Posts by screwdriver

    Werde mir jetzt Montag früh morgens eine neue Starterbatterie besorgen.


    Hallo Graphit,


    die Wahl der Batterie war bei mir von meiner Schusseligkeit bestimmt.


    So alle halbe Jahr hab ich es nämlich geschafft, das Licht anzulassen und so die Batterei komplett leerzulutschen. Das macht so eine Batterie nur eine sehr begrenzte Anzahl von Aktionen mit. Egal wie "gut und teuer" die ist.
    Somit war bei mir nach 2-3 Jahren regelmässig eine neue Batterie fällig. Da durfte es dann auch eine Budget-Batterie zum halben Preis einer Premiummarke sein.


    Die Höhe des sog. Kurzschlussstroms der Battereie ist das ausschlaggebende Argument bei einem Diesel und sollte deutlich über 600A oder besser noch 700A liegen.


    Ein Tipp am Rande: Kontrolliere mal genauestens (komplett ausbauen) das Massekabel von der Batterie über den Karosserieanschluss zum Anlasser. Nicht, dass dies wegkorrodiert ist. Das tut es nämlich gerne direkt am Karosserieanschlus.

    hallo zusammen,bin ein neues mitglied und habe folgendes problem:


    hat jemant ideen o der nen guten rat,


    Ja!
    Benutze bitte die "Buchstabengrossmachtaste" möglichst an den richtigen Stellen und keine unkonventionellen Abkürzungen.
    :brech2:


    Das ist ein Forum und kein Chat.
    So viel Zeit muss sein, hier ist keiner auf der Flucht.
    Ausserdem hast du mit deiner Anmeldung hier der Einhaltnug der Forenregeln zugestimmt. :cheer:

    Quote


    möcht es unbedingt verbauen!
    danke und gruss
    jörg


    Bitte wende dich vertrauensvoll an den TÜV-Prüfer des geringsten Misstrauens.
    Der TÜV hat normaleweise eine Datensammlung der Teilegutachten und mit etwas Goodwill sucht dir der TÜVer das Passende raus.
    Eine grosszügige Spende für die Kaffeekasse kann motivierend wirken.


    Besonders erfogversprechend ist ein TÜVer, der selbst einen T4 fährt.
    Davon gibt es mehr als man denkt.


    Wenn du uns deinen ungefähren Wohnort verrätst, ist eine konkrete Empfehlung ggf. leichter möglich.


    Unterm Auto liegend kann ich beim Willen nicht feststellen, wo es herkommt. Das kann doch nicht schon wieder der Kat sein, bzw. ist er es überhaupt nie gewesen oder? Hat jemand eine Idee?



    Bei mir hat das Hosenrohr am Vorderachsstabi angeschlagen.
    Das passiert dadurch dass der Kat eine ungünstigere Gewichtkomponente hat und das Auspuffrohr "verdrehen" kann.


    Da hab ich auch ewig nach gesucht und es nur durch Zufall gefunden.

    Hallo,


    mit Zwischenkuppeln und Zwischengas(beim Runterschalten) kannst du noch Kilometerweit auch ohne Kupplung fahren.


    Ein nicht funktionierendes/ trennendes Kupplungspedal und eine runtergeschliffenen Kupplung sind 2 GANZ verschiedene Sachen.


    Bei letzterem wird der Anpressdruck so gering, dass man nur noch gaaaaaanz langsam Beschleunigen kann. Höhertourige Umdrehungszahlen gehen dann auch nicht mehr. Anfahren am Berg ist/ wird praktisch unmöglich. Jede Steigung wird zunehmend zum Risiko.

    Es geht nicht um eine Heckküche. Der Küchenblock soll schon hinter der Beifahrersitz, dieses Heckteil unterm Dach wäre ja wirklich nur reiner Stauram... mal schauen was der Tüv Mensch morgen so sagt...


    Ahhh, jetzt hat es "klick" gemacht.


    Ja, so ein hochgelegtes (verschliessbares!) Staufach sollte funktionieren.

    ... als Stauraum finde ich auch so eine "Box" am dach ganz hinten recht fein... diese sind ja nicht sooo teuer.


    Ich habe meine Zweifel, ob das akzeptiert wird.
    Erforderliche Ausststtung hat sich regelmässig IM Fahrzeug zu befinden mit direktem Zugang vom Fahrzeuginneren.
    Sonst würde es auch viel mehr dieser praktischen Heckküchen geben.....
    Warum wohl ist dem nicht so?


    Reicht ein einfacher küchenblock mit gaskartuschenkocher und spüle sowie einem kühlschrank aus um eine womo zulassung zu bekommen? oder gibt es da noch mehr auflagen? Mir war so als das ich gelesen hätte das die stehhöhe nicht mehr entscheidend sei...
    Oder ist es einfacher eine auflastung durchzuführen (keine ahnung was man da braucht bzw machen muss) und den mv als lkw zuzulassen?


    Eine Auflastung bringt in KEINEM Fall irgendwelche steuerlichen Vorteile.


    Für eine LKW-Zulassung müssen die hinteren Sitze und Gurte raus und die Gurtaufnahmen unbrauchbar gemacht werden.


    Für eine WoMo- Zulassung gilt ein spezieller Steurtarif. Das "lohnt" sich nur bei einem (älteren) Diesel.


    Wende dich vertrauensvoll an die autorisierte Prüfstelle um zu erfahren, was die GENAU haben wollen.
    Die Anforderungen im Detail variieren von Prüfer zu Prüfer.

    Seit einigen Wochen muss ich immer wieder feststellen das Kühlflüssigkeit fehlt. Ich kippe bestimmt 1-1,5L pro Woche nach.
    Leider konnte ich bisher noch nicht feststellen wo es bleibt.


    Kein Tropfen unter dem Wagen und auch kein weißer Qualm am Auspuff.


    Hat jemand eine Idee?


    Bei mir war es beim AAB am undichten Thermostatgehäuse direkt verdampft.

    Hi,
    ich fahre zwar Caravelle, aber das wird sich wohl nicht unterscheiden: bei mir sind Wagenheber und Bordwerkzeug im Kofferraum, links unter einer Abdeckung (quasi im Radkasten) untergebracht.
    Gruß
    Matthias


    Den Wagenheber kann man vergessen. Vor allem dann, wenn man nicht auf richtig festem Untergrund seht.
    Ich hatte imer einen kleinen Rangierwagenheber dabei und ein Stück Holz.



    Moin Winnie,


    dein Quoting lässt leider stark zu wünschen übrig.


    So viel Masseverbindung zur über die Karosserie zur Battereie, dass es für den Magnetschalter reicht, gibt es immer.
    Die dünnen Masseleitungen neben dem Hauptrmassekabel reichen sogar um die Batterie von der LiMa her zu laden.


    Ein defektes Haupt- Massekabel äussert sich dann gerne in verschmorten dünnen Masseleitungen und einem verbrutzelten "Massestern" ( = Massezusammenführung und Anschluss zur Batterie für die "Kleinverbraucher", hinter dem Scherungskasten/ Zentralelektrik an der Spritzwand zum Motorraum positioniert). Aber in aller Regel erst bei Anschalten von heftigen Verbrauchen, wie der Vorglühanlage oder dem Anlasser.

    Kontrolliere mal das Massekabel am Anlasser, die sind oft vergammelt.
    12,5V ist ausreichend zum starten und auch normal.


    Bei Startvorgang kann (und darf) die Spannung sogar bis auf unter 9Volt zusammenbrechen.
    Wenn aber der Magnetschalter nicht mal klickt, die Battere ansonsten aber problemlos geladen wird, liegt das zunächst ziemlch sicher nicht an einem korrodierten Massekabel.
    Dieses Kabel sowieso mal zu checken (dafür komplett abmontieren) ist nie verkehrt wenn es Probleme mit der Stromversorgung gibt.

    Wird wohl am ehesten der Starter sein.
    Danke trotzdem!


    Ziemlich wahrschenlich ist nur der Zündschlüselkontakt vom Anlasser abgerutscht oder hat einen Wackelkontakt.


    Mit entsprechenden Vorsichtsmassnahmen (Gang raus, Handbremse anziehen) kann man diesen Kontakt auch direkt von der Batterie mit Strom versorgen.


    Wenn der Anlasser es dann tut, ist es ein Leitungsproblem oder Kontaktproblem oder der ZAS ist defekt.

    glüht vor,wenn man starten will klickt der anlasser,aber dreht nicht durch!nach mehr malligen probieren starter er? Hat da jemand mit erfahrung?



    ...vernünftiger Schreibweise und kontrolliere mal das Hauptmassekabel eingehend.


    Zum Thema Hauptmasskabel findest du im Forum einige Beiträge.


    Bevor ich jetzt mit dem umbau anfange waere es super zu wissen ob dies moeglich waere. Ich habe schon in diversen Foren/Wikis geschaut aber dazu nichts gefunden...
    Kann mir jemand von euch helfen?


    Moin Felix,


    die 2er Bank neben der Tüt lässt sich nicht zur Tür hin verrücken.
    Dann stünden die Füsse der 2er Bank in der Luft.
    Dort funktioniert nur ein spezieller Klapp- Sitz mit einem Doppel-T-förmigen Fuss.


    Es gibt (selten) einen Einzelsitz, der in die Mitte passen könnte.
    Leider geht dafür an dieser Stelle nur ein Beckengurt.