Posts by Ralle86c

    ich kenne deine Vorgeschichte nicht, magst du kurz darstellen, was du machen willst und wie der Stand deiner Bemühungen ist?

    Ich meine mal mitgelsen zu haben, dass die Syncros hinten immer verstärkt waren, wo die Halterung rankommt. Wenn es eine Karosse ist, wo das dann nicht so wäre, müsste man wohl noch mehr machen.

    Aber das ist alles mal so aus den grauen Hirnzellen rekrutiert, muss nicht stimmen

    habe mal in die Wiki geschaut, was der Business an Sonderheiten hat und mit meinem abgeglichen.

    Dort ist notiert, dass er als 6-Sitzer ausgeliefert wurde und mit einem Tisch.

    M.W. waren die Optionen bei dem Business nicht so fixiert.

    Basis war immer eine Caravelle, die man dann individuell mit einem riesigen Extrakatalog aufpeppen konnte.

    So hat meine z.B. hinten eine Bank in Alcantara, keine zwei Sitze. Fax war bestellbar, aber kein "Serie" und selbst bei Xenon war die elektrische Tür kein Muss.

    Kurzum: man könnte den Beitrag ergänzen oder ändern. Passiert das eigentlich weiterhin?

    mir sind in meiner Garage beim Aufräumen zwei Lüfter untergekommen, die ich so gar nicht einordnen kann:

    Vllt kann mir jemand weiterhelfen.

    Tante Google sagt Innenraumgebläse 3c1 820 015L

    wenn ich weiter schaue ist z.B. bei Autoteile auch ein Bild mit dabei, aber das ist ganz was anderes (Steuergerät Heizung und ist nicht eine "Trommel" wie ich sie habe


    wie kann ich prüfen ob der i.O. ist und ist der für den T4 oder Golf ? Welcher Hersteller ist das? Original VW?


    und

    cz016060-0865 16.6.08 von Valeo da steht noch F833640c H12ACL VL1

    Auch das soll ein Innenraumgebläse sein...


    Die Dinger sehen aber unterschiedlich aus, so dass ich jetzt nicht weiß, welchem meiner vielen Autos ich das zuordnen darf.

    Wenn auch T4, dann bitte u.U. jahrgangsmäßig eingrenzen.


    Ich hatte einen 92 er Multi, einen 95er Multi einen 99er VR6 und jetzt den V6 (02)


    Bin um jede Info/Hilfe dankbar.

    Moin,

    leider habe ich wohl nicht alle Infos zu deinem ersten aufgenommen, sondern lediglich, dass es ein Benziner ist und ein Automatikgetriebe hat.

    Den Benziner gab es als 2 l (84PS) und als 2,5l (110PS in den ersten Jahren und ab 1996 mit 115PS. Die Benziner in der Automatikversion haben das Problem, dass sich der Wandler irgendwann verabschiedet. Sehr sehr häufig bei ca. 200tkm, einige kamen noch nicht mal so weit. Insofern ist die Laufleistung ebi dir mit 237.000 ein Punkt, an dem man anfassen müsste. Da die Automaten bei VW aus dem Regal gezogen wurden, gibt es sie häufig, eine Reparatur - ich hatte den 2,5l mit Automatik - lag bei mir bei 1700,- € (aber auch schon locker 15 Jahre her. Eine konkrete Info kannst du z.B. bei Getriebedienst Nord Itzehoe einfach telefonisch erfragen ( nur ein Beispiel) Wenn das gemacht ist, ist der Benziner mit der Laufleistung noch für viele km gut. Wie von den anderen schon angemerkt, muss man sich das Ganze anschauen. Die checkliste ist viel wert, super auch, wenn man jemanden hat, der sich mit den T4 auch ein wenig auskennt.

    Der Zweite ist da eher so gar nicht mein Fall, aber auch hier sei gesagt: wir reden immer über Fahrzeuge, die schon mindestens 20 Jahre eher 25 oder 30 Jahre auf der Welt unterwegs sind. Da steht an laufenden Sachen immer mal etwas an. Und die von dir erwähnten 2.000,- € muss man sicher nicht gleich am ersten Tag investieren, aber sie werden schon irgendwann man benötigt, Sei es Traggelenke, Bremsen, Auspuff oder was auch immer.

    Die große Frage bleibt eben, mit welchem Budget du unterwegs bist. Bei den T4 wirst du auch super gut erhaltene finden, denn es gibt schon einige, die auf die neuralgischen Ecken achten und ihn auch pflegen, aber dann darf man auch preislich noch gut hinlegen.

    wenn er drei Sekunden läuft dürfte es nicht unbedingt eine defekte WFS sein.

    Eine funktionierende WFS schaltet den Motor bereits vorher tot, da läuft er max 1 sek.

    Ich habe einen Schlüssel bei VW geordert, der nicht vernünftig angelernt wurde. Daher kann ich diese Zeit sehr exakt jederzeit nachstellen.

    wenn er drei Sekunden läuft und dann ausgeht, kann das auch eine Benzinförderproblem sein, sprich, er bekommt keinen Sprit mehr nach.


    Aber vielleicht hat sich das Thema schon erledigt, weil der Themenstarter nun "muksch" ist und nicht mehr kommuniziert.

    hier ist mal einer:

    In den ersten Jahren war es eine Kaltlötstelle, die man nachlöten konnte, aber deiner gehört u.U. nicht mehr zu diesen Modellen.

    Hast du vllt. mal ein Foto von deiner Tachoeinheit?

    Kombiinstrument T4 BJ 1998 - T4Forum.de
    Hallo liebe T4 Freunde, Meine Kombiinstrument funktioniert nach den Winterschlaf nicht mehr . Es sind Temperatur , Tank , km/h und Drehzahl ausgefallen.Nach…
    www.t4forum.de


    Spannungsregler J6 – T4-Wiki


    Ein/Ausbau

    Kombiinstrument nachloeten – T4Forums Doku

    o.k. war jetzt noch nicht so wirklich aussagefähig für mich.

    Ich wollte mir meinen mal genauer von unten anschauen und dann sehen, was ich tun kann, um langfristig weiterhin Spaß damit zu haben.

    Wenn der Unterboden gelitten hat, gilt es da etwas gegen zu tun.

    Allein mit etwas Öl komme ich wohl nicht weiter.

    Ich hatte das so verstanden, dass als erster Schritt dann ein möglicher ist, alles mit Trockeneis zu reinigen, um danach Hohlraumversiegelung und was noch so nötig ist neu aufzutragen.

    Das ist aber jetzt "Neuland" für mich und daher suche ich weniger Meinungen als eher gute Ideen was das Ergebnis angeht.

    hat schon mal jemand seinen Bus Trockeis behandeln lassen, um ihn dann von unten neu zu konservieren?

    Würde mich mal etwas austauschen und auch ein wenig "Preisideen sammeln.

    auf den ersten Blick sieht das doch nicht schlecht aus.

    Vllt hast du Glück und findest noch jemanden, der sich das mit dir anschaut. Arbeite deine Checkliste ab.

    Wenn du keine Besonderheiten haben musst, kommst du damit ja hin. Für dich kann trotzdem immer eine Preisargument sinnvoll sein.

    Die kleine Maschine und die magere Ausstattung kann man auf jeden Fall anbringen, um den Preis noch zu drücken.

    Eine Trennwand stört dich nicht?????

    Und hinten keine Sitze ist auch i.O.?

    Schön, dass er zumindest ein Radio hat...

    TüV sollte er neu haben, Anzahl Vorbesitzer ist interessant.

    Traggelenke getauchst? Bei 200 Tkm ist das üblicherweise dran.

    Letzter Service?

    Aus der Anzeige geht so wenig hervor.

    Schau dir die Beifahrerseite an den Holmen genau an, da hat er ja einen Eindrücker.

    Unter Drei Tausend wäre es dann i.O.

    so wie du das schilderst, wundert mich ein wenig, dass der Unterboden top ist, der Schweller ber so krass wie von dir beschrieben ebenso wie die Radläufe.

    Insofern ist das immer etwas Glaskugel lesen, da ich denke, dass du auch vorn an den Träger Rost haben wirst, der Komposter wahrscheinlich gemacht werden müsste und auch hinten um den Tank herum etwas zu tun ist.

    Ich habe meinen Scheibenrahmen bei Tausch der Windschutzscheibe machen lassen. In einer Fachwerkstatt - also keine Billigbude und durfte für die Scheibe mit Ein-Ausbau so um die 800,- € zahlen, das gleiche noch mal für die Bearbeitung und Anlackieren des Rahmens.

    Aber auch hier wirst du am schlauesten dann werden, wenn du dir Angebte einholst, da gerade Rostbehandlung in jedweger Form immer individuell kalkuliert wird.

    Moin Lesso,

    auch Schleswig-Holstein dürfte zu weit weg sein, aber wenn du dir einen anschaust, kannst du gern mal posten und dann wirst du einiges an Infos und Meinungen erhalten.

    Daraus musst du allerdings das herausziehen, was dir wichtig ist, das ist manchmal etwas schwerer, da fast jeder hier auch seine "speziellen Sichtweisen" hat.

    So wirst du einen eingefleischten Diesen Treter nicht für einen Benziner begeistern und oftmals auch nicht umgekehrt. Ebenso wird der nachträgliche Einbau einer LPG - Anlage sehr unterschiedlich eingewertet. Das mal als zwei Beispiele, die das weite Spektrum des T4 betreffen.

    Schreibe, was das Fahrzeug aus deiner Sicht haben sollte, was ist dir wichtig. Idealerweise auch mal einen ersten Favoriten.

    Du wirst sehen, wie du überschüttet wirst und musst nur weiter Richtungen vorgeben.

    Erster Anfang:

    wofür genutzt - Camper, Alltagsauto, Sitzanzahl Familienauto, Zweitfahrzeug usw.

    welches Budget

    Umweltzone notwendig

    Besonderheiten, z.B. 4x4 oder Standheizung oder AHk oder oder oder

    Stoßdämpfer sind nicht die Welt und sind eher als Verschleiß einzuordnen, ebenso Traggelenke.

    Beides Sachen, die bei jedem Auto mal dran sind.

    Schweißmaßnahmen dürftest du selbst einschätzen müssen, ob es lohnt oder nicht.

    Komisch ist deine Aussage, dass die Kompression jetzt bei einem Zylinder 4 Bar ist, wenn du am 22.3. geschrieben hast, dass alle mindestens 9 haben.

    Aber auch da kann man überlegen, ob man das kostengünstig hinbekommt.


    Die große Frage ist doch, wie der Gesamtzusatnd ist und was du dann alternativ haben willst.


    Für 2.000,- € bekommt man auf dem Automarkt auch nicht viel und dann weiß man nicht, was die für Kinken haben.


    Sicher hält nichts ewig, aber eine eingebaute Gasanlage stellt schon einen gewissen Wert dar, den du bei einem Teileverkauf nicht im Entferntesten realisieren dürftest.

    Und gerade wenn die Gasanlage frisch eingebaut wurde, ist es komisch, dass es in dem Zusammenhang nicht bemerkt wurde, oder habe ich das falsch gelesen?

    Und in Berlin gibt es doch auch gute Werkstätten mit Gasanlagenerfahrung und T4 Spezialwissen.

    na ja, das mit deiner Rechnung geht bei mir nicht auf.

    Ich fahre die zweiten gerade auf und bin bei 220tkm

    das liegt aber an verschiedenen Dingen.

    a. bremst ein Automat mehr, da die Motorbremse nicht so nutzbar ist wie bei einem Schalter.

    b. steht der Gute mehr als er fährt. Bei mir ist die Bremsscheibe nicht aufgebraucht, sondern das Targbild wurde moniert. Bei mir ist es der Rost bei längeren Standzeiten. Zuletzt eben mal 7 Monate. Da hilft dann auch kein zweimonatiges Anwerfen, warm laufen lassen und 50m vor und zurück.

    Leider.

    Kann also schon noch sein, dass er noch mal welche benötigt.

    Und ich kenne das Thema Bremsen von meinen anderen Autos schon intensiver.

    Je nach Modell gibt es schon starke Präferenzen den einen oder anderen Hersteller, heisst: einige schwören bei bestimmten Modellen auch auf bestimmte Bremsenhersteller.

    Um deine Aussage auf den Punkt zu bringen: es ist egal, was hinten drauf kommt, kann auch no name sein.


    Beim Golf IV musste ich IMMER den Sattel mit Scheibe und Klötzen wechseln, war alles immer fest lag wohl an der Konstruktion bzw. der schwachen Nutzung