Einbau Schlafsitzbank in Kastenwagen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Einbau Schlafsitzbank in Kastenwagen

      Hallo zusammen,
      ich habe eine als Camper ausgebauten 2sitzer Kastenwagen Bj 2002. Ich habe in der Heckklappe ein Aufstellfenster und eine halbe Trennwand. Da der Gedanke an Kinder nicht mehr alzu fern ist überlegen ich eine Schlafsitzbank hinten einzubauen. Kann mir jemand sagen ob in diesem späten Baujahr die Gurtbefstigungen schon die Regel sind? Ich kann sie leider nicht sehen, da ich eine genietete Verkleidung im Wagen hab, welche über den Stellen sitzt wo die Gurtbefetigung eigentlich ist. Da der Umbau auch erst im nächsten Winter passieren soll möchte ich die Verkleidung noch nicht ausbauen, da der Wagen dieses Jahr noch genutzt wird. Worauf muss ich noch achten? Wie viele Fenster brauche ich noch? Wenn ich keine Gurtbefestigungspunkte hab, reichen 3 Beckengurte und welche Sitzbank könnt ihr dann empfehlen?

      Bin um jede Hilfe dankbar denn das Thema scheint schwierig und beschäftigt mich schon lange.

      Gruß Sepi
    • Die (teilweise vorhandenen) Aufnahmepunkte für die Sicherheitsgurte im LKW (=Kastenwagen) können nicht genutzt werden, weil die Karosserie anders gebaut ist als die des KombisCaravelle/Multivan.

      Wenn während der Fahrt Leute hinten auf einer Bank sitzen sollen, dann muss eine Zubehör-Bank (nach Vorschrift) eingebaut werden, die eigene Gurte hat. Ich würde vor dem Kauf mit dem Prüfer reden, wie man dort die Gegebenheiten und Notwendigkeiten beurteilt und mich daran orientieren.
    • Bertram1958 schrieb:

      Die (teilweise vorhandenen) Aufnahmepunkte für die Sicherheitsgurte im LKW (=Kastenwagen) können nicht genutzt werden, weil die Karosserie anders gebaut ist als die des KombisCaravelle/Multivan.

      Wenn während der Fahrt Leute hinten auf einer Bank sitzen sollen, dann muss eine Zubehör-Bank (nach Vorschrift) eingebaut werden, die eigene Gurte hat. Ich würde vor dem Kauf mit dem Prüfer reden, wie man dort die Gegebenheiten und Notwendigkeiten beurteilt und mich daran orientieren.


      Wenn(!) die Gurtaufnahmen vorhanden sind, dann gibt es keine Unterschiede zur Caravelle.
      Bei einem TraPo ohne Fenster ist die Wahrscheinlichkeit, dass hinten Gurtaufnahmen vorbereitet sind, eher gering.
      Die Nachrüstung ist nicht praktikabel, da dann zudem die Fensterholme nachträglich verschweisst werden müssten. Die sind bei den einfachen Transportern oftmals nur (schlecht) verklebt.

      Eintragungen von Zubehörbänken (von anderen FZ) mit integrierten Gurten sind absolute Raritäten.
      LG, Screwi nun erstmal OHNE Bulli :(
    • sepi schrieb:

      Sorry, dass ich mich jetzt erst melde, aber ich war beruflich unterwegs. Mein T4 ist im Moment als LKW zugelassen. Wie spürbar ändern sich denn die Steuern da? Sind die Steuern bei einem Womo nicht geringer? Und ich dachte Womo wird man nur mit Aufstelldach etc. aufgrund der Stehhöhe?

      Gruß Sepi


      Es ist zwischen der WoMo-Zulassung gemäss STVO und steuerrechtlicher Anerkennung als WoMo zu unterscheiden.
      Für die steuerrechtliche Anerkennung als WoMo ist zusätzlich die Stehhöhe im FZ vom mind. 170 cm massgeblich.

      Es soll inzwischen auch Fälle geben, wo ein entfernbares Glasdach mit ausreichender Grösse ausgereicht hat.

      Die Ausrüstung mit einem Oxikat (EUR2 oder EUR3) bringt auch schon deutliche steuerliche Entlastung.
      LG, Screwi nun erstmal OHNE Bulli :(
    • Hallo

      Beckengurte und Kindersitze ,vergiss es Bitte das funktioniert nicht.
      Ich selber habe allerdings im T5 Kastenwagen hinten eine Sclafsitzbank montieren lassen mit 3 Punkt Gurt rechts, und Beckengurt links in Verbindung mit Womo Zulassung. (Sitzplätze sind eingetragen). Stehhöhe habe ich. Aber Achtung nach meinen Infos ,koriegiert mich Bitte falls es nicht stimmt, Beckengurt und PKW Zulassung geht wohl auch nicht mehr.
      Zusammen mit dem Beifahrersitz habe ich 2 mal 3 Punktgurte für die Kindersitze.
      Die Montage des nachgerüsteten 3 Punktgurtes erfolgte mit der Reimo Gurtabhängung.
      Die nächsten Schritte wären Kontakt aufnehmen mit einem Campingbusdealer in deiner Nähe und mit einem TÜV Prüfer.
      Noch etwas falls du es noch nicht gemerkt hast die Schlafsitzbänke sind sau teuer. Der Hersteller muß für den Chrashtest auch kräftig löhnen laut Summermobil wohl 12000 Euronen.

      Viele Grüße und einen schönen Sonntag
    • Hallo zusammen,
      erstmal danke an euch für die Antworten. Wie ich feststelle ist das mit der Schlafsitzbank nicht so einfach. Werde meine Verkleidung mal abbauen und zum TÜV fahren. Joko Mobile sind direkt bei mir in der Nähe, die werde ich zu dem Thema auch mal befragen. Das passiert aber erst nach dem Sommer. Vorher brauche ich mein Mädchen noch. Der Umbau soll dann im Winter passieren.

      LG Sepi
    • Hallo zusammen!
      Bin heute erst aktiv dazugestoßen, kenne die Problematik aber. Vielleicht hilfts ja noch jemandem.

      Habe auch im Kastenwagen eine 2. Sitzreihe nachrüsten lassen, und LKW behalten. Funktioniert aber nur
      beim langen Radstand. Gurthalterungen li./re. waren vorhanden und wurden genutzt. Mittelplatz hat nur
      Beckengurt an der starren 4-Punktunterkonstruktion der Bank von "REIMO" mit 3 Schalensitzen. Nachträglich
      noch die obere Hälfte der Trennwand rausgeschnitten und Seitenfenster einbauen lassen.
      Ist aber leider nicht zum schlafen geeignet.
      Gruß T4Mario
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de