Posts by t4tab

    Ja, da werde ich vorest auch nichts ändern. Der Ölstand des Hydrauliköls ist nahezu konstant. Undichtigkeiten habe ichnnicht fest stellen können. Untergelegtes Zeitungspapier ist ehrlich.
    Trag/Führungsgelnke haben kein messbares Spiel. Die Lenkung lt HU wohl auch nicht.
    Sorry, mich belastet das "aufbäumen" beim Rangieren. Wo möglich ist alles normal und ich bin zu sensibel im Umgang bei meinem Schätzchen.
    Ich hänge sehr an dem Teil und versuche im Vorfeld alles negative ab zu wenden. Irgendwie Krank eben 8|

    Hallo,
    der Oelstand ist ACV "offline/online" nahe zu gleich. ca 1mm unterhalb der Max Markierung am Behälter.
    Nein, das Geräusch tritt nictr bei Voll Einschlag der Lenkung auf, schade dann wäre die mögliche Ursache geklärt.
    Leider immer wieder nur sporadisch, wie geschrieben fühle ich das im Lenkrad das da was mech.nicht passt. Tut mir innerlich weh ;(

    Danke für Deinen Tipp. Der passt und wird regelmäßig geprüft. Ich habe auch schon Zeitungen in der TG untergelegt, alles dicht.

    Hallo,
    folgendes Problem.
    ztw tritt beim Einlenken/Rangieren ein seltsames Geräusch auf. Es klingt wie ein "jammern/auf stöhnen".
    Die Lenkung wurde in der Werkstatt geprüft, alles i.O. Die HU vor 3 Wo auch ohne Mängel bestanden.
    Ich meine mit dem Geräusch tritt auch eine Art mech. Widerstand im Lenkrad auf, bzw meine ich hier etwas zu spüren.
    Leider tritt das ganze nur sporadisch auf, immer beim Ursache eingrenzen eben nicht.
    Ich habe in der Explosionszeichnung gesehen, es gibt wohl ein Lager in der Lenksäule. Könnte dieses die Ursache sein?
    Eckdaten: ACV; EZ 10/97; 183 000 km (belegbar)
    Kann bitte einer helfen?
    Lenkgetriebe ist nahe zu neu (2013 bei ca 160 000km) und ein original Teil, das alte war leider undicht.

    Hallo,
    auch wenn Du das jetzt nicht lesen möchtest und mein Beitrag nicht zielführend ist.
    Du schreibst Du kennst Dich bei T4 ganz gut aus. Weshalb kein T4 von 2003 ?
    Beim T5 fängst Du wieder von vorne an.
    Im T5 Forum hast Du sicher schon gelesen, falls nicht würde ich das empfehlen.
    Klar, der T5 ist das modernere Auto, das bezweifle ich nicht.

    Das sieht ja nun nicht wirklich schlimm aus. Bei meinem sah es 2011 auf der Beifahrerseite nach entfernen des vom Vorgänger aufgebrachten Spachtel weitaus schlimmer aus. Eine verpfuschte Schwellerrepatur, Fazit Innenschweller musste neu. Der Karosseriebauer hat das aber fein hingekriegt. Innenschweller hat er selber gedengelt, aussen ein original Reparaturblech. Alles fein konserviert und lackiert. Passt!
    Das Ausstellen der Überweisung war allerdings etwas schmerzhaft, aber nun ist alles gut und schön.

    Genau,
    wie Du schreibst gibt es solche und andere Erfahrungen hier zu. Meine ganz persönliche dazu ist das der Motor, bei richtiger Dosierung, geschmeidiger läuft.
    Ich habe einige Zeit im Alltagsbetrieb 2-Takt Öl gefahren und das hat gepasst. Seit mein Bus nun wirklich Freizeitfahrzeug ist, gönne ich Ihm bei einer Jahres Fahrleistung von knapp 5000 km Liqui Moly Diesel Aditiv pro Tankfüllung.
    Die Werte der letzten AU waren bestens.

    Hallo, ich bohre zwar auch sehr ungern die Innenverkleidung an. Wenn es nicht vermeidbar ist verwende ich zuerst kurze Schrauben die im Kunststoff Halt finden, auch etwas Kontaktkleber auf die Gewindegänge hilft hier. Muss in's Innenblech gebohrt werden halte ich das Sprühröhrchen von Multiwax in das Bohrloch und gebe einen beherzten Sprühstoß ab. In der Hoffnung das die nach innen gefallen Bohrspänne umhüllt werden.
    Ob's wirklich hilft, keine Ahnung. Mich beruhigt es.

    Hallo, nachdem ich eben in der Wiki nochmals den Beitrag zur Lima gelesen habe, eine Frage zu diesem Zitat
    "L und DFM werden im Regler erzeugt. L ist daher nicht wie D+ bis MJ1998 zur Anhebung der Ladespannung durch externe Beeinflussung nutzbar. "
    Heißt das ich kann durch Veränderung des Erregerstroms (mehr) an D+ eine höhere Ladespannung erreichen?
    Ich benutze 3 AGM Akkus und würde wenn möglich die Ladespg moderat (14,4 V) anheben.
    Derzeit liegt sie knapp unter 14 V. Das Trennrelais( Reimo 70A mit Schutzdiode) ist auch an D+ angeschlossen. Hier fließt ja "Nebenstrom zur Relaiswicklung ab, werde ich morgen bei gutem Wetter mal messen"


    Gruß Helmut

    Hallo,
    ich habe seit Oktober 2010, 3x AGM 70Ah verbaut. 1x Starter (Varta Ultra Dynamic), 2x Bordakku (Banner Running Bull). Geladen wird mit der original Lima 120A, Solar 140 Wp, oder Bordlader.Der Solarregler und der Bordlader sind mit einstellbarer Kennlinie. Funzt tadellos. Etwa alle 6 Wochen eine zusätzliche Ladung über den Bordlader. Von November bis April wird mit Erhaltungsladung geladen. Batteriepulser von Reichelt sind auch verbaut.

    Hallo, ich fahre seit 12 jahren einen ACV 75 KW. Seit nun fast 2 Jahren mit Chip, 100 KW. Der Vorteil liegt hier im Durchzug da ich seit 3 Jahren mit einem klein Wohnwagen( 800 kg) unterwegs bin. Er fährt sich deutlicht entspannter.
    Ein Sportwagen wurde er durch den Chip nicht, wollte ich aber auch nicht haben!

    Hallo, mein ACV+ zieht seit nun fast 3 Jahren eine Mini Wohndose (800 kg). Der ACV+ kann das sehr gut! Nur beim Bremsen ist Vorschau wichtig! Hier ist etwas Erfahrung notwendig. Übung macht den Meister.

    Hallo ein guter bekannter der hier leider nicht angemeldet ist hat folgendes Problem:


    :Originaltext:
    Hilfe...Einspritzleitung ACV gebrochen


    Hallo zusammen,


    bei meinem ACV ist, wenn ich von vorne auf den Motor schaue, die rechte Einspritzleitung gebrochen.
    Problem: Diese Leitungen sind bei VW im Moment nicht lieferbar ( Lieferrückstand ).
    Da ich meinen T4 gewerblich nutze, habe ich jetzt ein echtes Problem.


    Wäre es möglich die Leitung hartzulöten (Wäre nur eine Notreparatur), oder hat irgendjemand Einspritzleitungen über?


    Vielen Dank für Eure Hilfe im voraus


    Gruß Roland


    ******
    Vielleicht kann hier einer was dazu schreiben. Danke!


    Den Einbauplatz des Schalters wird Dir wohl keiner posten :whistle:

    Hallo, ich fahre auch ein "unechtes Womo". Es ist ein angepaßter MV I. Mit fest eingebauter Koch- und Schlafgelegenheit, Kühlbox und Heckwäscheschrank. Nach "Papiermäßiger" Rückrüstung auf Serienzustand PKW habe mit OM DPF 0427 erhalten.
    Eingetragene Sitzplätze habe ich 5.
    Versicherungsbeitrag ist natürlich der für den PKW. Ich darf aber derzeit alle Umweltzonen befahren, das ist mir wichtig.