Posts by RalphCC2

    Ich müsste jetzt runter gehen und nachsehen, ob die Drehgriffe bei meinem ab 1996 nicht sogar spiegelverkehrt für den Beifahrer angeordnet sind? Will sagen, der Hebel zur Entriegelung der Drehfunktion liegt immer innen Richtung zum Handbremshebel. Oder? (ehrlich gesagt drehe ich selten am Beifahrersitz) Aber vielleicht muss man die eine Konsole einfach nur 180 Grad drehen, wenn die symmetrisch sind?

    Ansonsten sieht die auf dem Foto erstmal aus wie meine aus 1996 im Cali.

    Das Problem habe ich aktuell auch.

    - Bremse erhitzt sich links

    - Handbremse links sitzt fest bzw. ohne Wirkung


    Zur Zeit behelfe ich mir in den Bergen mit einem Stein. :-) Blöd ist es halt, wenn man im Fahrzeug rumwuselt und das nur über den Rückwärtsgang gehalten wird und dann kommt man an den Schaltknüppel.... Die rechte Handbrems allein schafft es nicht den Bus im stärkeren Gefälle zu halten.


    Daher kommt jetzt der Bremssattel neu, und die Scheiben und Beläge versteht sich. Außerdem werde ich die Lastwippe mal abschmieren und kontrollieren lassen.

    Ich versehe nicht, warum es diese Tendenz zur linken Seite gibt?

    Meiner Meinung nach brauchst du auch einen Adapter für VW!

    Und für den aktiven Subwoofer musst du eine eigene Stromleitung legen, nehme ich an. Den darfst du nicht an den verstärkten Subwooferausgang des Radios anschließen.

    Für das Fraron gibt es einen speziellen California-Ausbausatz. Steht auf deren Seite.

    Das Gerät läuft problemlos. Hat die doppelte Leistung vom alten Philips.

    Der Einbau war halbwegs problemlos. Wegen anderer Größe und Faulheit habe ich es nur mit zwei Schrauben gesichert. Für die weiteren Bohrungen hätte ich Aufwand treiben müssen. Hält jetzt seit Jahren.

    Wie sieht denn das Netzteil aus? Bzw. ist klar was so doll gerußt haben soll?

    Wenn Kunststoffe verbrennen entstehen giftige Schadstoffe. Die sind aber erstmal in der Luft. Wenn du alle Niederschläge in Form von Ruß entfernt hast und die Gardinen wäschst, die Polster z.B. nass saugst, dann würde ich mir nicht mehr groß Sorgen machen. Dann halte ich auch einen Test für überflüssig. Es sei denn jemand ist da besonders vorbelastet oder Allergiker in der Familie. (hatte mal einen Kollegen, der hätte als Detektro für Chemie-Rückstände in Naturgepressten O-Säften in Flaschen herhalten können. Die werden bei einigen Firmen nämlich mit Chemikalien "ausgelutscht" und nicht mechanisch gepresst.)

    Also bei den Polstern habe ich erst mit einem Polsterschaum und weicher Bürste eingerieben und dann mit einem Nasssauger abgesaugt. Musst du jetzt bei heißem Wetter machen, dann ist es in 2--3 Tagen wieder ganz trocken.

    Hast du tatsächlich sichtbaren Russ im Innenraum?

    Ich hatte auch schon die Explosion des Cs und es stinkt wie die Pest.

    Aber außerhalb des Netzteilplatzes gab es keinen sichtbaren Russ.


    Ich frage mich auch was da so dermaßen stinkt? Zuerst hatte ich PCB und damit mögliche Dioxine in Verdacht. Aber dir dürften seit 83 nicht mehr verbaut worden sein. Außer Philips hätte in der DDR produzieren lassen. :-) Guckst du hier https://www.radiomuseum.org/fo…fuer_ihre_gesundheit.html


    Damals habe ich nur alle Flächen nass abgewischt und die Polster mit Polsterreiniger behandelt.

    Der Geruch verliert sich nach einigen Wochen.

    Schwierig. Im Fall der Verweigerung tippst du also leicht immer wieder auf das Bremspedal und irgendwann fährt er dann?

    Hast du noch was an den Bremsleuchtmitteln gemacht...? Kontrolliert? LED?

    Ich denke, das ist TÜV relevant. Die Durchlade ist nur für Ski.

    Will ich was langes kommt die Bank entweder in Liegeposition und das Teil obendrauf (was rutschige Ladung ist) oder die Bank wird bis ganz vor die Vordersitze geschoben, dann passen z.B. zwei Räder rein.


    Warum geht es dir denn?

    Hallo,


    die Druckschläuche zum Ladeluftkühler gehen oft nur bei Belastung auf, wenn da ein Riss drin ist. Dann sprizt auch Öl, bzw. führt das beim Abfühlen zu schmierigen Fingern. Ich würde die erstmal alle sauber abwischen und dann nochmal später abfühlen.

    Eine solche Fragestellung nach der Laufleistung in einem Satz mit unbekanntem Kaufpreis ist völlig sinnfrei.


    Ich habe auch einen 96er mit 490.000,-. Na und? Fast jedes Teil um den Rumpfmotor wurde mal erneuert (außer MSG, ESP, Turbo, Getriebe). Neu lackiert. Diverse Rostsanierungen.

    Ich laß mal von einem ACV, der 1 Mio. Kilometer geschafft hat. Das wäre jetzt also Halbzeit. Oder auch nicht. Da steckt man nicht drin.

    Was die in Werktstätten so machen, dass weißt du nicht.

    Mein letztes Beispiel aus einer freien Werkstatt: Der Wagen hatte nach Abholung einen Notlauf, bei bisher ungewöhnlicher Geschwindigkeit, so 130 kmh. Ich suche wie verrückt, ohne Ergebnis. Da entschließe ich mich doch nochmal alle Unterdruckschläuche in die Hand zu nehmen.


    Am N18 hatte ein Mechaniker einen Kunststoffnippel abgebrochen. Dann hat er ein Röhrchen mit höchstens noch 1/3 Innendurchmesser eingesetzt und den Schlauch wieder darauf geschoben. Vielleicht war es auch ein Lehrling, jedenfalls Jemand, der das Missgeschick kaschieren wollte. Von Außen war nichts zu sehen...


    Wenn du tatsächlich gar keinen Turbo hast, sollte der Bus nur noch so um die 80 kmh schaffen. Was ist denn deine fahrbare Endgeschwindigkeit?

    Ist noch die Frage, warum die Sicherungen durch waren? Das solltest du mal beobachten. Aber jetzt wird es ja erstmal wieder kühler draußen...


    Das ohne Turbolader fahren nennt sich Notlauf. Ist normal nach dem Ausschalten des Motors wieder für einen Moment weg und die Leistung kurzfristig verfügbar, bis sie wieder spontan einbricht. Das können die undichten Unterdruckschläuch sein. Ich hatter aber auch schon mal einen einzigen Marderbiss, da war es dann genauso und der war kaum zu finden.

    Egal wie, ein defekter Schalter gibt dauerhaft oder gelegentlich (nach Bremsbetätigung) ein falsches Signal.

    Ihn ausbauen und hängen lassen hilft dagegen nicht, wenn er gerade im Defekt-Modus hängen geblieben ist.

    Nochmal das Bsp. aus dem Schalter-Bus. Du willst in der Kreuzung Vollgas geben und stehst nicht auf der Bremse. Trotzdem erhält das Motorsteuergerät ein Bremssignal und verweigert dir das elektronische Gas. Was passiert wenn ich den Brems-Schalter ausbaue? Das Falsch-Signal bleibt u.U. erhalten oder auch zufällig gerade nicht...