Posts by Otto1992

    Hallo die Runde!
    Nach den letzten Ansageng wollte ich mich hier eigentlich nichtmehr äußern,aber vieleicht denken ja alle hier viel zu kompliziert?!
    Fang mit der Fehlersuche dochmal da an wo jede Fehlersuche beginnt.Kein Strom-keine Funktion.
    Zahnriemen-Steuergerät,glaub ich alles nicht.ESP geht nicht von jetzt auf nu kaputt,kündigt sich an.
    Abschaltventiel,geht von jetzt auf nu kaputt,aber arbeitet ja.
    Dein Motor ist mir noch nicht unter Finger gekommen,da bei uns nur die ganz Alten aufschlagen.
    Zscheck mal Deine Massekabel.Man glaubt garnicht was Korosion und Grünspan an dieser Stelle anrichten kann.
    Das Du gewisse Sachen im Steuergerät nicht auslesen kannst liegt an VW.Bei jedem Besuch der Werkstatt wird Dein Steuergerät auf den neusten Stand gebracht und neu kodiert.
    Da hilft eigentlich nur das Teil was wir uns gerade zulegen wollen,kostet 780,00€ und wird vom Anbieter kostenlos jedes Kahr auf den neusten Stand gebracht.
    Meine Meinung,
    Gruß Otto1992!

    Hallo die Runde!
    Ich hatte vor drei Jahren das gleiche Problem bei Otto.Soein klebriges unangenehmes Gefühl beim Tür schließen das man sich am liebsten gleich Hände waschen gehn möchte.
    Zuviel Kokpitspray vom Vorgänger war die Ursache.
    Ich habe es auch mit Hausahltsreinigern und sämtlichem Zeug probiert.
    Dann hab ich zu Sonax Tiefenreiniger gegriffen,das Ergebniss war verblüffend.Selbst der Schmutz in den kleinen Rillen in der Plaste ging damit wech.Bei der Erstbehandlung sind aber auch 2 1/2 bis 3 Flachen draufgegangen und 2 alte Bettlaken als Putzlappen.
    Ich hab gestaunt was da runterkam.Ist teuer das Zeug,abre sehr zu empfehlen.
    Gruß,Otto1992!

    Hallo Leute!
    Recht recht herzlichen Dank für Eure Hilfe!
    Ich werde einen nach dem anderen abklappern und hoffe das ich da fündig werde.
    Großes Kompliment an das Forum,hier wird wirklich das Motto gelebt,"Helfen macht Freude"!
    Danke an Alle!
    Gruß,Otto1992!

    Ein freundliches Hallo an das Forum!
    Meine abgespeicherten Lieferante können mir gerade nicht weiterhelfen.Hintergrund,es geht gerade mal nicht um T4,sondern um VW-Lupo.
    Eine Frau im Dorf hat sich einen Lupo für ganz kleines Geld gakauft,und hofft das unser Meister das Auto für kleines Geld wieder schön aussehen lassen kann.
    Ich mache fast die gesamte Ersatzteilbestellung für ihn im I-Net,reine Kostenfrage,aber hier stoße ich an meine Grenzen.
    Kennt einer von Euch einen Händler der Teile für das Modell günstig verkauft?
    Lupo Baujahr 22.11.2000,zu2:0603,zu3:450.
    Die Autoverwertungen hier in der Gegend geben auch nichts her,aber wir möchten der Frau kostengünstig helfen.Sie ist ne Nette.
    Es geht um Stoßstange vorn,Scheinwerfer re/li,Frontmittelgrill,und Kotflügel vorn links.
    Sollte jemand einen Händler in I-Net kennen der sowas vertreibt,ich bin für jeden Tip dankbar.
    Und sorry das es kein T4 ist.Aber immerhin VW.
    Gruß,Otto1992!

    Das ist ein bisschen weit wegg.Sonst hätte ich Dir gern geholfen.Mußte meine Frontscheibe vorm TÜV tauschen und habe mir extra dafür ein Spezialmesser-Sauger und Spannguret zugelegt.Gruß,Otto1992!

    Da halte ich mich jetzt raus!
    Die Frage war,gibt es oder gibt es nicht.
    Wie ist Deine Meinung?
    Und etwas in persönlicher Sache.Die Höflichkeitsformen in diesem Forum sollten doch gewahrt bleiben.
    Was hälts du davon wenn du Deine Beiträge mit einem kurzen Gruß beendest.
    Macht doch jeder hier.
    Gruß,Otto1992!

    Hallo screwdriver!
    Ich stimme dir voll zu.Die Frage war,gibt es oder gibt es nicht.Die Antwort,nein,es sei denn der Hersteller hat den Vorwiederstand in die Blinkleuchte eingebaut.Aber in dieser Ausführung nicht zu finden.Ich könnte wetten in Honkong findet man sowas,aber dann ohne E-Zulassung.
    Gruß,Otto19921

    Hallo Andy,und willkommen im Forum!
    Scheiße gelaufen sag ich mal.Frage,welche Scheiben müssen getauscht werden,und wie weit wohnst Du von 38239 wech?
    Gruß,Otto1992!

    Ich hab mal alle Tuningshops durwühlt die ich kenne.Leider Fehlanzeige.
    Du bleibst zumindest auf dem Blinklicht sitzen.Da ist ne normale Glühlampe drin.
    Aber Stop-und Standlicht ist Led.Und,zusätzliche Rückstrahler anbauen.Die sind nicht integriert.
    Gruß,Otto19921

    Hallo ben.son!
    Klingt doch gut was Du vorhast.Du machst es einmal,und hast es für immer.
    Klar kostet das erstmal.Aber sinnvoll ist das in meinen Augen auf jeden Fall.
    Mein Otto fährt gen Norden in den Urlaub.Ist cm-stark von innen gedämmt,hat auch erstmal gekostet,aber bereut hab ich das nie.
    Ein Tipp noch.Windabweiser gibt es schon ab 24,00€,die haben aber keine ABE.
    Und so blöd wie es klingt,baust Du die an erlischt Deine Betriebserlaubniss.
    Die mit ABE kosten knapp 60,00€.Meines Wissens nach.
    Und beim Folie kleben aufpassen das die ABE und Seriennummer nicht dem Messer zum Opfer fallen,ABE Bescheinigung ins Handschuhfach,spart die Eintragung.
    Gruß,Otto1992!

    Hallo EriK!
    Es gibt eindeutige Aussagen zur Haltbarkeit von Kopfdichtungen.Diese halten die Hersteller aber zurück.
    Beispiel VW-BMW-DB.Die haben ihr eigenes Pannensystem aufgestell damit ihre Fahrzeuge nichtmehr in der Pannenstatistik des ADAC erscheinen.Und sollte dochmal einer vom ADAC in die Vertragswerkstatt geschleppt werden,bezahlt die Werkstatt bar,der Einsatz wird privat verbucht,und das Auto erscheint nicht in der Statistik.
    Gruß,Uwe!

    Hallo Ralf!
    Da stimme ich Dir zu.Daher auch die Aussage Baujahr und Modellabhängig.Nicht für alle Modelle gibt es diese geschichteten Metalldichtungen.Die können natürlich entschieden mehr ab als die "normalen".
    Aber das sieht man ja zum Glück von außen welche Dichtung verbaut ist.
    Gruß,Uwe!

    Meiner Meinung nach liegt die Ursache für die verschiedenen Aussagen der Werkstätten in der Ausbildung der Meister und Schlosser,und richtet sich nach Erfahrungswerten der einzelnen Werkstätten.Die einen machens,die anderen lassen die Finger davon weil sie schlechte Erfahrungen damit gemacht haben.
    Es kommt auch darauf an von welchen Baujahren wir hier sprechen.In den 70zigern standen Kopfdichtungswechsel auf der Tagesordnung.In den 80zigern wurden es weniger,da sich das Material verändert hat.In den 90zigern nahm die Zahl der Wechsel wieder zu,und es wurde erheblich teurer,da an diesen Motoren mehr kaputt ging als vorher.Ab 2000 habe ich nichtmehr "aktiv" geschraubt,und kann Dir daher die Entwicklung nicht sagen.
    Die Erfahrung zeigt,daß zwischen 300 und 350 tKm die Kopfdichtung kommt,nicht bei jedem,aber im Durchschnitt,und Werkstätten deshalb Ihren Kunden empfehlen vorsorglich die Kopfdichtung zu wechseln.
    Und mein Meister lag damit bis jetzt immer richtig.
    Gruß,Otto1992!

    Ich repariere meinen Otto und einen MV hier im Dorf in einer KFZ-Meisterwerkstatt die einem 60zig Jahre altem Meister gehört der das nicht erst seit gestern macht.
    Er hat das noch von der Pieke auf gelernt.Der hat das alles im Kopf.Veraten wird Dir das keiner,da die Instandsetzung nach nem Kopfdichtungsschaden viel mehr kostet als wenn Du sie "vorsorglich" wechseln läßt.
    Einem T4 MV Fahrer hier im Dorf hat das nicht auf den Meister hören letztes Jahr einen Austauschmotor beschert.
    Für weiter Fragen stehe ich gern zur Verfügung!
    Otto19921

    Hallo die Runde!
    Ich halte von sowas nichts.Das hilft nur dem der es verkauft.
    Wer sich regelmäßig um sein Fahrzeug kümmert weiß was mit ihm los ist,und alles was an Fehlern auftreten kann macht sich im Vorfeld irgenwie bemerkbar.
    Es gibt Wechselvorschriften für Verschleißteile und wer die einhält hat keine Probleme.
    Warum brennen Kopfdichtungen durch?Weil kaum einer die Wechselvorschrift beachtet.
    Die ist doch noch heil!Weiterfahrn!Und ausgerechnet auf dem Weg in den Urlaub brennt sie durch und man läßt das ganze Urlaubsgeld in ner Fremdwerkstatt.
    Zu hause hätte man es selbst gekonnt.
    Es gibt soviel Müll von diesem Zeug,hier wird mit der Angst der "Unwissenden" gespielt.
    Ich halte mich da an das ganz alte KFZ-Handwerkersprichwort:Wer gut schmiert,der gut fährt!
    Gruß,Otto1992!

    Hallo die Runde!
    Eigentlich wollte ich nur eine Zeile "zittieren",krieg das aber nicht hin,irgendwie.Vieleicht kann mir das mal jemand erklären wie das geht.Wäre nett!
    5 min vor Fahrtende sollte man jede Klima ausschalten und die Fenster leicht anlüften!
    Zwei Efeckte ereicht man damit.
    Die Klima läuft nach und kann sich stabilisieren,und,man beugt einem Kreislaufkollaps vor.
    So geschehn 2004 in Aschaffenburg,oder,1997 A 24 H Richtung B.
    Der Erste war ich,der zweite ein ADAC-Mitglied.Wurde von der SMH abgeholt.
    Was eigentlich alle bei dem Thema Klima übersehen,man muß sie auch im Winter,einmal im Monat,für ca 15 min einschalten!
    Das beugt Kompressorschäden vor da das Kühlmittel bewegt wird und alles geschmiert wird.
    Steht auch in jeder Betriebsanleitung.Aber keiner ließt sie.
    Meine Meinung,Gruß,Otto1992!

    Nimm Dir die zwei Tage,in denen solltest Du das schaffen.Kleiner Tipp noch:in den 90zigern,als VW den TDI auf die Straße geschickt hat sind die meisten Passat an den falschen Zahnriemen gestorben.Da wurden Contitech aufgezogen,aus Kostengründen,die sind aber im Winter hart wie Holz wenn das Auto draußen steht und der kalten Witterung ausgesetzt ist.Investiere nen € mehr und kaufe was vernünftiges mit hohem Gummianteil.Hier geht es um das Leben Deines Motors.
    Ich glaube 2,5 H hat ein Schlosser heute dafür Zeit.Daher auch die schlechte Quallität der Reparaturen heut zu tage.Meine Meinung!
    Gruß,Otto1992!