Was wiegt euer T4 Camper wirklich ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Was wiegt euer T4 Camper wirklich ?

      Was wiegt dein T4 Wohnmobil wirklich ???
      Hallo Ihr Lieben,
      ich habe letzte Tage mal meinen T4, KR, V6, Eigenbau California Coach auf die Waage gefahren...
      Benzintank 1/4 voll, LPG Tank 1/2 voll, kein Wasser an Board, 2 Stück 88Ah Zusatzbatterien, festes Hochdach mit 30mm X-trem, Boden Siepdruckplatte 10mm mit 10mm X-Trem, keine zusätzlichen Sachen in den Schränken, nur das übliche, Warndreieck etc., kein Reserverad...
      ..... 2300Kg .....puuuhhh :dry:
      Was bringen eure Camper auf die Waage ?
      Glückauf Frank
      VW Bus , ist doch klar! :thumbsup: Gruß und Bus ... Frank

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „aetvollgas“ ()

      aetvollgas schrieb:

      Was wiegt dein T4 Wohnmobil wirklich ???
      Hallo Ihr Lieben,
      ich habe letzte Tage mal meinen T4, KR, V6, Eigenbau California Coach auf die Waage gefahren...
      Benzintank 1/4 voll, LPG Tank 1/2 voll, kein Wasser an Board, 2 Stück 88Ah Zusatzbatterien, festes Hochdach mit 30mm X-trem, Boden Siepdruckplatte 10mm mit 10mm X-Trem, keine zusätzlichen Sachen in den Schränken, nur das übliche, Warndreieck etc., kein Reserverad...
      ..... 2300Kg .....puuuhhh :dry:
      Was bringen eure Camper auf die Waage ?
      Glückauf Frank


      CC ACV
      alle Tanks leer oder quasi leer
      1 x 140 Ah
      SCA-Hochdach
      Reserverad
      ein rechnerischer Fahrer
      ------------------------------------
      = 2270 kg

      Bei dem Messergebnis hab ich mich aber auch umgeguckt.
      Einsatzbereit mit Frau, Bier, Gepäck und Werkzeugkiste dürfte er die 2,5 t wohl immer übertreffen.

      Ahoi
      Pom
      Hashtag der Woche: #AFDerjucken

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pom“ ()

      CC (Aufstelldach) ACV mit mittlerem Urlaubsgepäck: Verpflegung, Kleidung etc. für eine Woche Sommerurlaub, mit umfangreicher Kinderausstattung (Kinderwagen, Bettchen...) und Heckträger mit zwei Fahrrädern + Anhänger, Wassertank leer, Treibstoff VOLL:
      Da zeigte die Waage für den DB Autozug 2650kg an (mit zwei Erwachsenen, einem Kind) - was ich dann wieder ziemlich wenig fand, dafür dass der Bus bis unters Dach beladen war. Und hat mich beruhigt, dass noch 160 kg "Luft" bis zur max. Beladung verblieben...

      Gruß Rainer
      Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „nonius“ ()

      Hallo zusammen....
      Ja, ich habe auch wenn es nicht TÜV konform ist, (in meinem Fall) von Sachs Federn eingebaut die speziel für den California sind...
      Ich hatte vorher die Federn von VW mit tieferlegung drin (MV Generation) da war auch bei etwas über 2600Kg schluß....
      Die Federn von Sachs sind bis über 2800Kg und progressiv und echt komfortabel ich bin nicht sicher aber ich glaube die Nr. ist:
      996486 .....
      Mein T4 ist durch die Federn hinten sicher 10cm hoch gekommen ...
      Glückauf Frank
      Dateien
      • hoch.jpg

        (28,19 kB, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      VW Bus , ist doch klar! :thumbsup: Gruß und Bus ... Frank
      Hallo aetvollgas,
      habe gerade Deinen Beitrag gelesen und bin etwas verwirrt. Vor einigen Stunden habe ich mit Sachs telefoniert und mir wurden genau diese Federn 996486 als Ersatz für die Gelb markierten Federn (701 511 105 K) meines California mit Klappdach, kurzer Radstand empfolen.
      Diese sollen den originalen Federn entsprechen. 10cm höher wäre doch ein enormer Unterschied!
      Viele Grüße aus den Erzgebirge
      Stoppi
      Hallo,
      keine Bange, das mit der Höhe ist lediglich weil aetvollgas vorher die tieferen Multivan- Federn hatte. Dein Cali verträgt locker die etwas härteren (deswegen höheren) Federn. Neue Federn sind anfangs immer was höher, das setzt sich mit der Zeit. Überlege, ob du auch die Gummiunterlagen unter den Federn erneuerst, wenn die zu alt (= hart) sind wirkt die Federung etwas ruppig.
      Gruß
      TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      Vielen Dank für den Hinweis, an den Gummis hätte ich nicht gedacht!
      Hat jemand Erfahrung mit Spdan Federn? Art. Nr. 49147 sollen auch den Gelb-markierten Original-VW Federn entsprechen. Ich habe aber noch nie vorher etwas von Spidan gehört. Auf keinen Fall möchte ich irgend welche No-Name Billgfeder einbauen, aber auch nicht 120 Euro pro Feder bezahlen.
      Aus diesen Grund habe ich mich schon für die normalen Sachs Stößdämpfer (170 786 hinten, 170 880 vorn) entschieden. Bei den Federn Schwanke ich jetzt zwischen Sachs und Spidan.

      Viele Grüße
      Stoppi
      ich habe damals in meine alte dicke nach den originalen mit der ROSA Markierung die H+R eingebaut die in etwa den Tieferlegungsfedern entsprachen ( 4 cm).

      Die rosa waren sehr hoch.

      Danach lag das Auto einfach Klassen besser auf er Strasse.

      Rosa sind für bis 1200 kg Achslast die H+R ssogar bis 1490 kg Achslast ausgelegt. (Siehe T4-WIKI)
      Ich musste aber die vorderen Drehstäbe etwas runterfrehen, damit der BUs wieder gerade lag.
      Das war aber kein Aufwand.
      alla dann - Fridi 1.9D(1X) 12/91 LR, LKW (03/1994 bis 07/2010) von 20 500 bis 610 000 2.5D(ACV-ABT)05/00 LR, PKW, Syncro (seit 10/2009) von 238 000 bis jetzt 333 333 Verbrauch zur Zeit: 7,4 l / 100 km :)
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de