Spurstangen wechseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Spurstangen wechseln

      Habe festgestellt das rechts die Spurstange etwas Luft(spiel) hat. Natürlich fliegen beide raus, ist das ein großer Akt die zu wechseln, klar noch die Spur vermessen.
      Hats beim 111er schon jemand gemacht. Würde das in meiner Befreundeten LKW Werkstatt machen, (da hab ich auch die Gelegenheit die Spur zu messen), wo ich als auf PKW Hebebühne kann um meine Wartungsarbeiten zu machen.
      Hab auch in WIKI geschaut, ist das gleich das wechseln was dort gezeigt wird beim 111er.
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
      Kein Akt aber Sche... Arbeit wenn man nicht das passende Werkzeug hat , hab ich bei mir alles machen lassen . Spur vermessen ist auch das Problem , da lässt sich
      Freiwillig nix mehr drehen ohne Gas und Sauerstoff 8)
      Gruß Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Hi,
      ging bei meinem Problemlos(als ich das Lenkgetriebe getauscht habe).
      Zum Abschrauben der Achsialgelenke hab ich die Lenkung in die entsprechende Richtung voll eingeschlagen,dann hat man etwas mehr Platz.
      Abgeschraubt hab ich sie mit einer großen Rohrzange,da hat man mehr Gefühl. 8)
      Achse einstellen dürfte auch kein Problem sein,da du ja nur die Spur einstellen mußt(hab ich mit ner selbstgebauten Lehre gemacht).
      Aufpassen mußt du mit der Mittelstellung des Lenkrads .Am besten mißt du die alten Spurstangen und stellst die Neuen schon auf das Maß ein,dann wirds nicht so Problematisch.
      Heute morgen bei meinem Teilehändler des Vertrauens angerufen, die Daten vom Bus durchgegeben, er hats Bestellt (beide Seiten) und heute mittag war alles da.
      Heute mittag geholt gleich zu Befreundeten LKW Werkstatt und Eingebaut war ein klacks das ganze.
      Staubmanschette zurück geschoben Lenkung Eingeschlagen und schon kam ich leicht an die Verschraubung am Lenkgetriebe und das Axialgelenk sowieso, ging alles gut auf.
      Stange raus neue Stange mit Gelenk rein.
      Vorher noch beide zusammen gehalten und auf gleiche höhe Gestellt.
      Morgen wird Spur vermessen, fertig.
      Das ganze ist also kein Akt.
      Beim fahren über Holperstrassen merkt man gewaltig den unterschied, wieder viel ruhiger in der Lenkung.
      Grüße Horst
      Dateien
      • Spurstange.jpeg

        (129,98 kB, 12 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Horst58“ ()

      zwei Pälzer... ausse Hinnerpalz.

      Is schon was her, dass ich da mal war.
      Mein bester Freund ist ein gebürtiger Permesenser, der aber hier in Neustadt in der Vorderpfalz eingebürgert ist.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
      Jetzt noch mal zum Thema:

      An meinem Bus sind die Gummimanschetten an den Spurstangenköpfen porös, es kommt etwas Fett heraus. Jetzt gibt es die Spurstangenköpfe z.B. von Meyle als verstärkte Ausführung für um die 15.-€ im Netz. Die ganze Spurstange gibt es, ebso von Meyle als verstärkte Qualität, zu Preisen um die 35.-€ zu kaufen. Besser gleich alles tauschen? Auch wenn es nicht klappert und wackelt??
      Gruß
      TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      Wie zum Thema?
      Bermesenser schreibt man mit "B".
      Ich bin ja ein halber Pälzer,Mutter ist aus dem Saarland,das ist prima.
      Da kann ich immer schöne Pälzer und Saarländerwitze beim jeweils Anderen loswerden.
      Ach so,15€ für Spurstangenköpfe scheint mir schon arg günstig,weiß nicht.
      Ich tausche immer nur was kaputt ist,wobei die ganze Stange je nach Rostansatz u.U. besser zu wechseln ist als das äußere Gelenk.
      Aber wenn die Spurstange draus ist,tausch evtl die Lenkmanschette.
      Mit der Billigware ist das so ne Sache, hol Dir was anständiges und mach doch gleich komplett die Spurstangen mit Axialgelenken, es Lohnt sich.
      Ich habe die von Lemförder gekauft, sicherheit geht vor. Mit dem Billigzeug fährste mal blöde durch ein Schlagloch und schon ist die scheisse krumm.
      Heute auch noch die Spur Vermessen lassen, jetzt alles OK
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Horst58“ ()

      Geh mal in Deinem Wohnort zu einem Autoteile Händler und erkundige Dich dort, nimm Zulassung mit wegen Fahrgestellnummer, die können durch Sie die passenden raussuchen, so war es bei meinem Teilehändler.
      Lemförder ist Qualität und hat seinen preis. Kanns auch im Internet nach Lemförder schauen.
      Grüße Horst
      T4 Multivan TDI 2,5er 111KW ,,,,mein VW Bus hat sogar einen Blinker,,,,
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de