfallen - kein Ersatz :-(


    Hat jemand ne idee für Alternativen ?


    Gruss
    Franki

    Hi zusammen,


    die Recherche aufgrund unverhältnismässiger ABS EIngriffe auf trockener Strasse bei kleinen Geschwindigkeiten ergab: ABS Ring gebrochen mit ca. 2-3 mm Spalt auf ganzer Breite. Eine Seite.


    Denke dass ich so schon mind. 5 tkm unterwegs war.


    Bevor ich zu meinem Schrauber gehe (das pack ich alleine nich)


    - sollte man li und re wechseln lassen selbst wenns nur einer ist ? (eher ne, oder doch ?)
    - überlege wass ich noch dabei machen könnte: Stossdämpfer (sind noch die ersten, vorher erstmal mal testen lassen, aber wo ? adac is nich mehr oder?)
    - welche Gelenke empfehlen sich noch mitzutauschen ? gemäss Sichtprüfung ?
    - wieviel Zeit / km kann ich mir eigentlich lassen bis zur Reparatur ? vielleicht nicht ganz ungefährlich im Moment ?
    - wusste gar nicht, dass es den t4 auch mit ESP gab..... wo sehe ich ob ich eins habe ? wenn ja alles noch kritischer ?
    - kann der gebrochene Ring schleifen / sich zerlegen und noch mehr Schäden verursachen ?



    Grüsse
    Franki

    Moin Moin,


    wollte mal fragen welche Erfahrungen Ihr gemacht habt was Ersatzteil-Verfügbarkeit bei VW angeht.
    Zu einem Plastikteil (im Bereich des Türfangbands türseitig) sagte mir kürzlich der VW-Händler: ersatzlos entfallen.


    Da ich den Guten noch mind. 10 Jahre weiterfahren will:
    welche Teile sind vom Aussterben bedroht ?
    welche sollte man sich auf Vorrat ggf zulegen ?


    hilft aber auch nur bedingt: der Ersatzkomposter, kürzlich gekauft, trägt das Herstelldatum 2001
    "PU" soll aber lt. Aufkleber unbegrenzte Lagerbarkeit haben..... weiss nich so recht.


    gruss
    Franki

    Moin Moin,


    häufiger schon stieg mein el. FH rechts aus und ging nicht mehr.
    Gott sei Dank immer im geschlossenen Zustand.
    Der berühmte Kabelbruch im Bereich der Tür ists bei mir nicht gewesen.
    Alle Signale am Stecker sahen plausibel aus. (Multimeter)
    Ein paar wohldosierte Schläge auf den Motor mit einem kl. Hammer: er läuft wieder.


    also doch verranzte, verdreckte, abgenutzte Kohlen o.ä ?


    Ich könnte nun den Motor an seinen 4 Torxschrauben noch abschrauben (Rest bleibt in der Tür eingebaut), jedoch frage ich mich:


    ist das sinnvoll und kann ich dadurch was reinigen / beheben oder fällt mir alles ausseinander und ich muss doch den eFH komplett ausbauen ?


    oder ich bau die Verkleidung erstmal wieder dran und hoffe, dass es geheilt bleibt.


    gruss Franki, BJ2002, 160 K Km

    so, inzwischen ist die Frontscheibe gewechselt. (sauber + klar wie nie).
    An 2 Stellen war Rost. Ob dadurch das Wasser kam: eher nicht.


    Vom Schiebdach kam es sicher auch nicht, es sei denn es kann durch die A-Säule laufen ??
    das hätte ich bei der Menge gemerkt.


    Bin heute durch die Waschstrasse; mit Unterbodenwäsche,
    da mein Ganghebel zum Lüften noch mit hochgeschobenem Faltenbalg war, war es anschliessend zumindest deswegen auch feucht.


    Über 2 Öffnungen des inneren Balges (oben, horizontal mittig) und der hochgezogenen Plastikumrandung (leicht zu sehen) wunder ich mich doch.... wieso sind die da ? siehe Foto. Den des inneren Balges gibt es gegenüber nocheinmal. Ist das durchgescheuert, da der äussere Balg dort vorstehende Plastikausbuchtungen hat ? Oder sollen die dort den inneren irgendwie halten ?


    Wassereintritt dort könnte zumindest die Symmetrie zw. Fussraum und Beifahrerfussraum der Nässe erklären....


    gruss
    Franki

    Files

    • P1090832.JPG

      (285.58 kB, downloaded 22 times, last: )

    Thanks Fridi,
    nun hab ich den Teppich an ein an den Türen, Schalthebel und Tankgeber geöffnet, so dass es wenigstens etwas trocknen kann.
    Wenn die Scheibe ausgetauscht ist, seh ich weiter.


    A propos Komposter: grad noch mal ins Wiki geschaut. Der Dämpfer ist bei mir auch betagt,
    Gehe davon aus, dass man den nur wechseln kann wenn der Lufi-kasten draussen ist.


    Könnt Ihr mir das bestätigen ?


    Danke + Gruß
    Franki

    Moin,


    irgendwie hats ne Weile gedauert, bis ich merkte, dass unter den Fussmatten vorne li + re alles schön nass war.
    beide seiten etwa gleich.
    nun trockne ich seit ca. 2 Wochen den Teppichboden, und fass nochmal durch den Teppichbodenschlitz (der aufgrund des ausgetauschten Tankgebers) aufs blech: immer noch nass.


    Keinen richtigen Plan wo es herkommt: Schiebedach war schon häufiger undicht; dann kommt es aber oben raus an der Klappe vor dem Dachmotor - > also eher nicht ...


    Windschutzscheibenrahmen: Rost an 2 Stellen links gefunden. Einmal verdächtig dass auch Wasser durchdringen könnte.
    Lass ich demnächst machen (incl. Scheibe erneuern). Jetzt provisorisch abgedichtet. Aber dass es sich dadurch li+re gleichmässig verteilt ?


    Türgummis: i.O. soweit ich das beurteilen kann.


    Gibts noch mehr Möglichkeiten ? Spritzwand oder so ? oder von unten ?


    Und dann frage ich mich noch wie ich das gescheit trocken kriege....warten ? über sonne freuen ? heizung nach unten stellen ?
    alles schon gemacht.


    gruss
    Franki

    ach ja, da schon neue gekauft, wie ich grade sehe:


    reset der (lambda-)adaptionswerte sinnvoll.


    sollte jedoch auch ohne gehen, dazu würde ich gemässigt fahren und beobachten (sauberer motorlauf, verbrauch, abgasgeruch), sollte sich dann auf die neue sonde ranadaptieren nach mehreren driving cyclen


    gruss
    franki