Posts by MultiFexx

    Hi,
    Ich hatte bei meinem MV auch 3 Ringe auf den Original Gasdruckfedern, damit blieb die Klappe mit montierten Votex Träger problemlos offen. Aber bereits ein leichtes Mountainbike war zuviel.
    Wenn du nur möchtest dass die Klappe mit montierten Träger oben bleibt, reicht dir wahrscheinlich ein neuer Satz Gasdruckfedern mit 3 oder 4 Ringen.
    Hier gibt's eine Übersicht:
    http://www.t4-wiki.de/wiki/Heckklappe#Gasdruckfedern


    Ich hab seit letztem Sommer auch die Sonderanfertigung von der Busschmiede drin und kann das von olsen-bande vollinhaltlich bestätigen.
    Allerdings ist das Schließen wenn der Träger nicht montiert ist wirklich sehr mühsam (auch für mich, nicht nur für das zarte Gechlecht ;) ), weshalb ich den Heckträger nun ganzjährig drauflasse. Mit leerem Heckträger geht es ganz gut.


    Oliver

    Moin,


    Möglicherweise, owohl sie ja gemäß Link als nicht dimmbar spezifiziert sind. Aber ohne Kenntnis der Elektronik der LED kann ich da nicht wirklich etwas machen.
    Grundsätzlich ist eine PWM ja ideal für das Dimmen von LEDs (ohne vorgeschaltete Elektronik).


    Moin Udo,
    Danke für die Antwort :)
    Ich dachte LED ohne Elektronik sind für den Bus nicht ideal wg. der Spannungsspitzen wie sie im Bordnetz auftreten können.
    Die Angabe "nicht dimmbar" hab ich wohl gesehen, aber nachdem sich die Angabe prinzipiell auf die original T4-Leuchte (mit der Abschalt-Elektrinik die in der Leuchte integriert ist) bezieht, hab ich gehofft dass es mit der PWM vielleicht trotzdem geht.


    Wie gesagt das Abdimmen geht ja auch, aber das Andimmen leider nicht (geht wohl zu schnell). Aber gerade darum ist es mir sehr leid ...


    Meinst du kann ich mal welche ohne Elektronik ausprobieren?


    Ich könnte dir sonst auch gerne mal eine zum Testen schicken (falls du da überhaupt Muße hast was auszuprobieren).


    Aber so wichtig ist es eigentlich auch nicht. Sonst steck ich halt wieder die Glühlampen rein und im Bedarfsfall (z.B. Urlaub, wo dir Türen oft und lang offen stehen) die LED's.


    schöne Grüße
    Oliver

    Moin,


    ich mal eine eine Frage die sich im Grunde direkt an den Erfinder des IL-SG's richtet: :)


    Ich hab die Sofitten der Innenlichter durch LED-Sofitten ersetzt.
    Nun funktioniert aber das Andimmen mit dem ILSG nicht mehr, die LED's gehen nach einer kurzen Verzögerung quasi schlagartig an.
    Abdimmen geht aber.


    Jetzt nehme ich an, dass die Regelelektronik der LED's eine Zeit braucht bis sie Schwung kommt, und bis das soweit ist, ist der Dimmvorgang mehr oder weniger schon beendet (da ja schnell angedimmt wird). Oder hat das andere Ursachen?


    Meine eigentliche Frage ist: Gibt es grundsätzlich irgndwelche LED-Sofitten, die für das ILSG (so wie es konstruiert ist) geeignet sind?
    Oder ließe sich die PWM für LED-Einsatz optimieren?



    verbaut habe ich diese hier:
    http://www.ledstravel.de/produ…42mm-3leds-warmweiss.html


    schöne Grüße
    Oliver

    Kosten wenn über einen Händler bestellt ca. 360 EUR inkl. MwSt, Privat ca. 100 EUR teurer... (D4WZ). Ich hatte vorher leider schon 120 EUR für eine Glühkerze und das Flammsieb ausgegeben um mir dann doch einen neuen bestellen zu müssen :brech2:
    Willx

    D3WZ ist ab ca. 250,-- zu bekommen. z.B. hier
    Deswegen hab ich nicht lange rumgemacht und mir gleich einen neuen bestellt (meiner macht auch manchmal Zicken - raucht wie Sau oder springt nicht an -letztens war auch schon die Nachbarin ganz aufgeregt bei mir weil mein Auto brennt :) ).


    wofür 300 € ?


    360 € mit einem Austauschzuheizer , das wäre OK.


    Definitiv 360,- alleine für den Glühkerzentausch :sick: . Heißes Angebot von meinem Bosch-Dienst um die Ecke :lol: Ein Tauschzuheizer würde dort auf 420,-- plus Einbau kommen. Setze ich 60,-- für die Kerze an, fallen ca. 300,-- auf den Aus/Einbau.


    Ich hab danach Google bemüht und ein D3-WZ Tauschgerät für 254,-- gefunden (hier der Link, falls jmd. gerade sowas sucht). Ich dachte um diesen Preis ist es besser, gleich das ganze Gerät zu tauschen (wer weiß ob es es überhaupt die Kerze alleine ist) und habs auch gleich bestellt. Jetzt muss ich halt noch sehen, wie ich es eingebaut bekomme.



    Wo wohnst du ? Ich wechsele dir gern die Kerze wenn es passt , für etwas Aufwandsenschädigung.


    Danke das ist echt nett von dir, würde sofort zusagen aber ich fürchte ich bin zu weit weg: Salzburg/Österreich :whistle:


    Wenn ich eine Werkstatt finde die's für nen Hunderter macht wär ich sofort dabei, aber 300,-- find ich unverschämt.


    Viele Grüße
    Oliver

    Hallo @alle,


    danke für die Antworten - hilft mir schonmal weiter. Der Ausbau von unten dürfte mein Problem devinitv "lösen" (indem ich mich vom Problem löse ;) )


    Mal sehen ob ich eine kleine Werkstatt finde, die das halbwegs preisgünstig macht - für die ca. 300,-- Euros, die der Bosch Dienst haben möchten, würd ich es aber zumindest versuchen :whistle:


    Grüße
    Oliver

    Hallo,
    hat von euch schon mal jemand beim AXG den Zuheizer ausgebaut?


    Das hier
    http://www.t4-wiki.de/wiki/Zuheizer_%28Ausbau%29
    kenne ich, aber beim AXG geht doch alles etwas enger zu (Ich denk noch an die Aufrüstung zur Standheizung, da hab ich glaub ich eine gute Stunde rumgefummelt, bis ich den Stecker aufbekam - den sieht man nähmlich nicht und muss ihn mit einer Hand öffnen :( )


    Bedenken habe ich vor allem wegen der Schelle für das Abgasrohr, die muss man von unten lösen, oder? Ich hab noch im Kopf, wenn man von unten raufschaut, sitzt der Zuheizer ziemlich weit oben :S ... braucht man da ev. einen Gehilfen, der von oben gegenhält?


    Kann ich mir den Aus/Wiedereinbau als Otto-Normal-Bastler zutrauen?
    Hab weder eine Grube (Bühne) noch eine warme Garage, nur einen Carport.
    Bin am Überlegen das doch ev. wo machen zu lassen (hab einen neuen bestellt da der alte rumzickt))
    Der Bosch-Dienst wollte 360,-- für den Glühstiftwechsel, da kann man sich ausrechnen was die für die Arbeit nehmen :woohoo:


    Gruß
    Oliver

    Hi,


    eine Werkstatt wird dir den Zuheizer nur dem originial Aufrüstkit umbauen (können).
    Das ist m.E. relativ teuer für das was man dafür bekommt (Ich hatte Angebote um die 1000€).
    Z.B. wird die Lüftung nicht intelligent gesteuert sondern läuft von Anfang an mit. Da diese relativ viel Strom braucht ist dann die Laufzeit der Standheizung sehr limitiert.
    Man muss auch dazu sagen dass der Zuheizer für das große Auto nicht ideal ist um den Wagen ordentlich aufzuheizen.
    Es reicht i.d.R. gerade mal den Motor vorzuwärmen und ggf. die Scheibe zu entfrosten.
    Die Werkstätten raten daher von dem Umrüstsatz ab (hat. zumindest meine getan) bzw. dazu gleich eine "große" Standheizung einzubauen (also D5WS) kostet aber dann auch das doppelte.


    Wenn du nicht grade 2 linke Hände hast und ein bisschen löten kannst, kannst du den Umbau viell. auch selbst vornehmen. Die Materialkosten sind überschaubar.
    In der T4-Wiki sind verschiedene Lösungen dazu beschrieben. Lies dir das auf alle Fälle mal durch, ist auch wissenswert wenn du den Zuheizer doch lieber in einer Werkstatt umbauen lassen willst.


    Gruß
    Oliver

    Hallo,
    mir ist es auch so ähnlich gegangen.
    Voriges Jahr wurde in einer kleinen VW-Vertragswerkstatt der Kompressor getauscht, Habe knapp 600,-- inkl. Klimaservice dafür bezahlt.
    Und vor ein paar Wochen, als die ersten warmen Tage kamen, streikte die Klima erneut :(


    In der Werkstatt wurde festgestelt dass es wieder der Kompressor ist. Ich dachte das wird wohl ein Garantiefall, aber der Kompressorhersteller (war kein Original) lehnte jede Gewährleistung ab, mit Hinweis darauf, dass die Anlage nicht gespült wurde und sonstwas nicht getauscht wurde (weiß aber nicht mehr genau was), ab.
    Fazit: die Werkstatt hat mir die 2. Reparatur zwar kostenlos gemacht, aber ich musste 250,-- für einen neuen Kompressor bezahlen :(


    Jetzt hab ich natürlich Angst dass das selbe Spiel bald wieder beginnt :S


    Jedenfalls für mich die Erkenntnis, dass billig nicht unbedingt preiswert ist


    Oliver

    entweder klaust du dir irgendwo Dauerplus oder du holst dir vom Freundlichen eine Einzelleitung + Stecker und gehst direkt an den Leitungsverteiler Kl. 30


    Ich hab aber auch noch eine Frage dazu: wärs sinnvoll das Ganze noch mit einer Sciherung abzusichern?


    Oliver