Posts by Ralle86c

    ne Prins ist eine vollsequentielle.

    Fahr doch mal zu dem Laden hin, deren Link ich dir geschickt habe.

    Die dürften die Prinsanlage auslesen können, vllt kommst du amit weiter in der Eingrenzung

    Meine Erfahrung: über die Gasanlage kann man mehr diagnostizieren, aber ich bin nur Nutzer kein Techniker

    leider hast du nicht gepostet, um welche Gasanlage du drin hast. Vllt nochmal die INfo.

    kannst jetzt zu VW fahren, die machen das so wie du. Nicht über ausschließen, sondern über wechseln. Hat den Vorteil, dass man irgendwann mal ein Neufahrzeug hat, ist meist aber die teurere Variante.

    Wusstest du, das es der Zündverteiler war?

    Eine Werkstatt, die wirklich kompetent ist, kann ich dir in der Nähe von Lübeck nennen.

    Bei Berlin habe ich jetzt gegoogelt.

    Die haben zumindest Erfahrung mit T4 und Gasanlagen.

    Foto Autogas Umrüstung VW T4

    Investier in eine vernünftige Fehlersuche bevor man wild wechselt.

    das ist ja gerade das Gute, wenn es Fehler sind, die in beiden Betriebsarten auftreten.

    Da spielt das Steuergerät keine Rolle, du kannst doch alles aufnehmen im Gasbetrieb. Die Unregelmäßigkeiten lassen sich weitergehend aus/eingrenzen.

    Das ist zumindest die Aussage meines Gasumrüsters und ich durfte das einige Male selbst mitansehen.

    Sowohl bei einem 95 ACU als auch beim VR6. Wo die Auslesung nur ein Problem mit den Zylindern herausbrachte, während es auf den Zylinder und dort auch gezielt ausgelesen wurde.

    M.W. gibt es bei den Gasanlagen nur qualitative Unterschiede, wenn nur eine teilsequentielle Anlage verbaut ist. Bei der vollsequentiellen wird jeder Zylinder individuell eingespritzt und damit ist es deutlich besser mit der Diagnose.

    Und ich hatte schon mit dem ACU Probleme, die nicht mal VW lösen konnte. Da durfte ich lediglich mal 80,- € lassen, ohne eine LÖsung zu erhalten.

    Das schaffte dann mein geiler Schrauber durch einfaches Ausgrenzen...

    Aber die Aussagen sind nur Erlebtes, ich bin nicht der Techniker. Wenn du da also firm bist?

    Die Adresse meines Gasumrüsters gebe ich gern raus, der ist wirklich gut, zumal eben auch T4 sein Hobby ist aber es wäre dann Schleswig - Holstein und nicht Berlin -halt 300km.

    wenn du ein Problem hast, welches im gas als auch im Benzinbetrieb auftritt, betrifft es ansich schon mal etwas, das in beiden Modi genutzt wird. Im Gasbetrieb ist eine Fehlerauslesung meist auch leichter, weil mit PC mehr auslesbar. Der T4 war damals noch nicht so weit im Diagnosebereich.

    Die Idee mit dem Hallgeber klingt schon mal plausibel.

    95er Multi! da gab es noch keine Unterscheidung zwischen kurzem und langem Vorderwagen (wenn du das mit KV oder LV meinst).

    Und ab 96 ist es meine ich zumindest auch egal, weil beide Vorderwagen links die Abschleppöse haben oder?

    ich hatte mal eine gehabt am 95er Multi.

    Die wurde in den Abschlepphaken vorn eingesteckt und verschraubt. Habe ich dann irgendwann mal verkauft.

    Ist am Anfang etwas komisch, weil man den Anhänger versetzt fahren muss, geht aber dann, sofern immer seitlich genug Platz ist.

    Die ist nicht eintragungpflichtig, weil sie abnehmbar ist und nicht vor dem Fahrzeug herausschaut. (Stoßstange ist weiter vorn)

    Wir hatten den Multi damals von einem Botsausrüster gekauft, der die genutzt hat.

    Kommt es aus dem Motorraum?

    Kann dann die Krümmerdichtung sein, ist aber etwas, was durchgängig zu hören wäre.

    Und ob der Auspuf aus Edelstahl ist oder nicht, wäre auch egal.

    Kannst du es vllt etwas genauer beschreiben? Aus welcher Gegend es kommt z.B.

    Wenn sie verbaut sind, wurden sie nicht eingetragen?

    Sprech doch einfach erst mal bei deinem TüV vor, normalerweise haben die diese Dinge immer abrufbar.

    Alternativ in google gefunden...

    Hilfe zu ESTEMO Felgen ! - T4Forum.de
    Hallo alle zusammen, ich habe mir kürzlich die Estemo Felgen gekauft und brauche hierzu die ABE.Kann mir vielleicht jemand weiterhelfen?Vielen DankGruß
    www.t4forum.de

    user ist:tgroesschen

    ääähm, ich sehe die Links nicht...

    Beim T5 sind die ersten Baujahre etwas verpöhnt, weil bis zur Modellaufwertung 2009 sehr viele Kinder- (und Erwachsenen)krankheiten bei den T5er bestanden. Z.B. Wassereintritt bei der seitlichen Scheibe usw.

    selbst mit reichlich Gepäck, einem 100kg Gastank (und daraus resultierend entlastend dem fehlenden Reserverad) sowie dem 3er Fahrradträger darf dein zulässiges Gesamtgewicht nicht überschritten werden! Bei mir für das Zugfahrzeug 2.650kg.

    Selbst der 2 To Anhänger schiebt von hinten nicht nach, weil du ja 2to noch ziehen darfst UND der ne eigene Bremse hat, die ja bei Auflauf hoffentlich auch aktiv wird.

    Also alles in allem sollte doch das von VW eingebaute und vom TüV abgesegnete hinreichend sein, vorausgesetzt, es wird nicht überschritten.

    Und sicher, mehr kann man immer gebrauchen, aber mal ehrlich:

    ich hatte bisher nur ein Mal einen "Idio..." mit nem Ducato Transporter und nem Ford Capri Rennwagen auf dem Trailer hintendrann bei 150km/h links vorbeilassen müssen, nur bergabKasseler Berge, aber er schob vorbei. Da bin ich so ehrlich, dass ich für diese Situation ihm dann eine ausreichende Bremsanlage gewünscht habe, aber auch bergauf ging der Fiat noch besser als mein Bus ohne Anhänger. Der hat also vllt doch eher in Motortechnik investiert.

    wenn das alles gemacht wurde, rufe direkt die Werkstatt an.

    Ich würde jetzt nicht an irgendetwas herumdoktern. Die sollten zumindest sagen, können, was es noch ist und wie du weiter damit umgehst.

    Es sollte

    a. ja nicht noch mehr kaputt gehen

    b. deine Werkstatt eine Nachbesserung auch nicht ablehnen, nur weil du selbst da gefrickelt hast.

    Und ja. 1000km sind ne Ecke, aber auch hier bleibt doch die Frage, ob du damit weiterfahren kannst, ohne weitere Schäden damit zu provozieren.

    Die Strecke bekommt man mit einem Trailer auch bewältigt.

    Mareke, alles GUte beim Kauf und immer unfallfreie Fahrt.

    Schau, dass du eine Versicherung mit Schutzbrief abschliesst, kostet nur einige Euros und man bekommt ein defektes Auto zumindest in die nächste Werkstatt.

    zum Thema Camping: man kann auch auf Alternativen beim Campen stützen.

    z.B.

    https://stadt-land-bus-camping.de/

    oder

    https://landvergnuegen.com/

    hat vllt nicht den Komfort einer Campinganlage, aber bietet dafür mehr Individualität.

    Haben da schon einige nette Standplätze gehabt.

    Moin Siucar,

    hast du vllt noch einige Bilder davon, bzw. einen Link?

    Laufleistung und Alter sind wirklich wie bei fast allen T4 so, dass man sehen muss, wie er da steht.

    Es gibt auch eine Checkliste, mit der man schon beim Kauf etwas voran kommt:

    https://www.t4-wiki.de/wiki/Gebrauchtwagen-Checkliste

    Ansonsten ist der Roststand immer ein Thema.

    Die 2L Maschine mit 84 PS ist eher für ein gemütliches Fahren gedacht, als für zügiges Vorankommen und nimmt sich auch gut Sprit.

    Der Markt hinsichtlich günstiger Womo ist ziemlich hochpreisig und nachfragerübersäht ausgestaltet, heisst: ungünstiger Zeitpunkt zu kaufen!

    Der von dir eingestellte Preis ist anhand der wenigen Eckdaten zunächst mal schon üppig.

    Weite deine Sichtweise doch auch auf alternative Hersteller aus, z.B. auf den Ford Nugget oder Transit, Insbesondere vllt auch etwas jüngere Jahrgänge

    hier mal einer, dann hast du auch einen Vergleich zum T4

    https://www.ebay-kleinanzeigen…ochdach/1818802809-216-44