Posts by Das_Gespenst

    So, hatte vorhin das Relais draussen. Es hat bei mir die Nr.: 99. Nachdem ich es geöffnet hatte sah ich, dass es zumindest mechanisch vollkommen in Takt ist und keineswegs klemmt. Die Kontakte sehen auch vollkommen i.O. aus und ohmisch ist auch alles i.O..


    In der Elektronik ist nur ein Teil drin, welches ich als "alterungsfähig" bezeichnen würde und welches irgendwie zu einem veränderten Zeitverhalten führen könnte, und zwar ein Elko. Aber so richtig vorstellen kann ich mir nicht wie der durch Alter zu einem zu langen Intervall führen sollte... Ausser man verlässt sich hier auf die Entladekurve und die Kapazität ist über die Jahre zu gering geworden.


    Hmm.


    Also mach ich jetzt eins von drei Dingen:
    1. ich lasse alles so wie es ist, also mit Doppelwischungen
    2. ich tausche mal das Relais durch ein neues
    3. ich tausche den Kondensator (davon hab ich genug herumliegen)


    Schaunmermal was es wird :side:


    OT:
    Ich bin bei der Rechersche darüber gestolpert (im Wiki) dass man durch Abzwicken des Kontaktes "T" an diesem Relais die automatische Wischfunktion beim "Wasserspritzen" deaktiveren kann. Mich hat es immer schon genervt, dass der Wischer immer soooo oft nachwischt (auf trockener Scheibe) nachdem ich Wasser drauf gesprüht habe. Damit ist nun Schluss :)


    Gruss,
    Heinz

    Hallo Allerseits,
    bitte nicht steinigen, wenn dieses Thema alt ist, aber in der Suche habe ich nichts gefunden.


    Ich habe einen 2002er Trapo.
    Ich möchte den Reifen BF Goodrich AllTerrain TA KO 215/75 r15 auf den Serien-Stahlfelgen in den Schein eintragen lassen. Hat da jemand einen "Präzedenzfall" und kann mir einen anonymisierten Fahrzeugschein zukommen lassen, bei dem diese Kombi eingetragen ist?


    Wäre echt :ok:


    Danke und Gruss,
    Heinz

    @ ThomasM:
    Genau das Verhalten habe ich, der Wischer kommt aus der Parkposition auch manchmal wieder ein wenig hoch ohne komplett durch zu wischen.


    @ transarena:
    was bringt es denn wenn ThomasM und ich die Relais tauschen :P


    Ich denke wir sind hier auf einer heißen Spur. Ich bau das Relais mal auseinander. Hoffentlich klebt es nur und es ist nicht die Elektronik die sich irgendwie verrechnet...


    Gruss,
    Heinz

    Otto1992,


    es ist aber vollkommen unregelmäßig. Manchmal sind auch zwei und selten gleich drei "zu viel ohne Stopp" mit drin.


    Aaaaber, ich schau mal morgen ins Handbuch. Aber das war "früher" nicht so, das taucht erst jüngst auf.


    Transarena,
    der Tip mit dem E22 war gut. Dem Schaltplan nach kanns nur ein Wackler im E22 selbst sein, oder ein "Hängen" von J31 sein. Da das Intervall aber grundsätzlich steht (also nach der Doppelwischung der Takt noch stimmt) muss es wohl eher ein Hänger im J31 sein. Da guck ich mal nach ;)


    Bitte siehe auch Edit zu Post #4


    Danke und Gruss,
    Heinz

    ...
    ich weis, dass und wie ich das Intervall "programmieren", bzw. einstellen kann. Das hatte ich in meinem Post ja auch geschrieben, dass ich genau dieses Feature habe.


    Wenn ich das Intervall dann eingestellt habe wie ihr beide es beschreibt, auf sagen wir mal 10Sec, dann wischt der Wischer manchmal eben zweimal direkt hintereinander ohne dazwischen anzuhalten.


    Sorry, wenn ich mich falsch ausgedrückt habe.


    Gruss,
    Heinz


    Edith sagt: Um es vielleicht anschaulicher zu machen (ich bin ja Softwerker :silly: )
    1 heist eine einzige Wischung im Intervall
    0 heist eine Sekunde Pause


    Dann heist 100010001000 wischen, 3 Sekunden Pause, wischen, 3Sec Pause, wischen, 3Sec Pause und das ganze dauert ca. 12 Sekunden, also 3 Durchgänge.
    Mein Bus macht aber 100011001000. Da ist eine 1 zu viel drin!

    Hi golo,
    ich habe gerade einen Getriebetausch hinter mir und habe dabei mitgeschraubt.


    Das mit den Gängen hast du mit Sicherheit richtig gelößt. Schade nur, dass der Schrauber da wohl nicht richtig festgezogen hat.


    Was mich hellhörig macht ist die "undichte Achsmanschette". Wenn man die Antriebswellen löst um das Getriebe auszubauen sieht man in der Mitte vom Wellenflansch am Getriebe eine Metall/Gummischeibe etwa in der Größe eines 2€ Stücks. Das ist eine Dichtkappe, welche das Getriebeöl im Getriebe hält. Ist diese Dichtung verletzt, oder fehlt sie ganz, (warum auch immer) kann das Getriebeöl durch die Verzahnung in der Welle in Richtung Gleichlaufgelenk (Achsmanschette) herauskriechen. Das könnte auch zu 3/4l auf 400km passen.


    Meine Frage ist nun, welche Manschette scheint undicht zu sein, es gibt ja vier Stück an der Vorderachse, in Fahrtrichtung links/rechts, innen (beim Getriebe)/aussen (beim Rad)?


    Ansonsten schliesse ich mich absolut Otto1992 an, erstmal den Schrauber fragen. Aber bitte poste hier seine Antwort!


    Gruss und Daumen gedrückt,
    Heinz

    Hallo allerseits,


    kennt Ihr das auch? Im Intervallwischbetrieb passiert es immer öfter, dass nach einer Wischung der Scheibenwischer nicht in Park stehen bleibt, sondern sozusagen doppelt wischt und dann erst zur Ruhe kommt. Wenn man den Wischer aus der Ruhe heraus nur einmal "antippt" bleibt er immer nach einer Wischung stehen. Wenn ich den Wischer von AN (also langsame Stufe) auf AUS schalte bleibt er auch immer in Parkposition stehen. Nur im Intervallbetrieb wischt er eben manchmal doppelt.


    Das kann dann ja eigendlich nicht am Endlagenschalter im Wischermotor liegen, oder? Dann wäre ja das Problem bei jedem "Ausschalten" und nicht nur beim Intervall.


    Ich habe einen 2002er Trapo KV bei dem das Intervall einstellbar ist.


    Das Wiki gibt zu diesem Thema leider nicht viel her (Elektrik, Störungen). Vielleicht muss ich das bald mal ergänzen ;)


    Hat da evtl. Jemand einen Schaltplan?


    Gruss an alle,
    Heinz

    Was lange währt...
    ich hatte ja nicht mehr bescheid gegeben, wie der Umbau mit dem Spenderbus letztendlich geklappt hatte, aber alles war bestens! Lief wie am Schnürchen :) Endlich klappt auch bei mir mal was :lol: Als das Getriebe aus meinem heraussen war habe ich gesehen, dass das Zweimassenschwungrad total am A*sch war und habe prompt das gut erhaltene vom Spender übernommen. Kupplung und Ausrücker habe ich eh getauscht. Gleich noch zwei Bremsschläuche vorne mit erneuert, Kardan und Gelenkwellen mit reingehängt, alles verdrahtet und verschlaucht und siehe da: alles funktioniert!


    Hier ein riesen riesen Dankeschön an Peter Ötzmann, der mir selbstlos aus der Patsche geholfen hat und mich auf seine Hebebühne gelassen hat und mir einen Fähigen Schrauber an die Seite gestellt hat, also auch ein riesen Dank an Benny!


    Leider sind in der Hektik des Gefechtes keine Bilder vom Umbau entstanden. Wenn allerdings jemand eine spezifische Frage zum Thema hat helfe, fotografiere und beschreibe ich gerne so viel ich kann! Alles in allem muss ich jedoch sagen, dass VW da echt mitgedacht hat und der Umbau sehr unkompliziert war (technisch gesehen). Also auch ein Blumenstrauß an VW.


    Ich habe eine kleine Änderung in der Verdrahtung der Freilauf und Differentialsperren vorgenommen. Die Diffsperre hängt nicht am Geschwindigkeitswarnsummer, sondern an einer Lampe, die zeigt wann die Sperre eingerastet ist. Die Freilaufsperre hängt (nicht TÜV-Konform) nicht am Rückwärtsgang(-Licht), sondern ist auf einen Schalter gelegt. So kann man auch die Hinterachse im Bergab-Betrieb mit der Motorbremse benutzen. Das braucht der TÜVer ja nicht zu wissen ;)


    Jetzt geht es (viel zu spät) zum TÜV um den Bulli auch legal zu machen, da bin ich mal gespannt.


    Schäden aus dem Urlaub gab es nur geringe:
    - Die Standheizung ist mir bei der dritten Furt abgesoffen und zündet nicht mehr (war meine eigene Blödheit, da ich nicht daran gedacht hatte, dass das Wasser über den Luftauslass im Einstiegstritt der Schiebetür in die Heizung läuft. :pinch: )
    - Das zweite Gebläse, also das für den Laderaum funktioniert nur noch auf Stufe 3. Da muss ich mal forschen, wie das elektrisch aussieht...
    - 100km vor Ankunft daheim in Deutschland hatte ich einen Steinschlag auf der Scheibe der mir einen 50cm langen Riss in die Scheibe gezaubert hat. Ausgerechnet so kurz vor Ende und das nach 2000km Schotter und Geröll... :silly:
    - Die selbstgebastelte GRA Beschaltung hat die hunderte Kilometer Waschbrettpiste wohl auch nicht überlebt. Aber das kriege ich schon wieder hin.


    Ich hänge die Tage noch ein oder zwei Bildchen in diesen Fred, auf die Gefahr hin, dass sie nicht ganz hier her passen.



    OT:
    Hi Ralph,
    da hast Du recht, auf der Fähre haben wir uns gar nicht gesehen, warst Du die ganze Zeit unter Deck? Wir waren meistens im "Wintergarten".
    Aber wenn ich dein Kennzeichen noch recht im Kopf habe wohne ich dann bald eh in deiner Nähe. Ich ziehe um nach Darmstadt.
    In DK haben wir euch ja gleich drei mal Überholt, nach zwei Pinkelpausen und einem Fahrerwechsel :silly:


    Sodann, Gruss an Alle,
    Heinz

    Haha, ja und dann fahren alle Achsen in eine andere Richtung!


    Aber was für ein Versuch meinst du Fridi? Wenn der Motor läuft oder auch nicht kann ich doch nicht auf das Getriebe schliessen (oder auf den Kardan)


    Der Kommt auf die Bühne und dann schaunmermal... Den Kardan (also die Längswelle, Kardan isses ja keiner) brauche ich eh nicht. Das Schaltgetriebe darf halt nichts abgekommen haben.

    Dein Wort in Gottes Ohr...


    aber der Baum war kein Baum, sondern ein Pfeiler den der arme Bulli während einer Seitwärtsrolle erwischt hat. Der Fahrer hat es überlebt und verkauft dieses Auto nun.


    Der Kardan ist optisch wohl sogar noch in Ordnung, das war auch meine Sorge, dass der Winkeltrieb da nichts abbekommen hat. Wir werden sehen!


    Also,
    Gruss,
    Heinz

    Es geschenen noch Wunder.
    Ich habe einen Spender gefunden und gleich zugegriffen. Am Montag wird der Spender ein wenig geschlachtet und das Schaltgetriebe in meinen eingebaut. Dann bin ich endlich syncronisiert :woohoo:
    Hier mal ein Bild vom Spender. Er hat eine leichte Delle im Dach...


    bulli.jpg


    Am montag Abend melde ich mich nochmal, ob alles geklappt hat!


    Gruss,
    Heinz


    RalphCC: wir werden dann wohl eher im Hochland unterwegs sein, aber ich halte mal Ausschau nach was großem weißen.

    Tach Leute, ihr müsst mich trösten...


    am Donnerstag geht's los in den Urlaub, nach Island, also eigentlich sollte ich mich ja freuen. Aaaber, das leidige Thema mit einem Lieferanten (hab ich in anderen Freds von berichtet) führt jetzt dazu, dass ich mit einem Syncro ohne Winkeltrieb nach Island fahre. :wall: Sonst wäre alles fertig gewesen, nur das sch*** Schaltgetriebe fehlt.


    Ich würde dem Lieferanten am liebsten einen Knoten in den Hals machen, aber das treibt die Hinterachse auch nicht an. Wenn der Rechtstreit vorbei ist werde ich mir eine geschickte Weise überlegen, wie ich euch Mitleser davor bewahren kann in die gleiche Sch**** zu greifen wie ich es mit diesem Lieferant getan habe.


    Trotz Allem: UÄLAUB! :lol:


    Heinz

    Wolle 69,
    ich hab noch das oschinool Blech drin und hab da auch keinen Winkel dran.


    Mach's wie H@rry sagt... allerdings macht VAG sowas auch nicht weil sie grad Lust dazu haben... oder war das eine 9-Monatige Praktikantenarbeit? :P


    Gruss,
    Heinz


    PS: Dein Reserverad hängt aber schon tief, oder? Und hinten links fehlt glaub ein Rad :silly:

    vwwäller,
    ich will dir ja keine Angst machen, aber ich bin auch davor ein Getriebe beim T4 zu wechseln, und nach Rechersche im Wiki und beim Freundlichen stellt man fest, dass da allerlei Dehnschrauben beteiligt sind. Und Rundschnurringe (O-Ringe). Die "sollte" man alle tauschen...


    Zu den Drehmomenten beim Fronttriebler findest Du in der Wiki echt viel. Schau mal nach "Schaltgetriebe" und dann nach Aus- Einbau. Bei deinem Bulli dürfte das ein 02B Getriebe sein. Im Zweifel mal nach "Getriebekennbuchstabe" schauen.


    Gruss,
    Heinz

    Hi ceg,
    das hört sich nach nem tollen Projekt an, ein schöner T2, würde mir auch stehen B)


    Ich habe hier im Forum im Markt vor einiger Zeit ein paar mal Sitzbänke aus einem T4 feil geboten. Ich weis nicht ob das von der Breite bei dir passen könnte, aber der Vorteil wäre, dass die Sitzgurte zum Teil an der Bank selbst befestigt werden. Die Schultergurte muss man natürlich an geeigneten C und D Säulen befestigen.


    Hmm, wenn ich mir das so vorstelle, könnte ich fast glauben, dass selbst die dritte Reihe ohne Gestell direkt auf dem Motorraum hinten befestigt werden könnte.


    Falls Du da Interesse hast einfach melden.


    In allen Fällen viel Spass beim Umbau! :ok:


    Gruss,
    Heinz


    Edith fügt hinzu: Bevor Du richtig los legst und Geld investierst solltest du mal mit dem TÜVer deines Vertrauens abklopfen ob du noch zusätzliche Sitzplätze im Bulli genehmigt bekommst. Sprech mal Sitz- und Gurt- Ankerpunkte an. Wenn das nicht genehmigt wird, dann hast Du halt im schlimmsten Fall einen Zwei(Drei?)sitzer mit Sitzmöglichkeiten im Stillstand.