T4 Bremssattel hinten links fest, Belag runter

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      T4 Bremssattel hinten links fest, Belag runter

      Hallo,
      wir haben seit letztem Jahr einen T4 Transporter, der im Mai 2016 neue Scheiben und Beläge bekommen hatte. Jetzt ist zufällig in der Werkstatt festgestellt worden, dass hinten links der Bremssattel fest sitzt und erneuert werden muss. Der Bremsbelag war komplett runter. Da ich den Bus nur selten und sehr unregelmäßig gefahren bin, habe ich nicht gemerkt, dass das hintere linke Rad sehr schwergängig ist. Hab das schlechtere Anziehen des T4s aufs kalte Wetter geschoben.
      Dass ich es nicht gemerkt habe, ärgert mich.
      Lässt sich ungefähr sagen, wie lange das schon der Fall war? Wie lange dauert es, bis die Beläge runter sind, wenn der Sattel fest sitzt?
      Vielen Dank für Eure Mithilfe!
      Hallo,

      keine Ahnung wie lange das dauert. Die Werkstatt hätte es aber beim letzten Besuch schon merken sollen und die Führungsstifte gängig machen können.
      Wenn die Bremse jetzt heißgelaufen ist, sollte wahrscheinlich auch die Scheibe erneuert werden.
      Und macht man Bremssättel nicht auf beiden Seiten neu?

      Bei meiner Werkstatt darf ich die Bremssättel mitbringen. Da wird das dann nicht gar so teuer.

      @Horst: Das nennt man dann wohl ein Deadlock
      Moin. Danke für die Rückmeldung. Der letzte Werkstattbesuch war vor ca. 2500 km. Da war nichts aufgefallen. Hatte bei dem Besuch zwar nichts an den Bremsen gemacht, aber immerhin hinten neue Räder raufgemacht und spätestens da hätte man ja merken müssen, wenn das eine Rad blockiert.
      Übrigens, früher hatte man bei meinem Skoda auch schon mal nur einen Bremssattel getauscht. Also, beide sind wohl nicht zwingend nötig.
      Jetzt beim T4 aber zweimal neue Beläge, weil ja jetzt auf der einen Seite schon komplett runter.
      Kosten für Einbau eines neuen Bremssattels plus zweimal Beläge: 330,-
      Eine Reparatur des Sattels mit so einem Set hielt er für nicht sinnvoll.
      Den Sche.... hab ich auch , alles neu und nu hängt der Exzenter von der Handbremse , er lässt die letzten Millimeter nicht los hinten rechts . Wenn man nicht mit Gefühl im Auto sitzt und einfach so
      ​locker fährt was möglich ist , schleift und Glüht alles langsam zum Schrott Wert runter.
      ​Wie lange kann man nicht sagen , aber schädlich bis zum Nock out . :(
      T4 Dauerbaustelle oder alles mit viel Liebe gängig gemacht .
      ​Gruß Michel
      Männer werden nicht älter , nur das Spielzeug wird Größer. Natürlich habe ich zugenommen - ich habe mal 3340 Gramm gewogen.
      Ja, ärgerlich. Das mit dem gängig machen, ist für mich als Laien nicht wirklich möglich. Ich halte mich mal an den Tipp, hin und wieder mal mit Handbremse unterstützend zu bremsen. Und bei Werkstattbesuchen weise ich ich dann auch immer mal wieder drauf hin, ob sie da nicht mal was fetten können.
      Der jetzige Mechaniker hat dies nämlich schon zur Vorsorge beim noch funktionierenden Bremsattel auf der rechten Seite gemacht..
      Die Scheibe links hat er sich genau angeschaut. Ich hoffe mal, er hat recht und die geht noch ein bißchen..
      Also Fazit, wenn die vorige Werkstatt beim Räderwechsel nichts gemerkt hat, dass der Sattel fest sitzt, und auch noch nichts war, dann sind die neuen Beläge innerhalb von 2500km runtergefahren bzw. -gebremst worden..
      Hallo,
      ich hatte das ja auch hinten rechts. Mit viel Liebe und Rostlöser konnte ich den Sattel halbwegs am laufen halten. Und dann in der Wekstatt: der eine Meister sagt, da muss der Sattel getauscht werden. Der Andere hat beim Bremsscheibenwechsel eben mal die Stifte gefettet als ob nichts wäre. "Ja ja, das ist so bei den Sätteln, der geht jetzt wieder eine Weile." Und so isses......

      Gruß, Jo
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de