Posts by rchmiele

    Hi !


    Das gleiche habe ich auch bezahlt, geht wohl nicht ohne Motor und Getriebe komplett rauszunehmen.
    Die erste Kupplung war nach 230.000 fällig, bei 270.000 musste sie noch mal gewechselt werden, weil die Führungshülse beim ersten mal nicht gewechselt wurde und der Ausrückhebel auch in der Wurst war.
    Wenn du da schon mal drann bist, solltest du überlegen, den Simmering der Kurbelwelle gleich mitmachen zu lassen.


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Die Heckscheibenheizung könnte Opfer eines Kabelbruches sein.
    Das kannst du checken, indem du den Kabelbaum mal an der "Knickstelle" untersuchst.
    Kommt den Strom an der Rückleuchte an, sind alle anderen Funktionen ok?
    Gehen Blinker und Licht normal oder leuchten die anderen Birnen beim Blinken leicht mit?
    Das könnte auf ein Problem mit der Masseverbindung hindeuten.


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Wenn du den selber lackieren willst, kaufe dir besser die Spraydosen als Set bei VW.
    Die aus dem Zubehör stimmen oft nicht 100%ig überein.
    Das Set kostet noch einmal ca. 20€.


    Ich habe noch einige angefangene Spraydosen da, wenn deine Dabei ist, kann ich sie dir schicken.
    Brauche nur den Farbcode.


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Bei meinem wurde beim Kupplungswechsel nicht die Führungshülse und der Ausrückhebel erneuert.
    Da hat die Kupplung nur 30.000 km gehalten.
    Weil sich das Ausrücklager auf der Fürhungshülse wohl verklemmt hat und deshalb gab es keinen richtigen Kraftschluss.


    Rutscht die Kupplung durch, wenn du richtig Gas gibst?
    Es hört sich ja bei dir eher so an, als würde sie nicht richtig trennen.


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Hole dir auf jeden Fall eine zweite Meinung ein.
    Es gibt Werkstätten, die sich speziell auf die Instandsetzung von Motoren spezialisiert haben.


    Sowas hier zum Beispiel:


    Motortechnik Micke


    Gibt es bestimmt auch in deiner Gegend, einfach mal googlen.


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Nachdem sich der Zustand nicht gebessert, aber auch nicht sonderlich verschlechtert hat, ist mir am Sonntag der Keilrippenriemen gerissen.
    Wenn er schon mal in der Werkstatt ist und mir diese durchrutschende Kupplung mächtig auf die Nerfen ging, habe ich sie gleich mit in Auftrag gegeben.
    Die beim TÜV mit beginnendem Spiel beanstandeten Spurstangenköpfe habe ich auch gleich machen lassen.


    Erster Zwischenstand:
    Eine Spannrolle vom Zahnrippenriemen hatte sich verabschiedet. Das erklät das sirrende Geräusch, das zwei Tage vorher aufgetreten ist.
    Ich hatte schon befürchtet, dass sich die Servopumpe nun doch verabschiedet hat, nachdem mir auf der Autobahn mal der Schlauch durchgescheuert war und ich ? km ohne Servoöl gefahren bin.
    Oder die Lichtmaschine das Zeitliche gesegnet hat.


    Die Kupplung war noch ganz ok, beim Wechsel vor 30.000 km wurde aber der Ausrückhebel und die Führungshülse nicht gewechselt.
    Teile für ca. 30 € sorgen jetzt für eine saftige Rechnung.:wall:


    Naja, ich hatte befürchtet, dass das ZMS defekt wäre, also immer noch die günstigere Lösung.
    Wäre trotzdem nicht nötig gewesen.


    Also Leute: Nicht am falschen Ende sparen, es lohnt nicht!!!


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Meine Werkstatt hatte vor kurzem so ein Problem bei einem Audi.
    Wegen einer defekten WaPu ist der Zahnriemen nach dem Tausch gerissen.
    Der Hersteller der WaPU hat den Schaden (AT-Motor) übernommen.
    Aber auch nur, weil alles komplett getauscht wurde, also Riemen, WaPu und Spannrollen.


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Das Kupplungsseil war leider nicht die Lösung, wenn ich bei 3000 U/min im 4. oder 5. durchtrete schleift die Kupplung kurz durch.
    Ich werde ihn jetzt vorsichtig fahren, bis garnichts mehr geht und dann alles neu machen.:wall:
    Mal sehen, wie weit ich mit der Kupplung noch komme.


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Nach dem ich mich gewundert habe, mal wieder einen guten alten Verteiler mit Läufer vorzufinden, hat mein Bulli noch einen weiteren alten Bekannten auf Lager.
    In den letzten Wochen bemerkte ich, dass die Kupplung beim Gasgeben leicht durchrutschte, nach 265.000 km nicht ungewöhnliches.
    Wäre da nicht eine Rechnung, die belegt, dass Kupplung und Kupplungsseil bei 230.000 km (vor meinem Kauf) erst getauscht wurden.


    Ich bin also mit dem Wisch zu meiner Werkstatt und habe mich dort ausgeheult.
    "Die haben bestimmt nur die Scheibe und nicht die komplette Kupplung gewechselt. Oder der drückt Öl aus dem Simmering der Kurbelwelle und die Scheibe ist verölt.
    Die haben bestimmt gepfuscht, der hat doch kein Kupplungsseil mehr, der ist BJ. 2000."


    In meinen Gedanken machte sich eine Rechnung von 600 - 800 € breit.
    Heute der Anruf, er hat wirklich noch ein Kupplungsseil, das Seil wurde erneuert, die Kupplung ist ok. Kosten: knappe 100€.


    Die Nachkriegstechnik hat zumindest den Vorteil, dass sie robust und günstig ist.
    Jetzt weiß ich auch, warum das Kupplungspedal so schwer ging, aber da war ich als ehemaliger LKW-Fahrer schlimmeres gewohnt.


    Ich muss mal schauen, ob nicht irgendwo noch eine Kurbel zum Anlassen vorhanden ist.;)


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Es gibt drei Möglichkeiten:
    1. Das Thermostat ist defekt und schießt nicht mehr -> die Kühlflüssigkeit wird nicht mehr richtig warm
    Die Temperaturanzeige bewegt sich dann sehr langsam nach oben.


    2. Ein "Last"-Thermostat wurde verbaut, das öffnet schon bei ~76 statt 87 °C -> macht sich nur bei kalten Aussentemperaturen bemerkbar.


    3. Wenn es nur hinten nicht warm wird, ist Luft im hinteren Wärmetauscher (wenn überhaupt vorhanden)
    Warmluftgebläse Fahrgastraum


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Wenn du die 330€ Förderung haben möchtest, darf der Oxikat nicht älter als 5 Jahre oder mehr als 80.000 km auf dem Buckel haben.


    Es sei denn, der Hersteller des Partikelminderungssystem weist im Rahmen der Betriebserlaubnis nach, dass die entsprechend geforderten Grenzwerte auch ohne den/die serienmäßigen Oxidationskatalysator(en) eingehalten werden (Betriebserlaubnis muss Nachweis enthalten).


    BAFA DPF FAQ


    Also musst du den Oxikat auch erneuern oder ein System kaufen, bei dem beides in einem Topf ist.


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Das musst du dir selber ausrechnen.
    Du hast Kosten für das Material und den Einbau, dafür sparst du Steuern.
    Wenn du in keine Umweltzonen fahren willst, kannst du dir ausrechnen wie lange du den Bulli noch fahren musst.
    Wenn du ihn irgendwann verkaufen willst hast du durch den DPF eine Wertsteigerung.


    Ich habe bei meinem BMW festgestellt, dass der DPF ihn wieder freier atmen liess, der alte Kat war wohl auch schon etwas zugesetzt.
    Evtl. sparst du damit auch noch minimal Sprit.


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Das sind gute 20 km von mir aus.
    Incl. Hin- und Rückfahrt bin ich wahrscheinlich 2 Stunden Unterwegs, 30€ wären ok.


    Ich mache Fotos und schaue nach Rost und Ausbesserungen.
    Ich habe eine Digitale Spiegelreflex, es gibt also keine verwackelten Handyfotos.
    Wenn die Innenerkleidung defekt ist, kann man vllt. einen Blick in die Tür werfen, vllt. kann ich die Verkleiung auch abbauen.


    Auf den Fotos sieht die Tür ganz gut aus, Taxifahrer pflegen ihre Autos meist ganz gut.


    Vor Samstag wird es aber wahrscheinlich nicht klappen.


    Gruß, Ralf

    Hi !


    Komme aus Herne, ist nicht weit weg.
    Ist die Tür noch eingebaut?
    Eine Sichtprüfung ist kein Problem, könnte auch Fotos machen.
    Worauf sollte man bei einer Schiebetür außer Beulen und Rost achten?


    Gruß, Ralf