To use all functions of this page, you should register.

Ist der Tausch D3WZ gegen D4WS oder D5WS problemlos ?

      Ist der Tausch D3WZ gegen D4WS oder D5WS problemlos ?

      Hallo Leute,

      ich habe meinen Zuheizer zur Standheizung aufgerüstet. Das Problem ist, er läuft meistens nur 10 Minuten, dann zeigt er den Fehlercode 064 Flammfühler Unterbrechung. Habe den Zuheizer zerlegt und den Flammfühler durchgemessen.
      Es ist keine Unterbrechung festzustellen, der Widerstandswert liegt bei verschiedenen Temperaturen genau auf den Werten die die Kennlinie vorgibt.
      Das Verbrennungsluftgebläse läuft zeitweise auch unruhig.
      Ich glaube jetzt, dass das Steuergerät den Fehler verursacht.
      Nun möchte ich mir eine gebrauchte Standheizung kaufen und einbauen.
      Kann mir jemand sagen ob die Steckerbelegung und die Abmessungen des Zuheizers mit denen einer Standheizung identisch sind? Und ob es sonst noch etwas zu beachten gibt?

      Danke im Voraus, Jürgen


      Hallo Jürgen,

      die elektrischen Anschlüsse sind (fast) gleich.
      Unterschied soll angeblich in der Verkabelung der Dosierpumpe liegen,
      während bei der D3W + und - der Dosierpumpe durch den 8? poligen Stecker gehen,
      ist bei der D5W wohl der Minuspol auf Masse gelegt (also der direkte Weg zur Masse). Das habe ich mal im SGAF (Sharan-Galaxy-Alhambra)-Forum gelesen, da sind die Leute auch SEHR aktiv, da bei den Fahrzeugen auch ein erheblicher "Austauschbetrieb" herrscht-einfach mal bisschen recherchieren.
      Trotz dieses angeblichen Unterschieds habe ich die D5W mit der D3W Verkabelung zum Laufen bekommen. Zumindest funktioniert also die D3W-Verkabelung auch bei einer D5W.
      Es ist meist außerdem eine Dosierpumpe für 5kW Heizleistung erforderlich.

      Geometrisch gibt es zwischen der D3W und D5W einen kleinen Unterschied: Die D5W ist ca. 15 mm höher. Sie passt dadurch trotzdem in die D3W-Halterung, es sind alle Anschlüsse bis auf einen unkritisch: dem Abgasrohr. Hier muss man durch ein flexibles Abgasrohr oder durch Umarbeiten des bestehenden Abgasrohrs ein wenig nachhelfen, zumindest war es bei mir so...

      Alles in allem ist der Aufwand für den Austausch recht gering.


      Gruß

      Ralf





      >Hallo Leute,
      >ich habe meinen Zuheizer zur Standheizung aufgerüstet. Das Problem ist, er läuft meistens nur 10 Minuten, dann zeigt er den Fehlercode 064 Flammfühler Unterbrechung. Habe den Zuheizer zerlegt und den Flammfühler durchgemessen.
      >Es ist keine Unterbrechung festzustellen, der Widerstandswert liegt bei verschiedenen Temperaturen genau auf den Werten die die Kennlinie vorgibt.
      >Das Verbrennungsluftgebläse läuft zeitweise auch unruhig.
      >Ich glaube jetzt, dass das Steuergerät den Fehler verursacht.
      >Nun möchte ich mir eine gebrauchte Standheizung kaufen und einbauen.
      >Kann mir jemand sagen ob die Steckerbelegung und die Abmessungen des Zuheizers mit denen einer Standheizung identisch sind? Und ob es sonst noch etwas zu beachten gibt?
      >Danke im Voraus, Jürgen



      Die geschilderten 'falschen' Fehlermeldungen (Drehzahlschwankungen, Unterbrechung Flammfühler) sind typisch für ein defektes Steuergerät.

      Statt den Zuheizer zu tauschen, kann man auch nur das Steuergerät wechseln.
      Die Steuergeräte des D5WZ funktionieren auch auf einem D3WZ, ohne dass die Dosier-Pumpe getauscht werden muss. Der Stecker für die innere Verdrahtung kann bei beiden Modellen - je nach Baujahr - entweder 10- oder 14-polig sein.
      Der elektrische Anschluss der Dosierpumpe ist etwas anders. Die fahrzeugseitige Leitung vom Pin 3 des 8-poligen Steckers muss abgeklemmt, und stattdessen auf Masse gelegt werden.

      Das gleiche muss auch gemacht werden, wenn man direkt einen D5WZ einbaut.

      Der D5WZ würde notfalls auch mit der Dosierpumpe eines D3WZ funktionieren, dann allerdings nicht mit voller Leistung.


      Hallo Bernd,

      >Die fahrzeugseitige Leitung vom Pin 3 des 8-poligen Steckers muss abgeklemmt, und stattdessen auf Masse gelegt werden.

      also der Minuspol der Dosierpumpe liegt beim Original des D5W-Einbaus auf Masse?


      Komisch,
      bei mir läufts auch ohne den Umbau,
      gibts noch andere Gründe für das Umlegen der Masse außer dass es bei der D5W so ist?

      Gruß


      Moin,

      [...]
      >bei mir läufts auch ohne den Umbau,
      >gibts noch andere Gründe für das Umlegen der Masse außer dass es bei der D5W so ist?

      Du hast eine D5WS oder D5WZ und die Verkabelung der Pins 3 und 4 so vom Zuheizer übernommen? Dann funktioniert es wahrscheinlich nur deswegen, weil der Pin 3 bei der D5W im Steuergerät auf Masse liegt. Die Pumpe wird ja Plus-getaktet.
      Und wenn das mit der Masse so ist, würde ich das angesichts des Strombedarfs der Pumpe umklemmen, weil die Platine des Steuergerät kaum dafür ausgelegt sein wird.


      zaydo



    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de