Posts by Kurt.M

    Quote

    das Problem mit ner defekten Thermosicherung hatte ich vor zwei Jahren,
    hab das auch selber gemacht und hat prima funktioniert. Jetzt ist hald
    alles hin, Kugellager, Kupplung verschlissen und die Magnetspule
    angekohlt... brauch also was neues, hilft nicht.


    Hi gniredo,


    Findet man eigentlich die Stelle in der Magnetspule leicht, an der die Thermosicherung eingegossen ist? Und hast Du die Anschlüsse gelötet oder gequetscht? Oder hast Du etwa gar keine neue Thermosicherung eingebaut :-o


    Grüße Kurt

    Quote


    Kostet der Kompressor normalerweise nicht ungefähr das vierfache, und alleine die Magnetkupplung doppelt so viel?


    Das Billigangebot kann doch dann eigentlich nur fabrikneuer Schrott sein, der nach ein paar Monaten wieder auseinanderfällt? Man korrigiere mich.


    Bei mir ist auch die Magnetkupplung hinüber, ich plane aber statt Teileersatz den Austausch der Temperatursicherung.


    Grüße Kurt

    Hi Udo und vielen Dank für die Info.


    Ich hab allerdings immer noch das Gefühl, dass bezüglich der "offiziellen" Informationen hier hinten und vorne nichts zusammen stimmt. Der VW-Schaltplan stimmt offenbar weder mit dem Aufdruck auf dem Relais noch mit den Pin-Nummern an Relais bzw. Relaisplatte überein. Die unten orange hinterlegten Pinkombinationen existieren alle nicht auf dem Schaltplan bzw. vize versa auf der Relaisplatte. Irgendeine Ähnlichkeit mit dem Aufdruck auf dem Relais lässt sich ohnehin nicht erkennen. Das kann doch nicht wahr sein?


    [Blocked Image: http://666kb.com/i/bkwvnogdx7nx8cjup.png]


    Ferner schreibst Du:

    Quote

    Die Magnetkupplung lässt sich über die Relaisplatte nicht
    (durchgang)testen, weil nur ein Kabel zur Kupplung führt. Du wird dafür an
    die Magnetkupplung müssen. Du könntest allerdings 12 V auf den
    entsprechenden Kontakt der Relaisplatte geben, um die Kupplung zu
    bestromen.


    Das versteh' ich jetzt gar nicht? Klar führt nur ein Kabel zur Magnetkupplung -- denn der andere Pol der Magnetkupplung ist ja einfach an Masse angeschlossen. Wenn ich also das Kabel 2/5 zur Magnetkupplung (welches auch immer das dann an der Relaisplatte ist) gegen Masse messe, dann messe ich doch 1:1 den Durchgangswiderstand der Magnetkupplung?


    VIELEN Dank nochmal fürs Mitdenken und für alle Tipps
    Grüße Kurt

    Vollständigkeitshalber, ich hoffe es ist nicht so rübergekommen, dass ich unsere geschätzte T4-Wiki kritisieren will!
    [Blocked Image: http://www.sowal.com/bb/images/smilies/bow.gif
    Vorstehender Beitrag sollte lediglich meine Verzweiflung, wegen der für mich widersprüchlichen Informationen auf dem VW-Schaltbild und auf dem Relais zum Ausdruck bringen!


    Bin daher nach wie vor dankbar für jede Information zu der Frage, welches der vielen Beinchen vom Relais 140 nun tatsächlich an die Magnetkupplung des Klimakompressors angeschlossen ist...............


    Grüße Kurt.


    Relais 140:
    [Blocked Image: http://www.t4-wiki.de/wiki/images/Elektrik_Relais_140_Klimaanlage_Bild.jpg]

    Danke für die Konkretisierung!


    Jetzt habe ich nur noch ein "klitzekleines", Riesenproblem mit dem Relais 140.


    Also der Wiki entnehme ich folgendes:


    Relais J32 (Klimaanlage)
    [Blocked Image: http://www.t4-wiki.de/wiki/images/thumb/Elektrik_Relais_140_Klimaanlage_auto_Schaltbild_1999.jpg/795px-Elektrik_Relais_140_Klimaanlage_auto_Schaltbild_1999.jpg]


    Das Relais 140 (ansonsten auch genannt J32 oder J254) hat also die Anschlüsse 1/2, 2/5, 6/4, 7/1, 4/8, 3/3, 8/6 und 5/7. Ist ja auch klar. Fehlt nur noch der Anschluss :-Þ und dritte Wurzel aus i². :wall:


    Auf dem Relais hingegen stehen brav die Anschlüsse 1 bis 9. Das Wiki wiederum meint: "Beim Einschalten der Klimaanlage wird dann Spannung an die rechte Relaisspule (1/2) gelegt. 1/2 wäre also die rechte Relaisspule auf obigem Schaubild. Diese entspricht ganz offensichtlich der linken Relaisspule auf dem Relais:


    [Blocked Image: http://www.t4-wiki.de/wiki/images/Elektrik_Relais_140_Klimaanlage_Bild.jpg]

    ... da nur diese zwei Schaltkontakte betätigt, nämlich Kontakte 5 und 8, welche auf dem Schaltbild allerdings mit fünf siebtel und zwei fünftel bezeichnet sind :wall:


    Also kurzer Rede langer Sinn: welcher Kontakt aus der Reihe der wunderschönen natürlichen Zahlen 1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9 geht am Relais 140 an die Magnetkupplung N25?


    Ich tippe mal freihändig auf Kontakt Nr. 5 aka "zwei fünftel" -- stimmt's? Und falls ja, hier müsste ich doch gegen Masse den Durchgangswiderstand der Magnetspule am Klimakompressor messen können?


    *schwitz* und danke schonmal für Tipps,
    Grüße Kurt

    Quote

    bei mir hatten beide (50A)-Venti-Sicherungen einen Haarriss. Deshalb hat´s
    beim meinem 97er ACV im Hochsommer in Italien letzten Jahres die Klima
    abgeschaltet, wenn ich weniger als 60 KM/H fuhr. Als Ersatz gab es dann
    Zuhause 2x80A kostenlos beim :) .


    Ich zieh mal wg. Cliatronic-Problemen den alten Thread wieder hoch :-o


    Verständnisfrage Michael: Was sind denn die "50A-Venti-Sicherungen", und wie können Sicherungen einen Haarriss haben? Meinst Du die Vorwiderstände?

    Quote

    Vielleicht ist es einfach nur die Sicherung ;)


    Das wär natürlich Hammer :)


    Nur in der Wiki stehen (sinngemäß) so grässliche Sachen wie "am besten alle Sicherungen prüfen, da die Klima von allen möglichen Gerätschaften abhängt"...


    Dies (und mein generelles Trauma vor dem T4-Elektrikkknäuel) haben mich bisher noch von den Sicherungen ferngehalten.


    Auf welche Sicherung würdest Du denn tippen?


    Grüße Kurt

    Hi Udo und danke für die schnelle Antwort,


    Quote

    Und angesichts des Baujahrs tippe ich auf Kompressortod.


    Woher weiß dann die Magnetkupplung vom Kompressortod? Überhitzt sich die Kupplung bei blockiertem Kompressor und brennt dann die Thermosicherung der Magnetkupplung durch?


    Quote

    Als Erstes würde ich die Magnetkupplung direkt bestromen, also einfach
    Spannung auf dessen Anschluss geben.


    Ich nehm an, das geht sinnvoll nur von unten bei abgenommener Motorschutzwanne?


    Danke nochmal und Grüße Kurt

    Hi Forum,


    während einer Fahrt in der heutigen Rekordhitze in der Gegend von 40° fiel beim Bus die Klimaanlage aus.


    Es ist ein AXG BJ 2002 mit Climatronic, die bisher immer einwandfrei funktioniert hat, allerdings noch nie nachgefüllt wurde. Wenn ich die Klima auf ECON stelle, gehen nach wie vor die Kühlerlüfter aus, und wenn ich auf AUTO stelle, laufen die Kühlerlüfter. Weder aus den Ausströmern am Dach, noch vorne kommt jedoch auch nur eine Spur von kalter Luft.


    Nun habe ich zuerst die Magnetkupplung am Kompressor in Verdacht, zumal beim Ein- und Ausschalten keinerlei Drehzahlschwankungen des Motors erkennbar sind.


    Ich kann die Magnetkupplung von oben gerade so sehen. Dabei stelle ich fest, dass sich diese dreieckige Scheibe (Kupplungsscheibe?):
    [Blocked Image: http://www.t4-wiki.de/wiki/images/Kompressor_MKupplungsseite.JPG] (Dank @T4-Wiki)
    weder bei ausgeschalteter noch bei eingeschalteter Klima dreht. Kann ich daraus schon schließen, dass offenbar die Magnetkupplung nicht einrückt?


    Vielen Dank schonmal für alle diagnostischen Tipps,


    Grüße Kurt.

    War das eine Einzelabnahme?


    Mein TÜV-Ingenieur meint, er kann leider nur dann ohne Einzelabnahme eintragen, wenn er wirklich ein Gutachten hat, in dem die entsprechende Rad-/Reifenkombination schon drin steht.


    Sprich, er will ausdrücklich ein Gutachten einer 8,5x17er-Felge, in dem ein 225/55er-Reifen für den passenden T4 genannt ist. Ansonsten macht er's nur mit Einzelabnahme...


    Grüße Kurt

    Jo die passen siehe Bild hier....


    [Blocked Image: http://666kb.com/i/bco0ntdbuzt1dl50t.jpg]





    ....leider nicht! Eine gei*ere Felge gibt es überhaupt gar nicht, und der T4 steht sogar im Gutachten -- aber nur bis zu einer Achslast von 1340 kg.


    Ich glaub kaum, dass eine so niedrige Achslast jemals erreichbar und dann auch noch eintragungsfähig ist.


    Grüße Kurt

    Hi Forum,


    mein TÜVler meinte kürzlich, meine 225/55 R17 Winterreifen auf 8,5er Felgen müssen jetzt dann doch mal eingetragen werden...


    Im Felgengutachten stehen leider weder irgendwelche Reifen mit 225er Breite, noch welche mit 55er Höhe. Das heißt also entweder Einzelabnahme, oder Vorlage eines passenden Gutachtens...


    Gibt's überhaupt eine Chance, 225er auf 8,5er Felgen eingetragen zu bekommen? Kann mir da einer weiterhelfen, vielleicht sogar mit einem Gutachten oder einer Eintragungskopie...?


    Vielen Dank schonmal für alle Tipps
    Grüße Kurt

    Hmm, dachte mir jetzt, nehm' ich so einen zusätzlichen Schalter:


    [Blocked Image: http://i10.ebayimg.com/01/i/000/b2/d3/4fba_1.JPG]
    (vielleicht mit roter Beleuchtung zur Unterscheidung von der Heckscheibenheizung)


    und klemme den in Reihe mit einer Diode zwischen Pin 1 (Versorgungsplus) und Pin 5 (Zündungsplus) an der Moduluhr.


    So kann ich jederzeit Dauerbetrieb der Standheizungen auch ohne Schlüssel aktivieren oder deaktivieren.


    Was ist davon zu halten?


    Danke schonmal und Grüße Kurt

    Quote

    Nur was ist ein "SU" und wo finde ich den? :-| :confused:


    Ahhso, natürlich in der Wiki :)


    Wie mache ich das nun konkret am besten -- die Verbindung der Moduluhr mit dem Kontakt SU?


    Muss ich da ein extra Kabel von der Moduluhr zum Zündschloss ziehen, oder zur Relaisplatte -- oder kann ich einfach nur an der Relaisplatte was umklemmen?


    Danke schonmal und Grüße Kurt