Posts by ThomasM

    Hallo,


    habe mir vor ein paar Jahren auch die Arbeit gemacht und es hat sich wirklich gelohnt!

    Ich hatte mir Silikon-Unterdruckschläuche in 3mm und 5mm besorgt. Und auch die passenden Schellen nicht vergessen!

    An die Länge kann ich mich nicht mehr genau erinnern, es könnten 5m von dem Dünnen gewesen sein, vom Dicken weniger. Es war aber äußerst reichlich.

    Das Wichtigste bei der ganzen Aktion: Immer einen Schlauch nach dem anderen wechseln, sonst gibts Chaos.

    Viel Erfolg!

    Das Resultat:

    Nachdem ich mich ein ganzes Jahr lang mit der etwas rutschenden Kupplung arrangiert hatte, habe ich das Auto nun endlich einem Schrauber anvertraut. Obwohl schon lange Zeit bei VW tätig, konnte er sich zunächst auch keinen Reim auf die Geschichte machen, hat dann alles zerlegt und einen leichten Ölfilm in der Kupplung festgestellt. Offensichtlich war der Getriebe-Simmerring nicht mehr dicht.

    Danke an michael1960 - das war der richtige Tip!

    Hallo,


    ohne etwas Konkretes sagen zu können - mein erster Verdacht wäre das Unterdrucksystem. Das hatte bei mir auch zum Leistungsverlust geführt, habe allerdings keinen Zusammenhang mit der Temperatur erkennen können.


    Freundlichen Gruß

    ThomasM

    Hallo,


    da lese ich mal sehr interessiert mit.

    Habe das gleiche Problem. Ein Jahr nach Einbau der neuen Kupplung fängt sie bei 2000 U/min an zu rutschen.

    Anfahren und Sonstiges ist aber völlig problemlos.

    Wenn es da Erfahrungen gibt - ich wäre sehr interessiert!


    Freundlichen Gruß

    ThomasM

    Hallo Rainer,


    wie schon beschrieben steht ganz oben auf der Hitliste der Türkabelbaum der Fahrertür.
    Dort zuerst alle Kabel durchmessen, dabei die Tür bewegen, weil gebrochene Kabel ja auch mal wieder Kontakt haben können.

    Hallo,


    ich wollte auf diesem Wege den Hinweis geben, dass meine gesammelten Werke, was die T4 Prospekte betrifft, im großen Auktionshaus eingestellt sind.
    Bei Interesse aber auch gern per PN.


    Freundliche Grüße
    ThomasM

    Ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgedacht haben. Ganz besonders an murks, er hat den Treffer gelandet!
    Und ein Dreifach Hoch der T4-Wiki, nach deren Studium sich das Problem auf den Geber G62 fokussierte.
    Das Fehlerbild (maximale Vorglühdauer und Schwarzrauch beim Starten) ist dort exakt beschrieben.
    Nach Einbau des neuen Gebers, der übrigens im freien Handel für etwa ein Sechstel des Originalpreises zu haben ist, funktioniert wieder alles wie ehedem.

    Hallo,
    bei meinem ACV reagiert die Vorglühleuchte nicht mehr wie gewohnt. Sie erlischt nicht nach ein paar Sekunden, sondern erst direkt beim Starten des Motors. Der Motor springt aber problemlos an. Der Fehler trat erst sporadisch, seit einigen Tagen aber permanent auf. Das Relais 103 habe ich in Augenschein genommen - die Kontakte sehen sehr sauber aus.
    Gibt es da Erfahrungswerte und Lösungsansätze?
    Vielen Dank für alle hilfreichen Gedanken!


    ThomasM

    Hallo!


    Bei der Hupe hilft meistens nur eine neue einzubauen, da die alte durch die ungünstige Platzierung verrottet ist.
    Wenn die übrigen Bremslichter funktionieren, ist es vielleicht nur die Birne? Oder ein Kontaktproblem am Stecker?
    Beim Turbo kann ich nicht viel sagen, sollte es aber (was durchaus möglich ist), ein Unterdruckproblem sein, habe ich einen Werkstattmeister in Ostthüringen, der sich speziell mit der gesamten Unterdruckgeschichte beim T4 sehr intensiv befasst hat und entsprechend auskennt. Bei Interesse gern per PN.