Scheibenbremse HA - falsche Führungsbolzen? (2003er ACV Trapo)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Scheibenbremse HA - falsche Führungsbolzen? (2003er ACV Trapo)

      Hallo!

      Ich musste neulich zum 2ten Mal (nach knapp 3 Jahren bzw. 65.000km) Scheiben und Belege hinten erneuern. Beim Auseinanderbauen bemerkt, dass links ein Führungsbolzen fest saß und recht stark angammelt war. Also erstmal nur alte Bremsanlage gangbar gemacht, am nächsten Werktag ATE-Ersatzführungsbolzen besorgt und auf zum 2ten Versuch...

      Im direkten Vergleich sind die ATE-Führungsbolzen ca. 15mm kürzer! Zudem ist die Thermoplast-Dichtung auf der Seite, die die Führungshülse im Bremssattel abdichten soll, zu groß.

      Ich habe jetzt den angegammelten Bolzen wieder hergerichtet (kratzen, bürsten, nass schleifen) und am `Kopf´ dick mit Kupferpaste geschmiert eingebaut. Die Bremsen hinten laufen seit 1 Woche bzw. 1.000km sehr gut. Heute auf´m Prüfstand gewesen - alles gut.

      Meine Frage: Führungsbolzen sollen führen. Meint ihr die Führung ist ausreichend gegeben, wenn der Bolzen 1,5cm weniger Führung hat? Welche Ersatz-Führungsbolzen verwendet ihr?

      Danke und Grüße
      Dateien
      Tach Klaus-Herbie,
      ich würde die kürzeren nicht einbauen. Das Bremsmoment wird ja "nur" über die Führungsbolzen auf den Träger übertragen. Wenn die Bolzen kürzer sind dann entsteht mehr Kippmoment auf den Bolzen. Mir würde das nicht schmecken. Wenn VW das aber irgendwann absichtlich so geändert hat, dann wird es schon seinen Grund und seine Richtigkeit haben. Frage doch mal beim Freundlichen nach wie lange die Ersatzteile (heutzutage) sind, bzw. lass dir in der Werkstatt mal einen zeigen.

      Gruss,
      Heinz
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de