Beiträge von Fridi

    für den gewöhnlichen Mitteleuropäer reichen normalerweise 4000 m.

    Gibt es STrassen die (z.B. mit dem Bus) höher hinaufführen oder muss ich ihn dann erst in ein Grossraumflugzeug stecken um was davon zu haben?

    ich schätze, dass der Fehler irgenbwo am Abschaltventil liegt.

    Am ehesten in der Verkabelung .

    Ein 1X (44KW) hat keine so neumodische Dinge die sich auslesen liessen.

    Den ganzen Schnickschnack mit dem Auslesekabel kannst du also getrost vergessen.


    Ein zusätzlicher fehler im Zünsanlassschalter ist zwar möglich , aber hier bestimmt nicht entscheidend.


    Wenn ein warmer 1X nicht mhere anspringt, mit Startpiöot (Pfui) aber kommt, liegt es meist am ABschaltventil.

    Durch das üble durchrütteln wirde der sporadische WAckelkontakt im Kabel kurzzeitig behoben.

    Wenn du noch länger wartest, wird der Wackelkontakt irgendwann auch während der Fahrt auftreten und der Motor einfach ausgehen.

    Ich habe damals ewig gebraucht, und auch unser deutsche ADAC und die Partnerfirmen vom Auto und Reise Club haben das nicht gefunden. Letterer hat das mit dem Startpilot kurzzeitig wieder hinbekommen, eigentlich nur den Motor zum laufen bekommen.

    Erst der ANWB MAnn in Utrecht wusste sofort was los ist.

    Allerdings hatte er als Pannenhilfsfahrzeug selbst einen T4.


    Welches Baujahr hast du?


    HAt der Bus ne Wegfahrsperre oder hast du nen Schlüssel mit den Buchstaben AH auf dem Bart manchmal steht auch (bei neueren) noch OW drauf.


    Wenn keine WFS verbaut ist, kannst du einfach die zuführenden KAbel neu anschliessen., somst musst du dir erst ansehen, wie man da ran kommt, weil die Kabel mechanisch geschützt im Gehäuse angebracht sind.

    ich kann nur zum Tausch aller Unterdruckleitungen raten.

    Zuerst.

    Und dann lass den ZAhnriemen neu machen.
    Egal wie viel km du in der Zwischenzeit gefahren bist.

    Nach SIEBEN Jahren gehört da ein neuer rein.

    Und die sind bei dir jetzt um. Dann brauchst auch vorher nbicht noch mal die Steuerzeiten einstellen zu lassen

    Danach/dabei muss es ja sowieso gemacht werden.

    auch meine Meinung;

    Unterdruckschläuche tauschen.

    Die Gummiwand unterhalb der äusseren Gewebeschicht verliert erst an Spannkraft und wird dadurch ubdicht, Oft knicken die Schläuche dann sogar wenn man sie fester anfasst.

    Vorsicht: Keine Kunststoffaufstecknippel abbrechen ,sondern lieber vorichtug längs einschneiden vor dem Abbziehen.

    Das mit dem MFD habe ich jetzt gar nicht verstanden.

    Wir reden vom Dixplay zwischen Tacho und Drehzahlmesser.


    Eben nicht !

    Fridi schreibt ja, daß bei dem Modell die Daten nicht im KI. angezeigt werden, sondern auf dem Display des Radios.

    Nee, ich meine das schwarze Feld mitten im KI, das bei mir rote Worte und Zahlen zeigt - wenn es zeigt .

    Aber wenn es eben nicht zeigt, habe ich auch die Warnhinweise nicht, denn es gibt ausser der Fernlichtleuchte und der (gedeckelten) Temperaturanzeige und dem TAnkinhalt keine anderen Anzeigen mehr.

    Also Drehzahl Geschwidigkeit und Tachostand schon natürlich. Eben was die anderen Instrumente so übermitteln.






    Antworten im Zitattext.

    ich denke die Sache liegt etwas komplizierter.


    Im Grunde heisst es, dass deine Werkstatt keine VW Nutzfahrzeugwerkstatt mehr ist.


    Also irgendwie keine vollständige VW Werkstatt mehr.


    Und dass sie dir jetzt mitteilen, dass sie nix mehr an deinem Auto machen wollen hat mit Garantieleistungen oder Kulanzleitungen zu tun - und dass sie beleidigt sind und dich und alle anderen Nutzfahrzeugkunden loswerden wollen.

    Dann können sie z.B. ihre Lagerhaltung verkleienern oder müssen es eventuell sogar.

    So genau kann ich das nicht sagen.


    Dass jede Werkstatt irgendwie selbst bestimmt welche Fahrzeuge sie ausserhalb ihres offiziellen Portfolios trotzdem repariert, liegt auf der Hand.


    Oft geben die Hersteller bestimmte Vorgaben an Umsatz ,Ausstattung (auch der Verkaufsräume) und Verkaufszahlen vor um so einen speziellen offiziellen Händlerstatus (der ja auch werbewirksam ist für die Werkstatt) aufrecht zu erhalten.

    Im MOment werden anscheinend.die Verkaufsräume aufwändig ausgebaut. Die FAssaden auf einen gemeinsamen Standard gebracht.

    Wer da investitionsmässig nicht mithalten kann oder will, verliert den offiziellen Status.


    Was bei deinem ehemaligen VW Nutzfahrzeughändler den Ausschlag gegeben hat, kann nur dieser dir mitteilen.


    Wenn sie dir mitteilen, dass sie dich gar nicht mehr wollen....... echt komisch.


    Frag doch spasseshalber beim Fahrzeughersteller an, was du nun machen sollst.....


    Ich vermute, sie werden dir vorschlagen einen neuen T6 beim jetzigen endlich ordnungsgemäss und modern ausgestatteten Betrieb in der Nähe zu kaufen.

    Sie hätten ihr Händlernetz gestrafft um es den Erfordernissen der modernen Technik anzupassen und im übrigen sei ein alter T5 nun mittlerweile gar kein zeitgemässes Konzernfahrzeug mehr und so weiter.

    Hej Kai,


    nun hast du wwnigstens Klarheit.


    Da gilt es jetzt nur noch eine brauchbare Werkstatt zu Hause zu finden.


    Eventuell habt ihr Lust zu unserem kleinen Familientreffen an den Biggesee zu kommen.

    Immer am Fronleichnamswochenende kommt da ein kleiner Haufen zusammen.

    Völlig ohne Rummel.

    Einfach sich ein wenig austauschen und reden.


    Nun geniesst erst mal den Urlaub.

    Hej Günther,


    schön,fahrbaren Teiches macht, dass ihr euch an den Ausbau eures fahrbaren Teiches macht.


    Gerade die Verkleinerung des Spülbeckens würde ich einem Frosch aber nicht empfehlen.


    So mal ernst:


    Deine Bilder sind hier nicht abrufbar und deshalb nicht wirklich nachvollziehbar.


    Versuche sie zuerst ins Forum hochzuladen (Gallerie). Danach kannst du sie in deinen Text einbinden.

    Hej Kai,



    deine Fotos zeigen mir, dass die Umlenkung unter dem Schalthebel und die Schaltwippe in der Mitte ganz normal aussehen.


    Zwei feste Schrauben sind genug um die Verbindung sicherzustellen.

    Das scheidet als verursachender Fehler schon mal aus.


    Zwei Millimeter Spiel machen sicher auch nix.


    So gut, so schlecht.



    Mach erst mal ein paar Tage Urlaub.



    Bei meiner Dicken muss ich übrigens immer den Ganghebel festhalten, wenn ich rückwärts fahre.


    Ich kenne die Ursache .


    Ich habe mich mal verschaltet und wollte in den fünften und habe den Rückwärtsgang erwischt.

    Hat zuiemlich gekracht.


    Das kommt davon, wenn Mensch als Beifahrerin spontan versucht mit der linken Hand einen Bewegungsablauf zu simmulieren, den man nicht wirklich da drauf hat....

    Selber Schuld also.