Zahnriemen ersetzen bei einem VW Bus 2,5 TDI Motor

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Zahnriemen ersetzen bei einem VW Bus 2,5 TDI Motor

      Hallo Zusammen
      Nach Längerer Zeit des Entspannten Busfahrens treibt mich gerade die Frage um das der Zahnriemen jetzt 100000 Km runter hat,aber schon 8 Jahre Alt ist .
      jetzt habe ich die Sorge ob ich zu leichtsinnig bin und ich den Zahnriemen sobald wie möglich Wechseln sollte,Ich bitte sehr um ein paar Erfahrungen von euch
      was am sinnvollsten ist !
      Vielen Dank :/
      Hundert tausend sind nicht viel , aber 8 Jahre schon eher ein Problem ​. Schrauber die damit leben die Dinger zwischen Frühstück und Mittag wechseln, können dir Optisch gewiss eine Aussage geben wie der Zustand ist. Wichtig ist aber mehr wie das drum herum aussieht .....Wasserpumpe, Umlenkrollen usw. Wenn dein Bauchgefühl dich unruhig macht würde ich ihn wechseln lassen, sparen kannst du dann danach mit einem Gefühl das dir dein Motor nicht mal zickig kommt oder zerbröselt . ;) Man fährt einfach ruhiger 8o Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      100.000 km wären für mich schon 10.000 km über der absoluten Schmewrzgrenze, egal wie alt der Riemen wäre.
      Andererseits wäre die Altersschmerzgrenze bei mir bei spätestens 7 Jahren erreicht.

      Wenns mein Bus wäre, dann wäre ich jetzt sehr, sehr vorsichtig - und würde den Wechsel sehr zügig angehen.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
      Hallo Fridi ,
      Wollte keine Unruhe beim Anderson machen ;) darum habe ich das alter der Anbauteile erwähnt .....die Vorgegebenen Intervallzeiten sind sehr Umstritten manchmal ,

      Zitat aus Wiki :
      Problem Zahnriemen : Tatsächlich ist der Zahnriemen eher weniger ein Problem. Die heutigen Riemen sind derart standfest, dass sie das Wechselintervall von 120.000 km im T4 locker überstehen können,
      wenn sonst alles in Ordnung ist. Dem entsprechend riss er meist als Folge einer zu hohen Belastung durch ein anderes defektes Bauteil.

      Ich bin da auch nicht Schmerzfrei eher überempfindlich .
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      eben, der ZAhnriemen darf nicht als einzelnes teil gesehen werden, sondern als Teil einer Einheit.

      Ich betrachte ja auch den Fensterheber nicht als einzelne Einheit, sondern als Teil einbes ganzen Systems.

      Und ob die Wasserpumpe (welche der erste Grund für die Sorge um einen Zahnriemenriss isst) in Ordnung ist, kann man nur im ausgebauten Zustand sehen.

      Ich habs bei meinem Bus schon erlebt, dass wir den Riemenwechsel aus nichtigem Grund vorgezogen hatten und die selbstverständlich mitgewechselte Wasserpumpe (und das war eine der neuen verbesserten Bauart) definitiv einen wesentlich gröseren Widerstand hatte als die Neue.
      Man konnte sie zwar mit der Hand gut durchdrehen, aber sie lief nicht leicht und locker wie die Neue.
      Ich bleibe bei meiner Ausführung von oben.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
      Getriebeöl ist immer gut , Glühkerzen warum ? nur so ? meckert er wenn's kalt ist /war ? kostet ne menge mehr wie Zündkerzen mal wechseln . :huh:
      Wenn du weiter denkst und Verbindungen weiter längst Richtung Zahnriehmen , würde ich vielleicht an Simmer Ringe denken und Motoraufhängungen , also das drum herum wo sich ein Mechaniker freut wenn er Platz hat . :D Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Nein das muss nicht sein das großer Verschleiß da ist aber wie schon erwähnt liegt alles nackig frei , wo später wieder alles mal frei gelegt werden müsste.
      ​Solche Teile sind nicht das teuerste aber eben aus Kunststoff ( Plaste ) der altert und spröde wird. Gib deinem Schrauber einfach die Erlaubnis zur Kontrolle und er wird bestimmt nicht unnötig was tauschen. Bei meinem Motor ist alles noch eine Ecke enger alles und ich vertraue meinem Schrauber , weil er weis das er wieder dran muss ;) Wenn's mal klemmt.
      Ich mache auch viel selber und denke dabei auch immer etwas weiter , wenn ich mal wieder an die gleiche Stelle muss.
      Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      besser als gut im Vergleich zu dem, was man sonst so hört.

      Es handelt sich um beide Zahnriemen und auch z.B die zugehörigen Rippenriemen?

      Und es kommt auch drauf an in welcher Gegend, denn da gibts Unterschiede.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)

      anderson schrieb:

      da muß ich nochmal nachhaken macht eigentlich schon Sinn die anderen 2 Riemen mit zu wechseln !


      die beiden Zahnriemen gibt es auch in einem Satz zu kaufen. (Conti)
      Der Rippenriemen ist zu unterschiedlich, weil es drauf ankommt wie das Fahrzeug ausgestattet ist (z.B. Klimaanlage)
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de