Posts by allwoyacks

    Ich tippe auch auf die Unterdruckschläuche.

    Die Diagnose hat bei mir "... Regelgrenze unterschritten" bei den beschriebenen Symptomen ausgespuckt. Genau habe ich den Text nicht mehr im Kopf. Reine Sichtprüfung kann keine Gewißheit bringen, daß das gesammelte Schlauchwerk noch i.O. sind.


    PS: Turbo und LMM sind noch die ersten, bei einem Kontostand von 393.000.


    Schöne Grüße

    allwoyacks

    Schnickschnack ist vieles möglich, aber mein Tipp: Keep it simple!

    Einfache 5kW-Lösung mit Ansteuerung über +12V-Signal. Damit kann man sich für den Sommer auch noch leicht eine Standlüftung basteln.

    Vorsicht vor allen spezifischen Geräten für Daimler, VW und sonstige Fahrzeughersteller. Die reden nur über CAN oder LIN und sind im T4 unbrauchbar.


    schöne Grüße

    allwoyacks

    Also TOK-TOK macht meine Dosierpumpe nur die ersten 2 Minuten, dann brummelt es angenehm, friedlich und gemütlich vor sich hin.

    Für Selberschrauber lohnt sich der Blick in die Bucht, es werden eigentlich Komponenten angeboten.

    Ich würde ja gerne ein paar Bilder von der Lösung hier einstellen, aber derzeit zieht es mich nicht unbedingt raus um die Bodenwanne auf der Garageneinfahrt abzubauen.

    Oder gibt es evtl. im Raum München West einen Mitleser, der eine Bühne hat?


    Schöne Grüße

    allwoyacks

    Also ich habe meinen ACV vor 10 Jahren gekauft. EP Zuheizer 3kW war defekt und ich habe aus meinen alten AAB das Webasto TT-Evo ausgebaut und in den neuen rein. Ist kein Hexenwerk, und wer ein bißchen schrauben kann, schafft das auch ohne Stundensatz-Profi-Einbaupartner über's Wochenende.

    Besonders erleichtert wird die Sache dadurch, daß die Kraftstoffentnahme aus dem Tank durch den alten Zuheizer bereits vorhanden ist. Da kann man vieles übernehmen. Und die Climatronic hat einen Pin, über den der Standheizmodus jederzeit aktiviert werden kann. Da braucht man keine Umcodierung oder Freischaltung wie bei den modernen Computern auf Rädern.

    Und korrekt: die Standheizung wärmt nicht das Öl vor. Aber wenn das Öl sofort durch einen warmen Motorblock läuft, ist der Dicke gleich viel ruhiger und springt auch bedeutend williger an, ohne erst einige Bocksprünge zu machen.

    Aber am Wichtigsten ist mir, daß ich sofort losfahren kann ohne daß die Scheiben neu beschlagen oder einfrieren.


    Schöne Grüße

    allwoyacks

    Servus Steffie,


    ich habe seit ca. 200.000km einen Oberland-Filter drin. Probleme gab es nie.

    Wie Ralph schon geschrieben hat, muß er regelmäßig freigepustet werden, damit der Bus wieder zu Kräften kommt.

    Wann es soweit ist, merkt man wenn er beginnt etwas zäher zu werden.


    Schöne Grüße

    allwoyacks

    Servus Dichtbert,


    zum Thema ZKD kann ich nichts beitragen, aber die Vakuumpumpe würde ich nicht sofort wechseln.

    Ich hatte auch Undichtigkeiten an der Pumpe und der Freundliche hat mich gleich darauf vorbereitet, daß der Flansch der Pumpe sich gerne verzieht und das Ganze dadurch undicht wird - womit mir klar war, daß ich nach der Reparatur mit Sicherheit eine neue VaPu im Bus haben würde, egal ob erforderlich oder nicht. Also habe ich nur die Dichtung gekauft und sie selbst ersetzt. Das ist jetzt 75.000 km her und VaPu ist dicht...


    Schöne Grüße

    allwoyacks

    Servus Sebastian,


    vielleicht hast du ja irgendwelche Vibrationen von einer der Komponenten auf dem Riemen. Schwierig zu wissen, was noch zulässig und normal ist und wo es grenzwertig ist, aber eine Beobachtung bei unterschiedlichen Drehzahlen und ein Vergleich mit einem in der Nähe wohnenden Bus könnte vielleicht aufschlussreich sein.


    Ich will ja nicht zu gefährlichen Aktionen verleiten, aber überlege mal, ob und wie Du jede drehende Komponente vorsichtig und möglichst sicher "erfühlen" könntest...


    Schöne Grüße

    allwoyacks

    Meiner hatte letzten Dienstag seinen 20ten (EZ 19.05.2000), auch wenn ich häufiger Kunststoffteile mit Datumsstempel aus dem Sommer 1999 finde.

    Ich habe in den letzten beiden Jahre ca. 14.000€ in ZR, Kupplung, ESD und Karrosserie inverstiert - das Doppelte vom Kaufpreis in 2010 - aber damit hält er hoffentlich noch mindestens weitere 15 Jahre.

    Mit dem Gedanken an ein Alternativfahrzeug will ich mich vor der Rente nicht beschäftigen ;)


    Schöne Grüße an die <3-T4-Gemeinde

    Mal in eine ganz andere Richtung gedacht - aus Erfahrung:

    Hat der Motor evtl. einen Chip?

    Bei mir hatte sich die Verbindung zum Signal LMM gelöst - Ergebnis war Deine Überschrift, bis fast zur Unfahrbarkeit.


    Schöne Grüße

    allwoyacks

    Ich hatte mal ein sporadisches Problem mit dem Anlasser - mal ja, mal nein. Auch erstmal erfolglos ZAS und Relais ersetzt

    Finaler Test war eine direkte Überbrückung des +-Kabels mittels Starthilfekabel zwischen Batterie und Anlasser - das hat dann immer zuverlässig funktioniert war aber auf Dauer etwas unpraktisch...

    Daraufhin habe ich das Plus-Kabel ersetzt und jetzt funzt's wieder.


    Schöne Grüße

    allwoyacks

    Den Zusammenhang mit der Temperatur kann ich bestätigen: je wärmer desto übler!

    Bei mir waren es auch ein paar Unterdruckschläuche, die etwas Liebe gebraucht haben.


    Schöne Grüße

    allwoyacks

    Servus Damian,

    Prüfe doch mal bitte die Verkabelung des neuen Geschwindigkeitssensors. Kurz nach dem Sensor gibt es (gab es zumindest bei mir) einen recht scharfen Gußgrat (ich glaube Teil des Getriebegehäuses). Dieser hatte meine Verkabelung komplett durchtrennt. Vielleicht stehst Du ja auch kurz davor, die Kabelisolierungen sind bereits durch und es gibt immer mal wieder Kurzschlüsse oder Unterbrechungen...


    Schöne Grüße

    allwoyacks


    Ups, hab gerade erst genauer gelesen - Du hast den Kabelbaum ja schon geprüft...

    Servus Gemeinde,

    in einem anderen Thread wurde das Thema "schonende Wagenheberaufnahme" angesprochen, mit der (vereinzelten) Bitte, ein paar Bilder einzustellen.

    Um das Ganze leichter auffindbar zu machen, habe ich mich entschieden, ein eigenes Thema draus zu machen.


    Hintergrund meiner Bastelei ist die Tatsache, daß ich zeitweise an einem halben Dutzend Fahrzeuge zweimal im Jahr Reifen wechsle und daher einen Rangierwagenheber habe. Früher mit einem Teppichstück oder Holzklötzen als Zwischenlage um den Lack der verschiedensten Modelle zu schonen.


    Dann habe ich mir einen Universaladapter aus einer genoppten Faszienrolle (vom Discounter) gebastelt, der sowohl für Unterboden-/Achsaufnahmen wie auch für die klassischen Karrosseriefalze funktioniert. Mit etwas quetschen paßt der Adapter wunderbar in den Aufnahmeteller des Wagenhebers :thumbsup:


    Schöne Grüße

    allwoyacks


    IMG_20200126_134523 (Medium).jpg

    IMG_20200126_134605 (Medium).jpg

    IMG_20200126_135053 (Medium).jpg