T4 zieht nicht

  • Hallo,


    ich bräucht dringend Eure Hilfe


    Ich habe einen T4 Caravelle TDI Bj.98
    Seit einiger Zeit ( ca. 4 Wochen ) hat er bei 2500u/min keine Leistung mehr
    Bis zu diesem DZ Bereich läuft er ganz normal
    Wir haben bis jetzt sämtlich Unterdruckschläuche gewechselt,LMM ausgetauscht, Sensoren erneuert und die Unterdruckdose am Turbo geprüft (kontroliert)
    Letzte Hoffnung Dieselfilter wechseln ? ? ?


    Werkstatt meinte der Turbo ist es nicht,woran kann es liegen ?
    Hat jemand Rat für mich ? ? ?
    Wäre über Antworten echt dankbar


    Gruß
    trisha

  • Moin,


    oh, mal nicht die üblichen Probleme mit der Ladedruckregelung ;-)


    Die Werkstatt meinte wahrscheinlich die Spritzbeginnregelung (Regeldifferenz). Da liegst Du mit dem Dieselfilter recht gut.
    Wenn der verantwortliche Geber (Nadelhub) und das Ventil (Einspritzbeginn) in Ordnung sind, was meist der Fall ist, liegt ein Problem mit der Kraftstoffversorgung vor. Es kommt einfach nicht genug Kraftstoff in die Einspritzpumpe. Mögliche Gründe: Dieselfilter dicht bzw. voll Wasser, Luftleck in Kraftstoffsystem, Tankentlüftung defekt, minderwertiger Diesel.

  • Hallo
    Ich hatte das gleiche Problem bei mir war der Luftmassenmesser defekt,konnte VW leicht auslesen. Das Teil kostet im Austausch ca. 120 Euro und ist in 10 min. eingebaut.
    Wenn dieses Teil defekt ist hat der Motor bis zu 50% weniger Leistung.



    MfG Seewolf

  • :ok: genau das war es was sie sagten


    Dann werd ich da morgen sofort bescheid sagen das sie mir bitte einen neuen Filter einsetzten


    Weißt Du zufällig auch wie lange es dauerd diesen zu wechseln ? ? ?


    Denn so 4 Tage später hätt ich den Bus schon gern mal wieder zurück ;-)



    @ Seewolf ,


    den LMM hatten wir auch zuerst ausgetauscht weil eben am naheliegensten
    Der war es aber nicht

  • Moin,



    Dann werd ich da morgen sofort bescheid sagen das sie mir bitte einen neuen Filter einsetzten


    Weißt Du zufällig auch wie lange es dauerd diesen zu wechseln ? ? ?


    Das ist in ca. einer halben Stunde erledigt. Wenn er noch nicht zu lange drin ist (Wechselintervall 60.000 km, bei 'dreckigem' Diesel/Biodiesel 30.000 km), genügt ev. das Entwässern.
    -> http://www.t4-wiki.de/wiki/Dieselfilter