Zündspule schon zum2.mal durch

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Hallo eigendlich habe ich 2 probleme wo ich langsam keinen Rat mer habe.

      Erst einmal ein paar Daten ich habe einen 2,5 Benziner/Lpg-Gas 5 zyl. Bj 92.

      Ich habe im Sommer schon einmal die komplette Zündanlage getauscht weil die Kiste gemuckert hat und dann die Spule ausgefallen ist in der Waschanlage.

      Nun ist schon zum 2. mal das ding ausgestiegen innerhalb von 1/2 Jahr hat einer eine Idee woran das liegen könnte?

      Das 2. Prob. ist wenn die Kiste kalt ist fährt er wie nur auf 3 oder 4 zylindern doch wenn er warm wird (5min) dann gehts.

      wenn einer ne idee hat und mir helfen könnte währe das Spitze.
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Hallo Reno,
      angesichts der Ausssage daß es im Sommer nach einer Waschanlagenwäsche passiert ist, würde ich fast vermuten daß damals der Fehler gar nicht an der Zündspule lag sondern am Zündgeschirr.

      Hast Du den schon eine neue Zündspule eingebaut? und gehts jetzt wieder?
      Also wenn es defenetiv diesmal die Zündspule war - - naja so ein neues Teil kann auch mal aussteigen.

      Solltest vielleicht gelegentlich nach einer Fahrt mal anfassen, ob sie zu sehr warm wird.

      Im Stand sollte man auch die Zündung auch nicht so lange anlassen. Da gibt es zwar eine Schutzschaltung, aber ob die bei Dir richtig funktioniert ?!


      Das 2. Prob. ist wenn die Kiste kalt ist fährt er wie nur auf 3 oder 4
      zylindern doch wenn er warm wird (5min) dann gehts.


      Tja, "wie nur auf 3 od 4 Zyl." ist zu ungenau. Das sollte man als erstes herausbekommen - ein Zündungs - oder anderes Problem.
      Zündungsprobleme kann mann ja relativ schnell feststellen (bleiben Kerzen kalt, Strotoskop dran halten, Kerzengesicht, sieht man im dunkeln Funken spratzen). Wie sieht der Verteiler aus.

      Hast Du mit Mardern Probleme?

      Ansonsten könnte es zB ein Temp-Sensorproblem oder ein defektes Lehrlaufstab.-Ventil sein.
      Vielleicht mal Fehler auslesen.

      Gruß BARdi
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Also mein AAF mit LPG (BRC-Just Venturi) leidet unter dem selben Problem .. allerdings erst den 2. Winter und nur wenn der Motor kalt ist. Hat erst vor 3 Wochen eine neue Zündspule bekommen, Zündkabel habe ich alle neue gemacht, Kerzen sind auch neu .. läuft unrund auf irgendwelchen Zylindern und schafft auch die Leerlaufdrehzahl nicht wenn man von Beschleunigung runter geht, der Motor geht fast/manchmal aus .. ein nervendes Problem dessen Ursache ich noch nicht gefunden habe ..

      _harry

      Hallo eigendlich habe ich 2 probleme wo ich langsam keinen Rat mer habe.

      Erst einmal ein paar Daten ich habe einen 2,5 Benziner/Lpg-Gas 5 zyl. Bj
      92.

      Ich habe im Sommer schon einmal die komplette Zündanlage getauscht weil
      die Kiste gemuckert hat und dann die Spule ausgefallen ist in der
      Waschanlage.

      Nun ist schon zum 2. mal das ding ausgestiegen innerhalb von 1/2 Jahr hat
      einer eine Idee woran das liegen könnte?

      Das 2. Prob. ist wenn die Kiste kalt ist fährt er wie nur auf 3 oder 4
      zylindern doch wenn er warm wird (5min) dann gehts.

      wenn einer ne idee hat und mir helfen könnte währe das Spitze.
      Rein informativ: Die Schulden von Heute sind die Steuern von Morgen Angenommen Du mußt Dich entscheiden: Freiheit oder Demokratie, was wählst Du?
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Also mein AAF mit LPG (BRC-Just Venturi) leidet unter dem selben Problem ..
      allerdings erst den 2. Winter und nur wenn der Motor kalt ist. Hat erst vor
      3 Wochen eine neue Zündspule bekommen, Zündkabel habe ich alle neue
      gemacht, Kerzen sind auch neu .. läuft unrund auf irgendwelchen Zylindern
      und schafft auch die Leerlaufdrehzahl nicht wenn man von Beschleunigung
      runter geht, der Motor geht fast/manchmal aus .. ein nervendes Problem
      dessen Ursache ich noch nicht gefunden habe ..

      _harry


      Moin harry,

      hast Du die Probleme im Benzin oder im Gasbetrieb?
      Wenn bei Gas, dann schaltet er zu früh von Benzin auf Gas um.

      Gruß
      Der Brackweder;-)
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Also mein AAF mit LPG (BRC-Just Venturi) leidet unter dem selben Problem

      ..
      allerdings erst den 2. Winter und nur wenn der Motor kalt ist. Hat erst

      vor
      3 Wochen eine neue Zündspule bekommen, Zündkabel habe ich alle neue
      gemacht, Kerzen sind auch neu .. läuft unrund auf irgendwelchen

      Zylindern
      und schafft auch die Leerlaufdrehzahl nicht wenn man von Beschleunigung
      runter geht, der Motor geht fast/manchmal aus .. ein nervendes Problem
      dessen Ursache ich noch nicht gefunden habe ..

      _harry


      Moin harry,

      hast Du die Probleme im Benzin oder im Gasbetrieb?
      Wenn bei Gas, dann schaltet er zu früh von Benzin auf Gas um.

      Gruß
      Der Brackweder;-)



      Das Problem ist bei beiden genau wie Harry beschrieben hat. bei gas geht er fast aus und bei Benzin ist es auch knap an der Grenze zum ausgehen. das komische ist ebend das wenn die Kiste warm ist alles ohne Probleme läuft. die gesammte zündanlage habe ich auch schon gewechselt. Kerzen Kabel Verteiler Verteilerkappe und auch den Finger und nun ist ebend schon zum 2. mal die zündspule durch. Das mist ding kostet wider so um die 100 euro bei VW ohne einbau. Aber das ist schnell selbst gemacht.
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Hallo Reno,
      angesichts der Ausssage daß es im Sommer nach einer Waschanlagenwäsche
      passiert ist, würde ich fast vermuten daß damals der Fehler gar nicht an
      der Zündspule lag sondern am Zündgeschirr.

      Hast Du den schon eine neue Zündspule eingebaut? und gehts jetzt wieder?
      Also wenn es defenetiv diesmal die Zündspule war - - naja so ein neues
      Teil kann auch mal aussteigen.

      Solltest vielleicht gelegentlich nach einer Fahrt mal anfassen, ob sie zu
      sehr warm wird.

      Im Stand sollte man auch die Zündung auch nicht so lange anlassen. Da gibt
      es zwar eine Schutzschaltung, aber ob die bei Dir richtig funktioniert ?!


      Das 2. Prob. ist wenn die Kiste kalt ist fährt er wie nur auf 3 oder 4
      zylindern doch wenn er warm wird (5min) dann gehts.


      Tja, "wie nur auf 3 od 4 Zyl." ist zu ungenau. Das sollte man als
      erstes herausbekommen - ein Zündungs - oder anderes Problem.
      Zündungsprobleme kann mann ja relativ schnell feststellen (bleiben Kerzen
      kalt, Strotoskop dran halten, Kerzengesicht, sieht man im dunkeln Funken
      spratzen). Wie sieht der Verteiler aus.

      Hast Du mit Mardern Probleme?

      Ansonsten könnte es zB ein Temp-Sensorproblem oder ein defektes
      Lehrlaufstab.-Ventil sein.
      Vielleicht mal Fehler auslesen.

      Gruß BARdi


      Hallo Bardi

      Der Bus ist erst gestern (Sa.) ausgestigen mit zündung einstellen haben wir schon früher mal versucht aber sobald der unrund läuft ist es nicht möglich die zündung auszublitzen als ob er komplett einen falschen Zündzeitpunkt hat. Läuft er aber rund ohne Probleme im warmen zustand dann passt jeder Blitz. Das ist wie Verhext ich glaube ich werde die Kiste abstoßen und mir mal was jüngeres zulegen. Ist zwar schade drum um mein Baby. Aber irgendwan ist ebend über all mal ein ende.
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Läuft er aber rund ohne Probleme im warmen zustand dann
      passt jeder Blitz.


      jo, dann könnte man davon ausgehen, daß des auch bei kalt nicht an der Zündung liegt.

      Das die Zündspule mal kaputt geht wird ich hier ausklammern.


      Also blieben die anderen Aspekte (wie og) die ich als erstes angehen würde.
      Ich nehme an, das Problem besteht bei Gas und Sprit gleichermaßen - oder?


      Gruß BARdi

      @Thomas - warum sollte der Hallgeber normaltemperaturempfindlich reagieren, und wenn, dann ists eher ganz aus. Klar, 100% ausschließen kann man es nie.
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Ich werde erst mal versuchen eine Neue Spule einzubauen habe gerade eine bei Ebay gekauft. Wenn er dann erst mal wieder läuft werde ich mal das Lehrlaufventil und die Temp. Sensoren durchmessen lassen.

      Aber da ich nicht so viel Ahnung davon habe stelle ich mich mal ganz doof was mir ja nicht schwehr fällt, aber was ist ein Hallgeber wo sitzt der und was macht der?
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Moin Moin,

      ich hatte bei meinem AAC die Gummidichtung im Oeleinfüllstutzendeckel
      gewechselt und er lief viel runder und ruhiger.

      Gruß
      Der Brackweder;-)

      könnte man auch mal versuchen der Motor saut zwar nur ein wehnig um den deckel aber ich glaube das ist bei über 400tkm normal
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      @Bardi, ist halt nen elektronisches Bauteil das an exponierter Stelle sitzt.
      Das kann schon mal komische temp Probleme haben.
      Der stirbt "leider" manchmal nicht gleich komplett.
      Hatte sowas mal an nem alten Audi Verteiler.

      Möglicherweise leidet die Empfindlichkeit übers Alter und dann noch ne tiefe / hohe Temperatur dazu, dann kriegt er einfach den ein oder anderen Impuls nicht mit.

      Theoretisch könnte auch die Verteilerwelle noch etwas ausgeschlagen sein, dann würde das den Effekt noch verstärken.

      Was passiert eigendlich wenn der Hallgeber der Zündspule ein Dauersignal liefert? Weiß das grad jemand aus dem Stegreif? Denke da an die 2. defekte Zündspule in kurzer Zeit. Obwohl ich bei sowas den Defekt nur glaube wenn ichs selber festgestellt hjabe. Der Fachmann baut da wohl oft gerne schnell mal ein teueres Teil ein, obwohl letztlich nur der Stecker versifft war. (Meine Erfahrung halt leider.)

      Gruß, Thomas
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Hi Reno,

      der Hallgeber ist das elektronische equivalent zum alten Unterbrecherkontakt.
      Der sitzt im Zündverteiler oben am Zylinderkopf.
      Dort rotiert ein metallener Kranz mit 5 "Zacken".
      Bildlich gesprochen:
      Der Hallgeber detektiert "jetzt kommt ein Zacken an mir vorbei und ich sollte
      desshalb der Zündspule ein Signal liefern".

      213.239.212.66/wiki/Geber_G40_(Hallgeber)

      Wenn der Hallgeber aber nen Schaden hat (Kennlinie durch alter o.ä. verschoben und dann noch tiefe / hohe Temperaturen) oder / und die Verteilerwelle ausgeschlagen ist (Der Zackenkranz eiert dann.)kann alles mögliche passieren. Mit nem Oszi könnte man das schön messen.

      Falls du noch die komplette Abdeckkappe (in der Wiki auf dem ersten Bild gut bzu sehen)hast, könnte sich darunterbefindlicher Schmodder auch negativ auf die Zündung auswirken. Der Zündfunke wandert dann auf seltsamen Wegen gegen Masse.

      Gruß, Thomas
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Moin Moin,

      denn Tipp habe ich von meinem Schrauber. Soll irgend etwas mit dem Unterdrucksystem zu tun haben. Was soll ich sagen, hat echt geholfen. Seit dem läuft er wieder ruhig und hält das Standgas.

      Gruß
      Der Brackweder;-)
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      @Bardi, ist halt nen elektronisches Bauteil das an exponierter Stelle
      sitzt.
      Das kann schon mal komische temp Probleme haben.
      Der stirbt "leider" manchmal nicht gleich komplett.
      Hatte sowas mal an nem alten Audi Verteiler.


      Ja Thomas, ausschließen kann man es nie. Für meine Begriffe ist es aber bei diesem Fehlerbild unwahrscheinlich, ich kann natürlich auch irren.
      Beim Start hat er ja erstmal die normale Umgebungstemperatur (der Fehler war ja auch schon vor der jetzigen Kältewelle) - und dann bekommt er etwas mehr Temperatur, die aber auch erstmal nicht mit der angezeigten Motortemperatur übereinstimmt - trotzdem ist aber dann der Fehler wieder weg. Also wie gesagt ....



      Was passiert eigendlich wenn der Hallgeber der Zündspule ein Dauersignal
      liefert?


      dann bekommt die Zündspule erstmal Dauerstrom und könnte mit der Zeit "Durchbrennen". Daß das nicht passiert gibt es imho im Steuergerät eine Schutzschaltung (Strom wird unterbrochen).

      Gruß BARdi
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      @Bardi, ist halt nen elektronisches Bauteil das an exponierter Stelle
      sitzt.
      Das kann schon mal komische temp Probleme haben.
      Der stirbt "leider" manchmal nicht gleich komplett.
      Hatte sowas mal an nem alten Audi Verteiler.


      Ja Thomas, ausschließen kann man es nie. Für meine Begriffe ist es aber
      bei diesem Fehlerbild unwahrscheinlich, ich kann natürlich auch irren.
      Beim Start hat er ja erstmal die normale Umgebungstemperatur (der Fehler
      war ja auch schon vor der jetzigen Kältewelle) - und dann bekommt er etwas
      mehr Temperatur, die aber auch erstmal nicht mit der angezeigten
      Motortemperatur übereinstimmt - trotzdem ist aber dann der Fehler wieder
      weg. Also wie gesagt ....


      Tja, wie gesagt, so einen ähnlichen Effekt hatte ich an nem Audi schonmal.



      Was passiert eigendlich wenn der Hallgeber der Zündspule ein

      Dauersignal
      liefert?


      dann bekommt die Zündspule erstmal Dauerstrom und könnte mit der Zeit
      "Durchbrennen". Daß das nicht passiert gibt es imho im Steuergerät eine
      Schutzschaltung (Strom wird unterbrochen).


      Wenn die Spule wirklich schon zum 2. Mal durch ist könnte natürlich auch diese Schutzschaltung defekt sein. Möglicherweise liegt hier der Hund begraben? Steuergerät / klate Lötstellen oder ähnliches? Das könnte auch den Effekt mit dem unrunden Lauf erklären. Eventuell wird einfach das Leerlaufstabi oder Kaltlaufventil auch nicht ganz richtig angesteuert? Habe damals bei der Aktion mit dem Saugrohrsensor auch einiges sicherheitshalber nachgelötet. War zwar noch nicht ganz grenzwertig, aber auch nicht toll.


      Gruß BARdi


      Aber irgendwie kommen wir ohne weiteren Infos jetzt nicht weiter, weil das ja alles ineinandergreft. Und vieles ähnliche Effekte erzteugt.:-(

      Gruß, Thomas
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Was passiert eigendlich wenn der Hallgeber der Zündspule ein

      Dauersignal liefert?


      dann bekommt die Zündspule erstmal Dauerstrom und könnte mit der Zeit
      "Durchbrennen". Daß das nicht passiert gibt es imho im Steuergerät eine
      Schutzschaltung (Strom wird unterbrochen).


      he Thomas,
      wobei eventuelle Dauerspannung (normaler Weise sind es ja induktive erzeugte Impulse) über den Hallgeber nicht direkt auf der Zündspule, sondern über das Steuergerät an deren Endstufe anliegt.
      Deine Frage hatte ich also in der Eile undurchdacht, das Abendessen stand schon auf dem Tisch, und somit unkorrekt beantwortet.

      Dauerstrom auf den Zündtrafo(Zündspule)kommt bei Zündung an über dessen Endstufe von der 15 und das ist nicht so gut. Deshalb hatte ich Reno auch ua geschrieben:

      "Im Stand sollte man auch die Zündung auch nicht so lange anlassen. Da gibt es zwar eine Schutzschaltung, aber ob die bei Dir richtig funktioniert ?!"


      mußte ich schnell noch richtig stellen - BARdi
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Was passiert eigendlich wenn der Hallgeber der Zündspule ein

      Dauersignal liefert?


      dann bekommt die Zündspule erstmal Dauerstrom und könnte mit der Zeit
      "Durchbrennen". Daß das nicht passiert gibt es imho im Steuergerät

      eine
      Schutzschaltung (Strom wird unterbrochen).


      he Thomas,
      wobei eventuelle Dauerspannung (normaler Weise sind es ja induktive
      erzeugte Impulse) über den Hallgeber nicht direkt auf der Zündspule,
      sondern über das Steuergerät an deren Endstufe anliegt.
      Deine Frage hatte ich also in der Eile undurchdacht, das Abendessen stand
      schon auf dem Tisch, und somit unkorrekt beantwortet.

      Dauerstrom auf den Zündtrafo(Zündspule)kommt bei Zündung an über dessen
      Endstufe von der 15 und das ist nicht so gut. Deshalb hatte ich Reno auch
      ua geschrieben:

      "Im Stand sollte man auch die Zündung auch nicht so lange anlassen. Da
      gibt es zwar eine Schutzschaltung, aber ob die bei Dir richtig
      funktioniert ?!"


      mußte ich schnell noch richtig stellen - BARdi


      Ja, das wäre aber doch so oder so ein Kandidat für ne schon wieder geschrottete Zündspule. Wobei Zündpule ja in unserem Fall eher irreführend ist. Das Ding ist ja nicht nur Spule sondern auch Treiberstufe etc.

      Wenn der Hallgeber in einer Stellung steht die "Zündimpuls ein" bedeutet, und die Schutzschaltung nicht arbeitet geht das Ding hoch.

      Aber sei es wie es sei, ohne weitere Daten ist das stochern im Nebel.

      Gruß, Thomas
    • Zündspule schon zum2.mal durch

      Meiner schaltet um sobald die Drehzahl über 2000 U/min war und ohne Last abfällt .. keine Kühlmitteltemperatursteuerung oder sowas .. ist nun jahrelang gut gelaufen, schon über 100.000 km mit LPG gefahren .. ich vermute der Verdampfer hat eine Macke, eventuell ist die Membran durch die Paraffine im Gas verklebt.

      Es bleiben nur noch Kühlmitttelgeber, Lambdasonde und Hallgeber - das war´s dann aus der Reihe der Original-VW-Komponenten .. Oder das Drosselklappenpoti ist mit den 100.000 km überfordert ..

      _harry


      Also mein AAF mit LPG (BRC-Just Venturi) leidet unter dem selben Problem

      ..
      allerdings erst den 2. Winter und nur wenn der Motor kalt ist. Hat erst

      vor
      3 Wochen eine neue Zündspule bekommen, Zündkabel habe ich alle neue
      gemacht, Kerzen sind auch neu .. läuft unrund auf irgendwelchen

      Zylindern
      und schafft auch die Leerlaufdrehzahl nicht wenn man von Beschleunigung
      runter geht, der Motor geht fast/manchmal aus .. ein nervendes Problem
      dessen Ursache ich noch nicht gefunden habe ..

      _harry


      Moin harry,

      hast Du die Probleme im Benzin oder im Gasbetrieb?
      Wenn bei Gas, dann schaltet er zu früh von Benzin auf Gas um.

      Gruß
      Der Brackweder;-)
      Rein informativ: Die Schulden von Heute sind die Steuern von Morgen Angenommen Du mußt Dich entscheiden: Freiheit oder Demokratie, was wählst Du?
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de