Posts by Sam Dollar

    Hallo.

    Bei Kauffer der in Ungarn soll er im Lager liegen.

    Wechselkurs z.Z. 335Ft./€.

    Sollte man erst anrufen und von Mitarbeiter bestätigen lassen.

    GG.Aufwandsentschädigung kann ich mich kümmern incl.Abholung in Budapest (Anfang April) und Versand zu dir.

    Hinweis: Versenden nicht ins Ausland/nur Inland .

    Vorauszahlung schwierig ( habe es bereits 1x versucht ).


    VG,

    Sam20200307_081514.jpg

    Moin.

    Versuch es doch Mal mit einer (un)korrekten Länge ( 0.5-1 cm kürzer ) so es die von einem Anbieter gibt.

    Die daraus resultierende Straffung könnte das Problem beheben/bessern.

    Ich fahre seit zig-tausend Km einen "Hondakeilriemen", der 1cm kürzer ist als der Originale für Generator ausgelegte vom T4 BJ.94 mit Klima.

    Allerdings kein KRR sondern den mit Fuge.

    Ich habe mir somit den Tausch der Lima gespart, da dort die Riemenscheibe eingelaufen ist.

    An den nur Wechsel der Scheibe hat sich niemand so Recht rangentraut wg. Passgenauigkeit.


    Seitdem alles gut...

    Hallo Fuma!


    Ja werd's ich so machen...reicht da nur die Felge rauf und testen oder mit Reifen ?

    Will die ja nicht einzeln kaufen und dann womöglich zurückgeben....

    Moin.

    Die Audi Felgen sind geordert.

    Nun die Frage nach den Reifen.

    Da sind 205/60 drauf, die ich wegen der Tragfähigkeit und Breite gg.215/60 oder 225/60 tauschen werde.

    In einem älteren Thread fand ich einen Reifenrechner.

    Welche Größe würdet ihr nehmen bzw.macht mehr Sinn ?

    Wie gesagt muss ich die Felgen-/Reifenkombination nicht eingetragen bekommen, da ich mit den 6x15 Stahlfelgen erstmal (im Sommer) weiterfahren möchte.

    Habe sie umlackieren lassen...und seit letztem Jahr neue Sommerreifen.

    Spurplatten ?

    Da die Audi Felgen ET42 haben, kämen die Räder ggü.den ET55 (Felge ist vom nach GP 96) schon mal 13mm weiter nach außen.

    Bei den 215 'ern allerdings wieder 10mm (Hälfte der Differenz zu den 195 'ern) nach innen.

    Brauch' ich da überhaupt Spurplatten damit der Lenkeinschlag noch gewährleistet ist ?

    Welches Problem könnte der um 2,2 cm größere Durchmesser der 225 'er machen außer das der Tacho langsamer anzeigt ?


    20200118_161705.jpg20200118_161759.jpg


    Dank euch.

    Schönen Sonntag.


    Sam

    20191214_113826.jpg

    Habe den MV I.

    Mit der oben 027A, also 730kg.

    Die Audi Felgen haben 690kg.

    Das reicht nicht für die Abnahme, aber ich fahre mit den Stahlfelgen (Sommerreifen) vom II er zum TÜV.

    Und ich lade höchstens mal 150kg zu oder fahre mit 2/3 Leuten.

    Sollte also passen...

    Also erstmal danke für die schnellen Antworten.

    Die Audischrauben haben tatsächlich Kugelbund20200110_164744.jpg

    Da ich Spurplatten vorn plane, habe ich mal bei Audi gegoogelt.

    Nur wenn man die mit Schrauben nimmt, bekommt man statt der M16x1,5 'ne Nummer kleiner.

    Also Platten für T4...

    Wie breit müssen die denn sein ?

    Die Audi Felgen haben ET42.

    Meine Originalen ET44 bei max.Reifenbreite von 205.

    Möchte aber 215 aufziehen...also 10mm/ 5 pro Seite würden reichen?

    Welchen Querschnitt müssen die Schlappen dann haben ?

    Das steht sicher in der KBA der Felgen.

    Die habe ich aber nicht.

    Kann es sein, dass man bei den größeren Schrauben dann den 19er Schlüssel nicht mehr in die Őffnung der für SW17 ausgelegten Audi Felgen bekommt?

    Muss mich schnell entscheiden, da sie bei dem Preis nicht lange am Gebrauchtmarkt sein werden.


    Felgen sehen so aus....die Aufbohrung für die Radbolzen sind schon arg winzig...

    IMG_20200110_174429.jpg

    Hier fiel das Stichwort Audi Felgen.

    Ich kann welche für lau bekommen.

    Allerdings ohne Schrauben.

    Kann ich die von der jetzigen Original T4 Stahlfelge verwenden ?

    Hatte Mal gehört, dass das eventuell nicht geht.

    Und bekomme ich dann bei Audi auch die, die für den Bus zugelassen sind ?


    Sam

    Die Werkstatt schaufelt sich ihr eigenes Grab wenn sie anfängt defekte Teile zu reparieren.

    Und der Regler war es ja wohl nicht.

    Ich hatte damals "Glück" daß die LM auf dem Weg nach Griechenland kaputt ging. In Ungarn ein Batterieladegerät gekauft und in Jugoslawien dann an einer Raststätte wo es einen Autoservice gab das Teil reparieren lassen. Diagnose : Diode defekt. Da es ein seltener Toyota war wäre das Originalersatzteil dort nie zu bekommen gewesen...1990!!!

    Die Rechnung : 500 Mark.

    Wir waren mit wenig Bargeld , aber den Euroschecks (Papier) unterwegs, die wir in der Pampe aber nicht gegen Geld hätten wechseln können.

    Also alles wieder umbauen:-\

    "Na dann nehmen wir das, was ihr habt, damit der Mitarbeiter nicht umsonst gearbeitet hat..."

    Das waren dann 100 Märker,:thumbsup:.

    Eine neue LM bei Toyota hätte 720 Mark gekostet.

    Auch bei dir hätte man die Dioden tauschen können, aber wer macht sich heute den Aufwand das zu tun und hat obendrein ein Spenderteil zur Hand ?

    Was hast du für die generalüberholte ? LM bezahlt ?

    Oder haben die dir eine Neue eingebaut ?


    Der Sam

    20191209_175249.jpg

    600 U/min Unterschied sind schon gewaltig...von den 1100 im 6.ganz zu schweigen.

    Vebrauch habe ich ca.7,7 Liter bei Tempo 100 auf dem Highway trotz permanentem Allradantrieb.

    Ich denke dein AJA dürfte gar nicht so hoch drehen .

    Bei Vollgas und Tempo 140-145 komme ich nicht mal annähernd an den roten Bereich...

    Habe allerdings auch nicht mehr die originale Pumpe mit Unterdruck, die der Turbo gerne hätte um seine Leistungssteigerung auszuspielen.

    Dann würde er sicher 150-155 km/h schaffen und dann die 4000 U/min erreichen bzw.überschreiten.

    Du kannst den 5. vielleicht kostengünstig reparieren.

    Aber glaub' nicht, dass dann alles in Butter ist.

    Bei meiner Genaralüberholung des 02B 5- Gang incl.Umbau auf 6-Gang wurde festgestellt, dass der 4.der Nächste gewesen wäre, der...weil schon arg verschlissen.

    Wurde deshalb mit erneuert...

    Das mit dem 5.Gang passierte bei ca.340000 km.

    @ Christian NHL

    IMG_20191027_082233.jpgIMG_20191027_082433.jpg20191027_071815.jpgSieht so aus.

    Der innere Rahmen ist für Klemmung, daher ohne Lazur.

    Oben rechts abgerundet...der Fensterrahmenkrümmung angepasst.

    Oben links mit Schaumstoff, da der Fensterwinkel nicht exakt 90°.

    Auf der linke Seite von aussen betrachtet habe ich das ( sehr stabile ) Moskitonetz einen bis zwei Millimeter überstehen lassen, da trotz kräftigem Ranschieben des Schiebeteils ein Millimeter Spalt bleibt...auf der anderen Seite passgenau.

    Hatte seitdem ich' s immer Sommer nehm' noch nicht eine Mücke drinn..

    Und umgekehrt um es herauszunehmen aufschieben und unten über die Laufschiene...?

    FuMa

    Das ändert sich fast täglich, da günstige Angebote schnell weg sind.

    In MacPomm gab es 2 Fenster für unter 150 . Mit Selbstabholung!!

    Z.z.sind 90% der Angebote bei ebay für linke Seite.

    Da mein Fliegenfenster doch nicht in das auf der linken Seite paßt geht das oben abgebildete nicht.

    Nur Glas austauschen wird vermutlich schwierig, da der rechte Halterahmen mit herausgebrochen ist.

    Christian NHL

    Kann ich gerne machen.

    Der Bus steht allerdings jetzt im Umland auf einem Privatgrundstück.

    Kann also bissl dauern bis ich dort wieder hinkomm'.

    Ein Anbieter bietet das Schiebefenster (günstig!!!) an, aber ohne das Schiebeglas, was ja an meinem heile geblieben ist.

    Läßt sich das so einfach austauschen ?

    Das Fenster sieht so aus...mit Colorverglasung, die die VW Scheibe nicht hätte.

    Ich habe auf der Fahrerseite auch ein Schiebefenster, wo ich mein selbstgebautes Fliegenfenster reinklemmen könnte.

    Ja es gibt die komplett, aber fast immer mit Selbstabholung oder mit Versand und dann richtig teuer >300€20191010_124511.jpg