Posts by Fridi

    Hej Tilo,


    die Folge war zu geringer Öldruck mit aufleuchten der Kontrollleuchte und Piepswarnton wegen Schaumbildung.
    Nur bei maximaler Drehzahl.
    Bin dann jeweils was langsamer gefahren und der Druck war sofort wieder da. Nach kurzer Zeit hatte sich der Ölstand dann selbst reguliert.


    Gruß Fridi

    Hej Matthias,


    ich denke beim 2.% TDI ist der Ölkühler nicht anders als bei meinem 1.9D.
    Er sitzt auf dem Ölfilterflansch direkt über dem Ölfilter.
    Das heißt die Achse auf die der Ölfilter geschraubt wird ist etwas länger.
    Zuerst wird der Ölkühler hier drauf geschraubt und dannd er Ölfilter.


    Habe vorhin Bilder eines ausgebauten Ölfilterflansches gepostet.
    Sieh sie Dir mal an.
    Aus der dargestellten Perspektive kann man die Mittelschraube aber nur schlecht sehen.
    Ich hatte auch was anderes beabsichtigt.
    Wenn bei Deinem Auto der Ölfilter das gleiche Mass hat wie beim T4 kannst Du eventuell diese Mittelachse austauschen gegen eine längere und dann diesen Ölfilter dazwischensetzen.
    Achte aber darauf ob am geplanten Einbauort genug Platz ist.
    MaAnchmal ist das sehr eng ausgelegt.



    Gruß Fridi

    hej bj.,


    habe gerade noch mal den nicht eingebauten Flansch (ja das ist das Ding wo unten der Ölfilter dran sitzt dazwischen ist dann noch der Ölkühler geschraubt)
    fotografiert.


    Hier die Bilder:


    [Blocked Image: http://www.vw-bus-t4.de/images/forum/EPSN0008.jpg]


    [Blocked Image: http://www.vw-bus-t4.de/images/forum/EPSN0009.jpg]


    [Blocked Image: http://www.vw-bus-t4.de/images/forum/EPSN0010.jpg]



    Bei mir ist am Motor ein Flansch verbaut der nur eine Öffnung hat in der dann der Geber steckt mit dem flachen runden Ende (Temperatursensor) auf das der Kabelschuh quer aufgesteckt ist.


    Habe bei den Bildern extra mal den anderen schon vorhandenen Geber rausgenommen um den Durchblick in den Ölweg zu zeigen.
    Du kannst aber auch den messingfarbenen Temperatursensor beim Bild von unten auf der Ölfilterseite sehen.Dieser ist der bei mir einzig verbaute Sensor an dieser Stelle.
    Nix Druck.
    Das kann dann eher der Sensor sein der in diesem 2. Loch steckt. Der hat auch von Innen ein kleines Loch und nicht nur eine flache Fläche.


    Gruß Fridi

    >>Ok, klasse, dann ist mir schonmal geholfen.
    >>Erkennen kann man die richtigen Federn an der Farbe, richtig? Grau = Müssen ersetzt werden ; rosa = keine Probleme ?! Kann man das so ohne weiteres erkennen? Wenn ich das dem Verkäufer so sage, kann er ohne weiteres die "passende" Farbe erkennen?? Der Wagen hat shcon 10 Jahre auf dem Buckel, da dürfte glaub ich keine Farbe mehr erkennbar sein?!
    >>Aber zugegeben, lieber 100€ investieren, als sich ausnehmen zu lassen.
    >>VIELEN DANK, H@rry!
    >>Gruß Wolfgang
    >Die T4 mit grauen Federn haben Hinterachslast von 1230 kg.
    >Wenn die Summe der Achslasten über 2800 kg liegt, kannst du ohne Umbauten auflasten.
    >Gruß
    >Jo-Jo

    Nein ich meine die Schallisolierung auf der Innenseite der Motorhaube.


    Vorne Aufmachen und druntersehen.


    Der Schlauch hat auch mit dem Fahrgastraum erst mal nichts zu tun.


    Der Tank sitzt hinter dem rechten Scheinwerfer und der Schaluch geht von da aus am Kotflügel lang nach oben zum rechten Motorhaubenscharnier von da aus in die Motorhaube rein.
    Da Du von Wasser im Fahrzeug berichtest:
    Hast Du einen Heckscheibenwischer mit dortiger Reinigungsanlage?


    Gruß Fridi

    Hej Erwin,


    Die kleine Blende in der Motorhaube ebnet den Weg zu dem T Stück das den Starhlö auf beide vordere Düsen verteilt. Du solltest aber gleichueitig auch von Innen in der Scahllisolierung der Motorhabe suchen mit der anderen Hand.
    ISDt was schwierig denn die Länge der Schlläuche ist sehr knapp.
    Eventuell ist aber auch nur einer der Schläuche durch einen Marder ....
    ...neue Schläuche gibts billig im Aquarienhandel/Baumarkt.
    Oder stört es Dich einen grünen statt eines weißen zu verbauen?


    Gruß Fridi

    Hej Stefan,


    nochmal alles zusammengefasst:


    Der T4 arbeitet beim KÜhlsystem mit Überdruck.
    Die Temperatur kann also auch über 100°C steigen, ohne daß die Flüssigkeit verdampft.
    So bis 110°C ist keine Gefahr. Wenns über 120°C geht solltest Du aber auf keinen Fall weiterfahren.
    Dann den Motor abstellen und die Anzeige beobachten.


    Weil wohl viele Leute so wie Du von den hohen angezeigten Temperaturen verunsichert wurden/werden, hat VW später ganz einfach die Anzeige auf 90°C "festgenagelt".
    Ist weiter unten beschrieben mit dem Widerstand.


    Sei froh, daß Du noch eine echte Anzeige hast und selbst entscheiden kannst wie Du Dich verhälst.
    Also ob Du eher früher Schluss machst mit Vollgasfahren auf den Bahn oder aber am Berg ne Pause einlegst.
    Die meisten AutofahrerInnen sind damit aber wohl überfordert und nerven dann ununterbrochen den Kundendienst.....


    Ich selber mache aber nur ungern nach Bergauffahrt den Motor aus ohne ihn bei der Bergabfahrt vorher ein wenig abzukühlen.


    100°C sind überwhaupt kein Problem für den Motor.


    Die Lüfter kannst Du einfach prüfen indem Du den Motor warm fährst, anhälst und dann nachsiehst/hörst ob sie laufen.



    Gruß Fridi

    Hej bj,


    da habe ich doch so beim überfliegen meine alten Beiträge gleich erkannt. Aber es gibt eine Fortsetzung.
    oB die auch drin war kann ich nicht genau sagen, denn so alles habe ich jetzt auch nnicht genau gelesen.


    Ich schreibs mal drunter.


    >http://f8.parsimony.net/forum11736/messages/83061.htm
    >Es gibt bei VW einen Öltemperaturgeber der in den Ölfilterflansch eingeschraubt wird.
    >Habe ihn noch irgendwo im Auto liegen, da ich noch nicht zum Einbau gekommen bin.
    >Es soll auch ein VDO Öltermometer rein.
    >Njumaen hat den Einbau auf seiner Homepage beschrieben.
    >Glaube es ist auch in den FAQs drin.
    >Aber: bei mir muß auch der Ölfilterflansch ausgetauscht werden und nicht nur diese Leerschraube
    >rausgedreht werden.
    >Ist nicht schwierig und man kann so Teile auch von anderen alten VWs nehmen vom Teileverwerter.
    >Fast alle anderen T4 haben allerdings einen Ölfilterflansch der schon geeignet ist.
    >Meiner ist ein 1.9 D ohne Turbo Serie 92 ohne jede Sonder-/Zusatzausstattung.
    >Eventuell war es auch nur der AT-Motor der das nicht hatte.
    >Habe vorher nicht drauf geachtet.
    >Man sieht es aber wenn man sich das Teil ansieht(über dem Ölfilter das Alugehäuse).
    >xxx


    Ich hab dann irgendwann den Ölfilterflansch abgeschraubt die Dichtfläche gesäubert und wollte den von einem anderen VW mit neuer Dichtung und dem zusätzlichen Öltemperaturgeber ansetzen.
    Die Anlagefläche war exakt gleich.
    So weit so gut.
    Aber dann kams.
    Der neue Flansch passte trotzdem nicht, da beim 1.9D unten eine Kühlwasserleitung so dicht am Block vorbeiläuft, daß der Filter nicht drauf geht.


    Habs also frustiert wieder rückgerüstet und dann festgestellt, daß jetzt auch meine Kühlwassertemperaturanzeiug nicht mehr funktionierte.


    Also noch mal nachgesehen. Da war das Kabel an dem vermeintlichen Öldruckgeber abgerutscht.
    Nach aufstecken wieder Kühlwassertemperatur da.


    Habe dann den Geber mal gegen den neuen Öltemperaturgeber getauscht. Ergebnis: Gleiche Anzeige.


    Jetzt wollte ich es wissen.
    Habe den Ölfilterflansch noch mal abgebaut und mir genau angesehen wo der originale Temperaturgeber sitzt. Er ist im Ölstrom, nicht im Kühlwasserstrom.
    Also noch mal beide Ersatzteilnummern der Geber verglichen: Gleich.


    Es gibt also beim 1.9D keine Kühlwassertemperaturanzeige sondern nur eine Öltemperaturanzeige.


    Ich werde die Öltemperaturanzeige also erst bei meinem ominösen AFN (Inazone !!)
    nachrüsten falls da erforderlich.
    Solange bleibt das VDO Instrument in Reserve.



    Hast Du den fehler jetzt eigentlich gefunden (und behoben)?



    Gruß Fridi

    Hej Michael,


    dazu sind diese Löcher da. Sonst stände die "Rille" voll Wasser.


    Eine muß immer mindestens offen bleiben. Icvh habe in die rechts meine HAndyantenne montiert, bei mir ist da nur ein Loch.
    Links sind auch bei meinem 2 Löcher und in einem ist die normale Radioantenne drin das andere ist zum Wasserabfluss vorgesehen.


    Gruß Fridi