Suche Meinungen zum 2.5 TDI 96kW Motor

  • ...hat er nicht, hat er doch... jetzt schockiert mich mal nicht noch mehr - ich dachte dies sei ein experten forum?!? solch gravierende tatsachen sollten doch zu klären sein;-))))

  • ich oute mich als ungläubiger thomas, denn ich vertrau auf die aussage meines spezialisten. deshalb die bitte an alle hier:
    wo gibts einen link, welcher verbindlich die ausage/zeichnung oder was auch immer enthält, diese frage richtig zu beantworten!

  • >...hat er nicht, hat er doch... jetzt schockiert mich mal nicht noch mehr - ich dachte dies sei ein experten forum?!? solch gravierende tatsachen sollten doch zu klären sein;-)))) Bei VW in Hannover nur die Antwort das alles io ist.(laut Fzg. Nr.)Also laut VW hat der MV Comfortline keine DOT Matrix.

  • >gibts einen link, welcher verbindlich die ausage/zeichnung oder was auch immer enthält, diese frage richtig zu beantworten!
    .
    .Also ich habe die Unterlagen vor mir und beide haben Stirnrad !Der 174 hat geändertes Massenschwungrad und anderen Turbo.(lt.Selbststudienheft Nr. ...)

  • >wadd iss ne DOT-matrix?
    >kommt das im kino??
    DOT Matrix= Instrumenteneinsatz,Zentrale DOT-Matrix-Anzeige für zusätzliche Fahrzeuginformationen.(Amaturentafel)bzw. Tachoooo! hast du ein Auto oder ein Fahrrad?

  • hmm,
    gabs da zwischenzeitlich ne änderung?
    könnte es dann wenigstens so sein, dass die 2003ler noch zahnriemen hatten??


    meine info iss nicht mehr so die jüngste

  • Hallo Frank,


    das scheint ja eher ein "Unfreundlicher" zu sein. Mir wurde von VAG Junk in Trier ein T5 MV für ein Wochenende zur Probefahrt geliehen. Das hat mich schließlich auch überzeugt. Nur so kann man den Bus mit der Familie mal richtig ausprobieren.


    Grüße, WMF

  • >hmm,
    >gabs da zwischenzeitlich ne änderung?
    >.
    nein - Wäre ja eine halbe Neukostruktion !

  • Hallo WMF,
    ich weis auch nicht, aber mit den Probefahrten ist es nicht mehr so doll.
    Ich hatte vor kurzem einen Sharan probe fahren wollen. Klar das ging, aber maximal 100 Kilometer. Jeden weiteren Kilometer sollte ich mit einer Pauschale abgelten, falls ich dann den Wagen nicht kaufe. Das gleiche Spiel bei "Renno" und dem Espace.
    Nun wollte ich mich im Vorfeld über den Motor informieren und dann ganz gezielt meinen T5 probefahren.


    Schön, wenn euer "Freundlicher" da noch nicht zuckt.


    Schönen Sonntag noch.


    Gruss
    Frank

  • Ausgiebiges Probefahren geht auch, wenn man bei seinem Händler kauft.Immer mehr Interessenten meinen, man könne den vollen Service genießen und dann einfach einen EU-Reimport aus ........... kaufen. Damit dann in die alte Werkstatt gehen und meckern und monieren, Leihwagen kostenlos verlangen, Hol- und Bringservice verlangen usw. .Ohne Rendite wird das wohl kaum möglich sein- und 100 km frei sind für einen Eindruck wirklich genug. Sonst empfehle ich, Probefahrten beim EU-Reimporteur ausgiebigst zu machen (der hat oft so ein Fzg. überhaupt gar nicht da-der will nur Handeln und Service bietet er auch nicht an). Irgendwie paßt das was nicht zusammen und eigentlicher Verursacher ist das Lieferwerk mit seinen unterschiedlichen Abgabepreisen !!!!

  • Da schwillt mir der Kamm!!!!!!!
    Ich kann dir aus mehreren Autokäufen einfach mal die Highlight von diversen VW-Händlern in meiner Ecke schildern.


    1.Golf III Kombi verkaufen, Golf IV Kombi kaufen
    Der VW-Händler wollte für den Golf III ganze 3000,- DM weniger zahlen, der Golf IV wäre abgesehen von 8 Monaten Wartezeit erheblich teurer geworden. Ich gehe hier nicht in die Details, was ein schnöseliger ahnungsloser Autoverkäufer noch alles zum Besten gegeben hat. Fakt: Bei meinem bis heute Top-Autohändler/freie Werkstatt (Ex-VW-Händler, der keine 1,5 Mio DM für Schicki-Micki-Schauräume investieren wollte und daher vor Jahren den Vertrag nicht verlängert hat) sind wir immer hervorragend beraten worden, gerade was Sachen angeht, von denen VW nichts wissen will (Biodiesel/Motorenprobleme, usw.). Und das alles von einem Händler, der "böser" Re-Importeur ist!


    2. Lupo kaufen
    Stand bei o.g. Händler auf dem Hof als "böser" Re-Import; wurde von der Chefin knappe 2000 km gefahren. Ich glaube ich brauche hier nicht extra zu erwähnen, wieviel Ersparnis das gegenüber einem "üblichen" Listenpreis beim "Freundlichem" war. Die Karre fährt bis heute (6 Jahre) ohne Zicken.


    3. Golf IV verkaufen, T5 kaufen
    Hier nur die Spitze eines Berges von Fehlleistungen der VW-Vertragshändler im Umland:
    Als bereits im Forum die Klagen über undichte Scheiben aufwallten, haben wir uns diverse T5 auf den Höfen der Händler angesehen; alle waren undicht. An einem MV, der beim regionalen Haupthändler im Verkaufsraum stand, waren an beiden Schiebetürrollos deutlich die weißen Schimmelstreifen zu sehen. Wir zeigten diese Streifen dem Verkäufer. 6 Wochen später war das Fahrzeug verkauft; wir sprrachen den Verkäufer noch einmal auf die Streifen an, Antwort: Er wisse nichts von nassen Fahrzeugen und es könne gar nicht sein, dass das Fahrzeug nass gewesen sei bzw. Schimmel in den Rollos gewesen sei. Unterm Strich fährt nun irgendein Kunde (eines tollen VW-Händlers)mit schimmeligen Rollos rum bei einem Auto für knapp 45.000,- Eur.
    Bei einem anderen VW-Händler waren wir mit dem Preis für unser (EU-Reimport)-Fahrzeug; er sagte, er könnte diesen Preis sicherlich halten, allerdings ein Halbjahresfahrzeug, das er an der Hand hätte. Gründe, warum wir lieber sein gebrauchtes als unser neues für diesen Preis kaufen sollte, fielen ihm allerdings nicht ein.
    Bis heute (Stand letzte Woche) will keiner der umliegenden VW-Händler etwas von undichten T5 wissen. Meine 5-Punkte-Mängelliste wird bei einem kleinen VW-Händler, der mit unserer Werkstatt zusammenarbeitet, erledigt. Für ihn ist das ein Auftrag wie jeder andere, der über Garantie-Leistung von VW abgerechnet und bezahlt wird, Re-Import hin oder her.


    Warum, meinst du eigentlich, steigen die Exporte der deutschen Autobauer ins europäische Ausland so immens an, während die Inlands-Absätze immer weiter absinken? Liegt es vielleicht nur daran, dass die europäischen Nachbarn diese Autos vermehrt fahren? Nein, immer mehr Leute (Selbständige/Angestellte), die Abschläge in ihrem Einkommen, bzw. steigende Lebenshaltungskosten hinnehmen müssen, beginnen, bei den immer höheren Fahrzeug-Grundpreisen nach Alternativen zu suchen (Reimport Bestell-Passat bis zu 30 % Nachlass).


    Wenn du reichlich Geld übrig hast, kann ich dir gerne meine Kontonummer übermitteln.


    Viele Grüße aus dem Schwarzwald


    Der liegt übrigens im Schwabenländle. Das noch ein Grund fürs Sparen!! ;-))

  • >Ausgiebiges Probefahren geht auch, wenn man bei seinem Händler kauft.Immer
    > und 100 km frei sind für einen Eindruck wirklich genug. Sonst empfehle ich,


    Ja klar, ärgert Euch nur über die VW Händler :)


    Da hol' ich mir doch lieber einen Mercedes Vito :) 500 km sind da überhaupt kein Thema. Schließlich will man doch wissen, ob der Karren auch richtig fährt. Die VW Händler haben wohl Angst, dass man die Macken des T5 kennenlernt, bevor man den Kaufvertrag unterschreibt?

  • aus dem Schwarzwald
    >Der liegt übrigens im Schwabenländle. Das noch ein Grund fürs Sparen!! ;-))


    Ich kenne Schwaben. Die scheissen vor lauter Geiz auf einen Schneeball und fressen diesen als Festschmaus :-))

  • >aus dem Schwarzwald
    >>Der liegt übrigens im Schwabenländle. Das noch ein Grund fürs Sparen!! ;-))
    >Ich kenne Schwaben. Die scheissen vor lauter Geiz auf einen Schneeball und fressen diesen als Festschmaus :-))


    Ha no ! So a Läddagschwädz ;-)))