Posts by bill

    Moin,

    leider habe ich es heute nicht geschafft.

    Ich schau mal wie ich es in der kommenden Woche schaffe.

    Leider ist das Teil nicht hier.

    Moin Martin,

    was da passt kann ich nicht sagen.

    Ich habe noch eine vom T4 Kasten mit kurzen Vorderwagen liegen.

    Wenn es Dir hilft kann ich in der kommenden Woche ein Foto machen.

    Ansonsten kannst Du ja auch ein einstellen, dann könnte man verleichen.

    Von wo kommst Du? Ich bin zwischen Bremen und Osnabrück.

    Ein schöne Wochenende

    Moin Horst, das habe ich getan und konnte nicht auffälliges entdecken.

    Ich werde demnächst zu einem Freund nach Ö fahren und dort werden wir dann alles nocheinmal kontrollieren. In seiner Werkstatt habe wir mehr Möglichkeiten als ich hier. Es ist zwar eine Fordwerkstatt, aber soll wohl funktionieren.:)

    Moin Foristi,

    Ich habe seit einiger Zeit, so ab 120 Km/h, ein Vibrieren in der Lenkung und dem ganzen Vorderwagen, das sich bei zunehmender Geschwindigkeit sehr verstärkt.

    Es ist unabhängig davon, welche Räder ich drauf habe (Sommer oder Winter) und alle meine Rader sind auf 0,0 gewuchtet.

    Alle Traggelenke, der Stabilisator und die Antriebswellen, sowie die Lager der Querträger und Lenker sind offensichtlich OK.

    Nach dem Post von Horst58 habe ich een auch noch die Mittelwelle und das Lager mit Lagerbock angesehen, auch OK.


    Habt Ihr noch eine Idee?

    Für Eure Antworten herzlichen Dank.

    Moin,

    bei meinem klapperte die hintere Platte etwas. Ich habe dann in die Fuge der beiden Platten kurze 4mm Spax reingeschraubt, so dass die hintere Platte durch die vordere Platte gehalten wird.

    Moin Foristi,


    ich suche als Ersatz eine Funkfernbedinung WAECO MagicTouch MT150.

    Das Teil kann ohne Kabelbaum sein, es müssen aber die Handsender dabei sein.


    Wer eine überhat, bitte anbieten.

    Danke

    Moin,

    ich habe bei unserem Multivan auch gerade die Sitzkissen gewechselt. Ist wie schon beschrieben ganz einfach.

    Da der nächste Freundliche recht weit weg ist und sie die Bestellung nicht telefonisch annehmen wollten, habe ich mich im Netz umgesehen.

    Bei einer Sattlerei war ich fündig geworden, angefragt ob passend für den Multi, Antwort ja. Bestellt und siehe zu kurz.

    Weiter geschaut und hier https://shop.ahw-shop.de/ glandet. Dort mit Fahregestellnummer angefragt. Positiv bestätigt und passt, ist wirklich ein originales Teil.

    Dabei habe ich festgestellt, die Nachgemachten habe keine Federdrähte im Schaum, an denen die in die Sitzflächen eingearbeiteten Federdrähte eingehängt werden.


    Wer macht ein Zahnriemen drauf ohne den Förderbegin einzustellen?

    Für mich wäre das ein Grund zum reklamieren.


    Ich würde ihn dir ja einstellen. Aber bis ins Schwabenland wirst nicht fahren wollen.

    Da kenne ich mehrere, was habe ich mich schon aufgeregt. "Weshabn sollen wir, er läuft doch gut"

    Dehalb mache ich es bei unseren Fahrzeugen auch selber, da kommt mir keine Werkstatt mehr ran

    Moin,

    da ich ein ausgebautes vom Wechsel in der vergangenen Woche liegen habe, habe ich gerade mal gemessen.

    Der Rand ist ca. 2,7mm breit. Somit wirst Du es wohl verdreht haben.

    Damit keine Verwechselung aufkommt, ich habe am äußeren gelenk gemessen.

    Moin Foristi,

    heute musste ich meine Gelenke und Manschetten der linken Antriebswelle wechseln.

    Dabei bin ich wie immer nach der Beschreibung in der WIKI gegangen.

    Da ich zum Wegklappen der Radnarbe etc. nicht die Drehstabfeder entspannen wollte, habe ich es mit meinem Stützbock, den ich mit zum Tauschen des oberen Traggelenkes gebaut hatte gemacht.

    Den Stützbock habe ich wie auf den Bildern zu sehen unter die Erhebung vom Querlenker gestellt und dann durch absenken Belastung auf den Bock gebracht, so dass darunter alles „entspannt“ war.


    Als zweite Abweichung habe ich die Motorwanne nicht entfernt, um dann aber an die Schrauben des inneren Gelenkes zu kommen habe ich, wie auf dem Bild zu sehen, mit zwei Ratschenverlängerungen gearbeitet.

    Beide Methoden könnte man ja mit in die WIKI aufnehmen.


    Herzlichen Dank an die Forenbetreiber und alle die in der WIKI etwas einstellen, den auch dadurch leben unsere Bulliden weiter.

    vwbuswelt.de/wcf/index.php?attachment/6826/


    vwbuswelt.de/wcf/index.php?attachment/6827/

    Heute sollte mein T4 ACV eine neue Einspritzpumpe erhalten. Bei der alten Pumpe ist jetzt nach ca. 350000 km die Hochdruckseite undicht und wer weiß was noch so.
    Die Ersatzpumpe kam am Freitag und heute am frühen Morgen ging es los.
    Saugleitung am Filter abgeklemmt, so dass die Leitung nicht leer laufen kann. Die neue Pumpe an den Anschlüssen, so weit möglich mit eine großen Spritze mit Diesel befüllt, eingebaut statisch eingestellt und sie fördert nicht, so eine Sche..e. Fehler gesucht, nicht gefunden.
    Um einen Fehler meinerseits auszuschließen habe ich die alte Pumpe, mal schnell, wieder eingebaut. Zum Glück hatte ich die Pumpenwelle blockiert und konnte mir die statische Einstellung ersparen.
    Sie förderte sofort. Nun die neue Pumpe wieder rein, doch mit dem gleichen Ergebnis.
    Da der Dicke aber laufen muss habe ich die alte Pumpe erneut eingebaut, sauber eingestellt, damit ich zu meinem Lehrgang komme.
    Den Dieselservice, der die Pumpe geschickt hat habe ich angeschrieben. Seine Antwort war, dass die Pumpe nicht so ohne weiteres befüllt werden kann. Das beste wäre von der Rücklaufseite Diesel durch die Pumpe zu ziehen.
    Wie soll das denn funktionieren?


    Für Tipps und Anregungen bin ich Euch dankbar.

    Moin Foristi,


    am kommenden WE muss ich meine Einspritzpumpe wechseln.
    Zahnriemen und die Pumpe statisch und dynamisch einstellen habe ich alles schon gemacht.
    Hat jemand noch einen Tipp für mich, auf was ich achten soll?
    Die Pumpe vor dem Einbau mit Diesel füllen? Wie?


    Herzlichen Dank für Eure Hinweise,
    einen schönen Sonntag