SCA455 Hochdach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      SCA455 Hochdach

      Hallo zusammen,

      hat sich hier schon einmal jemand das Hochdach SCA455 auf einen Multivan mit kurzem Radstand montiert?
      Bin gerade mit einer Dame von SCA in Kontakt aber irgendwie werde ich noch nicht schlauer daraus.

      Soweit ich das verstanden habe benötigt das SCA455 keinen Verstärkungsrahmen im Original-Dach. Mir ist aber noch nicht klar ob das nur für die Variante mit Spriegeln (einlaminierte Verstärkungen im GFK-Dach) gilt?

      Auf die Frage hin habe ich ein Teilegutachten zugeschickt bekommen. Das redet aber immer nur von "je nach Ausführung"... Da bin ich genauso schlau wie vorher :(

      Schlimmer noch, jetzt stimmt die Nummer meiner Betriebserlaubnis auch noch mit der aus dem Teilegutachten nicht überein...

      Von daher wäre es sehr hilfreich wenn mir da jemand unter die Arme greifen könnte. Ich weiß es gibt ein anderes Thema mit Umbau auf genau dieses Hochdach. Da hier aber vom vorherigen Aufstelldach ein Verstärkungsrahmen drin ist hilft mir das leider auch nicht :-((
      Dateien
      • SCA 45X.pdf

        (194,83 kB, 5 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      • Betriebserlaubnis.PNG

        (23,36 kB, 3 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Hallo xy,
      ich würde das auch so verstehen, dass die Version mit Spriegeln dann ohne Verstärkungsrahmen am Dachausschnitt auskommen kann. Die Fragen zur Betriebserlaubnis kann die womöglich der TÜV beantworten oder du versuchst es telefonisch bei SCA bzw. dem entsprechenden Händler. Über E-Mail geht das womöglich immer wieder hin und her mit unbefriedegendem Ergebnis.
      Halte uns auf dem Laufenden, wie es weitergeht!
      Gruß Rainer
      Du weißt nicht, was du gesagt hast, bevor du nicht gehört hast, was der Andere verstanden hat!
      Hallo,
      ich habe auf meinem Multivan das Aufstelldach gegen ein Hochdach getauscht. Das ist von Zillka, das mit der Nase. Auch hier sind Streben im Dach einlaminiert. Ein zusätzlicher Bügel aus mehrfach Schichtholz und die Schrankabtrennung stabilisiern zusätzlich. Dennoch bin ich froh, das ich den Verstärkungsrahmen vom Aufstelldach im Auto habe. Bei hohen Bordsteinen oder auch hügeligen Campingplätzen mit großér Verschränkung der Achsen knarzt es trotzdem ordentlich im Bus.
      Ich würde einen Verstärkungsrahmen einbauen.
      Gruß
      TobiasABL
      Multivan I ACV Typ: 7DCMK2 Modelljahr 1999 Produktionsdatum 09.09.1998
      Hallo,

      habe jetzt die Rückmeldung von einem SCA-Händler bekommen. Für die Tüv-Eintragung gilt entweder:

      Hochdach ohne Spriegel aber dann mit Verstärkungsrahmen

      oder

      Hochdach mit Spriegeln dann kann man auf den Rahmen verzichten


      Dach ist bestellt :-DD Ohne Spriegel aber mit Verstärkungsrahmen. Werde dann vorne und hinten noch einen großen Schrank einbauen mit so einem Bügel wie Tobias drin hat. Außerdem habe ich keinen Fahrerhausausschnitt. Ich denke in Summe ist das auch für ruppige Straßen stabil genug. Und ein bisschen darf es ja auch arbeiten (besser als das es schlagartig mal knackt).
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de