Beiträge von Fridi

    Schaum ist zumindest nichts für in die vorderen Türen, die ja nicht wasserdicht sind.


    Ob man hinten Alu braucht?


    Ich habs nicht gebraucht damals, wie ich ja oben geschrieben habe.


    Auf der anderen Seite mag die Aluschicht eine gewisse Stabilität geben.....

    bei meiner alten Dicken lief der KAbelbaum nach hinten an der A-Säule der Beifahrerseite nach oben und dann dort hinter der Pappverkleidung nach hinten bis zm Ende.

    Dann wieder runter in der D-Säule zum rechten Rücklicht. Es gab da auch ne Abzweigung zur Heckklappe oben rechts wegen der Nummernchildbeleuchtung.

    Was anderes hatte die Dicke nicht in der Heckklappe.


    Am Boden lief da ursprünglich nichts.

    Später habe ich da unten lediglich das Dauerplus für die Anhängerkupplungsdose

    (7 Pol damals noch) durchgezogen.

    wieder zur Dämmung:


    Die grossen Flächen vibrieren, das macht viel aus.


    Ich hatte bei meiner alten Dicken die Türen mit Bitumenmatten beklebt und zwar doppelt.

    Ich hbe diese Rollen aus dem DAchdeckerregal genommen mit denen man DAchkanten abkleben kann.

    DIe sind wenigstens feuchtigkeitsresistent ohne diese aufzusaugen und sie kleben so fest auf dem Blech, dass da auch keine Feuchtigkeit dazwischen eindringen kann.


    Auf diese Idee war ich noch nicht gekommen, als ich den hinteren RAum gedämmt habe.

    Da ging es mir erst mal um Wärmeisolierung.

    Ich habe da im ja trockenen RAum nur die grossen Flächen gedämmt und die Holme oben und unten sowie die senkrechten auch leer gelassen, damit Luft zirkulieren kann und soe Rost vermeiden wird.


    Die Flächen jhabe ich aber komplett ausgefüllt mit Weicholzplatten aus dem Biobaubereich. Die waren ursprünglich aus drei je 2 cm dicken aufeinandergeklebten Platten aufgebaut. Ich habe diese Platten die mit nem Holzkleber nur auf kleinen Flächen und Strichen verklebt waren vorsichtig getrennt und im DAcheine 2 cm Platte im oberen (Fensterbereich (meine Dicke hatte hinten kioene) 4 cm und im unteren Bereich unter den Fenstern letzen endes dann bis zu 6 cm verbaut.

    Man konnte sie einfach an den Ecken abbrechen, damit sie genau passten.

    Das hat dann aber auch in Bezug auf die Geräuschdämmung echt was gebracht.


    Ich sollte dazu sagen, das die alte Dicke wohl werksmässig völlig ohne Dämmung war. Einfacher Transprter ohne alles. Noch nicht mal die Pappenseitenverkleidungenhatte die serienmässig. Lediglich in der Heckklappe und im Dach waren die Pappen und in der Schiebetüre einen schmalen Streifen der nur die Türmechanik verdeckte.


    Nach der Behandlung hatten alle Türen einen ganz anderen Klang beim Schliessen.

    Nur noch ein dumpfes Geräusch.


    Und: Hinten ist es nie feucht geworden trotz des EInsatzes dieses Materials.

    für vorne: das sind 1LE die hatte ich in meiner alten Dicken auch drin.

    Die erkenne ich sofort.


    Was ich jetzt habe weiss ich nicht mal.


    Hinten hat meine neue Dicke aber die, die du abgebildet hast.

    Nur kenne ich die Nummer nicht.

    Hej ihr letzten Beiden:


    na klar, ihr wisst dass ich darauf gucke.


    Gerade hier ist es doch offensichtlich, dass er sich bemüht richtig zu schreiben.

    Also das nehme ich so hin.

    ich fahre (vorne jetzt zum zweiten Mal) die Allwetterreifen von Pirelli. Leise haltbar und wenig Spritverbrauch.

    Sehr gute Nasseigenschaften.

    Kann ich alles aus eigener Erfahrung bestätigen.



    "Alles deutet auf Kraftstoffproblem hin, ich würd` nach dem Magnetventil an der Einspritzpumpe sehen, scheinbar hängt dieses. Vielleicht ist es auch nur ein Kabelproblem dorthin, die Steckverbindungen dafür sitzen vor dem Motorblock und können von oben Öl abbekommen und von vorne Spritzwasser, wenn ohne Wanne gefahren wurde."


    Im Prinzip halte ich ein Kabelproblem für möglich.
    Ich denke aber nicht, dass es sich so regelmässig reproduzieren liesse.

    Nachsehen lohnt sicher trotzdem.


    "Habe dann auf 150000 km Intervall verlängert, ohne Probleme."

    Dazu fehlt mir der Mut.

    Ich halte das für sehr gewagt und würde es NIEMANDEM empfehlen.

    Klar, hast du auch nicht gemacht.......

    hmm also dein Zahnriemen hat bereits 90 000 km runter.

    Dann ist es Zeit diesen zu tauschen.

    Bei mir bleibt kein Nockenwellenzahnriemen länger als 90 000 km drin.

    Die Rissgefahr ist einfach zu hoch.

    Ein neuer Motor zu teuer im Vergleich zum etwas gegenüber dem damals vorgeschriebenen Wechselinterval vorgezogenen Tausch.


    NAtürlich verändert sich die Längung nicht plötzlich.

    Aber irgendwann ist es eben über den Wert hinaus, an dem er problemlos anging.

    Und ab da gehts nicht mehr weg.

    Logisch, oder?

    Hej Leute,


    letztens ist bei meiner Dicken eine neue Kugelgarnitur eingebaut worden und seit dem leuchtet der Rückfahrscheinwerfer auch im 5. Gang.


    Vorfehler:

    Seit man verschalten (vom Beifahrersitz aus) muss ich den Schalthebel beim rückwärts fahren immer festhalten.


    Der Schrauber sagte jetzt da wären irgendwo sichtbar ein paar Zähne vorne leicht angekratzt und deshalb hält das nicht mehr.

    Ich glaube, dass er die Schaltung etwas strammer eingestellt hat, denn manchmal bleibt der R-Gang jetzt auch ohne festhalten drin.


    Hat jemand Ahnung was da sein kann?


    Ich habe jetzt erst mal den Stecker unten am Getriebe abgezogen, denn nachts mit Rückfahrscheinwerfern auf der Autobahn kommt nicht so gut.....

    Auf DAuer ist das aber keine Lösung.


    Wir haben den Schalter probeweise auch rausgenommen und mit nem Schraubenzieher überprüft was sich da mechanisch tut.


    Sofort wenn man in die dritte Scvhaltebene kommt (also ganz oben) geht das Ding an. Sprich (durch die Umlenkung) sobald der Schalthebel ganz nach rechts geführt wird.


    Beim FAhren hatte ich gemerkt, dass, wenn ich ihn noch weiter nach rechts drücke, dann das Licht hinten wieder ausgeht.


    Irgendwie ist mir noch nicht klar, was ich da machen kann.

    Strange. I use Fluid film every 2 years but it does not dry. i have had no problems with the rubber seals. The underbody and inside the doors are wet with the lanolin.




    aber bitte, das übersetze ich gerne in gutes Deutsch:


    "befremdlich., ich benutze alle zwei Jahre fluid film, aber es trocknet nicht aus.

    Ich habe keine Probleme mit den Gummileisten. Der Unterboden und die Innentüren sind feucht mit dem Lanolin."