• Hallo zusammen,


    mein VW T4 Caravelle GL 2.5L Benziner, 85KW (AET) Bj.1996, 5-Gang manuelle Schaltung, mit G-Kat macht gelgentlich, aber wie in den Fehlercodes unten aufgelistet sehr Sporadisch teilweise merkwürdige Dinge. Wie zb. ein ruckeln beim Gas geben, er hat einen etwas erhöten Kraftstoffverbrauch und oder säuft mal eben beim anfahren am Berg ab (das jedoch zum Glück bisher nur einmal und im kalten Zustand). Ansonsten läuft er jedoch zu 99% komplett normal und müffelt auch nicht mehr nach erhöhten Abgasen oder ähnlichem.


    Ich habe per Vcds folgende Fehler auslesen können:


    Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: DRV\023-906-025-AET.lbl

    Teilenummer: 023 906 025

    Bauteil: SIMOS 5S 2145

    Codierung: 00002

    Betriebsnr.: WSC 02744

    VCID: 4B2597A70758D3A9AA-4A6A


    3 Fehlercodes gefunden:

    00537 - Lambda-Regelung

    18-00 - oberer Anschlagwert


    00635 - Heizung Lambdasonde vor Katalysator

    30-00 - Unterbrechung / Kurzschluß nach Plus


    00525 - Lambda-Sonde (G39)

    03-10 - kein Signal - Sporadisch

    Readiness: Nicht Verfügbar


    Ich habe mich hinsichtlich der einzelnen Fehler bereits erkundigt, konnte aber die 3 zusammenhängenden Fehler nicht im Gesamten finden bzw. mir ganz erklären.


    Zum Fahrzeug selbst, der Wagen ist von der Feuerwehr und der letzte Besitzer hat vor kurzem noch den Zündanlassschalter gewechselt und das Blaulicht etc. entfernt, falls es also ein elektronisches

    Problem sein sollte, könnte es damit etwas zu tun haben?


    Kann es ebenfall mit dem LMM zusammen hängen? Da der Fehlercode "00525" diesen anspricht. :/


    Nachdem ich nun die alte Sonde mit einer passenden von Bosch getauscht habe, wurden die 3 Fehler zwar wieder vermekt allerdings dieses mal alle mit "Sporadisch". Bei 2-3 fahrten war bis jetzt nicht auffälliges aufgetreten wie das verschlucken des Motors oder ähnlichem. Das wirds hoffentlich gewesen sein oder nicht? Ich werde es weiterhin beobachten. Hat jemand evtl noch einen Tipp dazu?


    (Fehlercodes nach dem Tausch der Sonde.)


    Fahrzeugtyp: 7D - VW Transporter/Multivan (1996 > 2004)

    Scan: 01 02 03 08 15 17 18 19 22 25 35 37 56


    -------------------------------------------------------------------------------

    Adresse 01: Motorelektronik Labeldatei: DRV\023-906-025-AET.lbl

    Teilenummer: 023 906 025

    Bauteil: SIMOS 5S 2145

    Codierung: 00002

    Betriebsnr.: WSC 02744

    VCID: 4BDBD16DBD1E1DD370-4A82

    3 Fehlercodes gefunden:


    00537 - Lambda-Regelung

    18-10 - oberer Anschlagwert - Sporadisch


    00635 - Heizung Lambdasonde vor Katalysator

    30-10 - Unterbrechung / Kurzschluß nach Plus - Sporadisch


    00525 - Lambda-Sonde (G39)

    03-10 - kein Signal - Sporadisch

    Readiness: Nicht Verfügbar



    Danke schon einmal vorab für Infos und Tipps. :)



    Grüße

  • ChrisT4Syncro

    Changed the title of the thread from “Caravelle GL 2.5L Benziner, 85KW (AET) Bj.1996 3 zusammenhängende Fehlercodes, Motor-ruckelt/Leistung/Verbrauch” to “Caravelle GL”.
  • Moin,


    dann würde ich vielleicht sogar auf einen Kabeldefekt vor der Sonde tippen - erst war das "permanent" abgeknickt, durch den Tausch der Sonde und das damit verbundene Trennen und Verbinden der Stecker hat sich die Schadstelle wieder "eingekriegt" und wackelt jetzt vielleicht nur noch kurzfristig?

    Gruß
    MiKo
    ----------------------------------------

    Caravelle 11/98 AHY+, 550940 km;
    (17.06.1999 bis 01.03.2018 - 6833 Tage)

    mittlerweile 39 Monate "auf Entzug" - der Caddy ist seit 90Tkm eine brauchbare "Ersatzdroge"