Posts by TomyN

    Hi, AAB 9/95 könnte schon einen Mehrfachstecker vorne am Block haben, von dem aus die Kerzen einzeln angefahren werden. Kam glaub ich beim Wechsel auf MJ96. Ansonsten sagt die Erfahrung, dass bestimmt die Kerze(n) mit der miesen Zugänglichkeit defekt sind (die anderen wurden schon mindestens einmal erneuert).

    Bei funktionierender Vorglüheinrichtung liegen Startprobleme beim AAB eigentlich fast immer an Luft in der Dieselzuleitung (Knackfrosch, Dichtung am Dieselfilter). Hier hilft ein Blick auf das transparente Stück Schlauch direkt an der ESP.
    Und nicht vergessen, der AAB hat zwei Zahnriemen....

    Hi, leider gibt's im wiki keinen Schaltplan, aber laut Beschreibung kann man über das Poti auf der Platine die LED dimmen.
    Dann ist im Schalter anscheinend eine LED + Vorwiderstand verbaut damit man die LED direkt mit 12V betreiben kann. Der einfachste Weg wär ein Schalter, in dem sich nur die LED befindet (selten),(vielleicht lässt sich der Schalter auch öffnen und der Vorwiderstand brücken) oder halt die Umsetzung des LED Ausgangs auf 12V. (dazu müsste man dann wissen, wie genau die LED geschaltet wird, das ist aus der ferne schwierig. Aber im Normalfall sollte ein Transistor und ein Widerstand die Sache lösen).

    Hi,

    Pin 5 ist Fehlercode Kompressor (das Steuergerät sendet je nach Fehler ein bis fünf(?) Impulse). Ein Code ist Unterspannung, dann gibt's noch Überstrom etc.

    Hi,

    Leider kann ich nicht konkret helfen. Ich hatte zwar inzwischen zwei oder drei E153 auf dem Tisch, aber das ist schon ein paar Jahre her.
    Miss einfach mal in 'beide Richtungen'.
    Ansonsten erscheinen mir eigentlich alle Lötstellen der Steckerleiste nicht mehr ganz fit (könnte aber zum teil auch am 'Blitzschatten' liegen. Ich würde die alle mal 'nachbraten'.

    Zum anderen hatte ich (auch vor etlichen Jahren) mal Kontakt mit einem Kanadier, der ähnliche Probleme hatte. Am Ende hat er mal spasseshalber die (vorher mehrfach 'gut' gemessenen) Sicherungen ersetzt und plötzlich war alles ok....

    das ist doof, aber wie kann es sein, dass er letzte Woche noch über Landanschluss funktioniert hat?

    Hallo Tobias, es könnte sein, dass der Windungsschluss sich erst entwickelt hat: Zunächst war es nur ein Feinschluss, dadurch hat der Kompressor schon mehr Strom genommen, die Batterie überlastet und ist dabei zu heiß geworden. Dann wurde aus dem Feinschluss ein Kurzschluss und er läuft nicht mehr.

    Ist eher unwahrscheinlich, weil es die Sensorwicklung ist, da fließt normalerweise kein nennenswerter Strom. Kenne das eher, dass diese Wicklung unterbrochen ist. Kompressortausch ist meist nicht sinnvoll am besten mal bei einer Buswerkstatt fragen, bei wem sie die Kühlboxen in Reisebusen reparieren lassen.

    Hi,

    sieht aus wie der Entladewiderstand ( 220k / 1 W), dazu müsste man aber die Unterseite sehen.

    Ansonsten sind das rechts und links zwei Sicherungen und gelb mittig ein recht 'fetter' Entstörkondensator.

    Genau so habe ich das auch verstanden. Der Thermostat soll ja das Wasser zum Kühler erst ab einer gewissen Temperatur durchlassen. Wenn also 'zu kaltes' Wasser zum Kühler kommt, dann stimmt mit dem Thermostat oder dessen Einbau was nicht (evtl. Dichtung vergessen o.ä.). Dann verhindert der Kühler, dass sich das Kühlwasser auf einen sinnvollen Wert erwärmt.
    Aber selbst wenn das Wasser zum Kühler kommt, dann darf der Thermoschalter für die Lüfter nicht einschalten, da die Wassertemperatur ja unter seiner Schaltschwelle liegt.
    Sind Thermostat (und sein Einbau) und der Thermoschalter für den Lüfter okay, dann bleibt, neben einem schlecht entlüfteten Kühlsystem, nur noch eine fehlerhafte Temperaturmessung übrig.