Krümmerdichtung austauschen , Bolzen drohen abzubrechen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Krümmerdichtung austauschen , Bolzen drohen abzubrechen

      Zu Ostern steht die erste Reise im Bus an und ich habe folgende Sorge: Bei der letzten Reparatur wies mich die Werkstatt darauf hin das man die Krümmerdichtung "mal demnächst" austauschen sollte. Ich habe es dann aber sofort mal genauer anschauen lassen und darauf hin sagten sie das sie so wie die Bolzen aussehen und mit der Erfahrung der Jahre die Bolzten abbrechen könnten und man somit nur von innen rankommt , Zylinderkopfdichtung usw usw lange rede :im schlimmsten Fall 2.500 €. Die Werkstatt ist nicht auf VW oder Busse spezialisiert weswegen ich hoffe hier dezidierteren Rat von euch zu bekommen.
      Ich bin ja immer bereit für das überleben des T-4, selbst bei 300.00 km zu kämpfen , aber solche Kosten doch nur wenn wirklich grosse Baustellen wie Motor oder Getriebe anfallen. Gibt es irgendjemanden der mit dieser Reparatur Erfahrungen hat , Tricks und Kniffe kennt oder einen sinnvollen Vorschlag machen kann der in einem anderen Kostenrahmen liegt?? Bei der Kilometerleistung denke ich kann man vielleicht auch davon ausgehen das der die Krümmerdichtung nicht nochmal im Leben des Motors angefasst werden muss.

      herzlichen Dank im voraus für euren Rat und Hilfe!
      Markus
      Hi,
      also auf Verdacht Krümmerdichtung austauschen ist schon mal Blödsinn.Macht sie Krach?Sind Rußspuren?

      Bei meinem war der Krümmer an 2 Stellen gerissen.
      Beim Austausch des Krümmers sind 3 von 10 Stehbolzen abgerissen.
      Ist beim Benziner der Krümmer auch auf der Rückseite?Ich hab ja nen Ölofen.
      Da haben wir dann eine Schablone aus einem Flacheisen gemacht und mit einem Winkelbohrer die Bolzenreste rausgebohrt.Anschließend das Gewinde nachgeschnitten.
      Ging grade so.
      Von"innen"kommt man da nicht dran,aber wenn der Kopf runter ist kann man besser arbeiten.
      Wobei ich eher den Motor rausholen würde,da dann kein Zahnriemen ,keine Zylkopfdichtung etc fällig werden.
      Mein Rat:warten,bis was großesfällig wird(Kupplung Zahnriemen)und dann alles raus und neu.
      Dann wirds zwar einmal teuer,aber dann weißt du wo du dran bist.
      Haben die gesagt nur Krümmerdichtung und wollten dann den alten Krümmer wieder dranschrauben? :thumbdown:
      Was war denn die letzte Reparatur,was hat die gekostet und wo wohnst du denn evtl hat jmd eine Werkstattempfehlung.
      Hallo Markus

      Auch bei dir sitzt der Krümmer von hinten.
      Verstehe die Werkstatt nicht die von vornherein die Aussage macht das die Stehbolzen abreißen könnten.

      Wenn der Motor warm ist, reißen auch die Stehbolzen nicht ab, nur eventuell bei Demontage am kalten Motor.
      Ist die Dichtung hinüber, würde ich sie auch schnellstens wechseln.

      Gruß Winni
      Man darf ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln, ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)
      was soll denn kaputt gehen, falls eine Krümmerdichtung wirklich kaputt (wohl eher undicht) ist. Dann bläst er halt vorm Kat/Auspuff aus und nicht hinten. Wenn da nicht was wirklich thermisch empfindliches in der Nähe ist ists doch egal.
      Müßte man eigentlich auch hören, da er lauter wird. Und sehen (Ruß)

      Komische Werkstatt :weg: die Bolzen gehen ja nicht bis innen durch. Aber es wundert mich nicht, daß denen die Bolzen schon beim Anschauen abbrechen. <X Echte Profis wenn die das so gesagt haben. Spezialisiert sind die nur auf unnötige Rechnungen, so hört es sich an.
      Hi,
      also jetzt schimpft mal nicht so über die Werkstatt,obwohl ich das aus anderem Grund auch gemacht habe.
      Es gibt Schrauben,die schon beim Anschauen abrechen, an einem 24J alten Auto erst recht.
      8er Bolzen sowieso und am Auspuff erst recht.Wenn dan noch Eisen in Alu ist...
      Es wäre unseriös,wenn die Werkstatt darauf nicht hinweisen würde.
      Völlig dämlich wäre es,wenn die Werkstatt sagt"alles kein Problem"und dann kommt der Anruf sorry.....wir brauchen noch einen Tag und dann noch 400€ Material(wenns reicht)
      Und daß das von "innen"gemacht werden muß hat der TE wahrscheinlich nur so verstanden.
      Hi

      der Hinweis zu klären ob man da wirklich dran muss ist scher gut. Evt. war jemand übervorsichtig.
      Das eine Werkstatt sagt das ein oder mehrere Bolzen abreißen können ist doch gut und richtig , besser als ein Ewachen wenn der Bus auf der
      Bühne steht . Das Kopf deswegen runter muss und Folgekosten von 2500 € entstehen ...Die heben keinen Bock auf dein Auto ;)

      Eine Undicht Krümmerdichtung kann nicht nur zu Problemen thermischer Art führen , die Lambdawerte sind ggf. verfälscht und das Steuergerät
      regelt nach obwohl alles gut ist . Die Hitze kann aber im Motorraum durchaus Schaden anrichten , gerade bei Kuntsstoffen , muss ja nicht direkt
      daneben sein .

      Also ,klären ob es sein muss , wenn ja mit ruhe und Geduld die Schrauben öffnen , lieber eine zuviel aufgedrehmelt als zig Bolzen ausbohren.
      Nicht direkt mit Nuss und Gewalt alles lösen wollen.

      Gruß
      Urs
      240.000 eigene Km im ACU :) 190.000 mit LPG Gesammt 370.000 km :) Fahrzeuge ab Bj 96 sind Neuwagen.
      Hi!

      Na, wenn die Bolzen nur noch den halben ursprünglichen Querschnitt haben, braucht man da auch keine neuen Muttern mehr draufdrehen, dann müssen die raus. Was oft ganz gut geht (sofern man da beikommt!), wenn man eine Mutter nahe dem Kopf auf den Bolzen schweißt. Durch den thermischen Einfluss lässt sich der Bolzen dann meist ganz gut mit Hilfe der Mutter demontieren. Ist halt nur beim T4 eine "interessante" Stelle für so eine Aktion.

      Gruß,
      Tiemo
      Hallo an alle,
      und verzeiht zunächst , ich musste wegen eines Problems ins Ausland und hatte den Kopf nicht mehr bei der Sache.
      Vielen Dank für die wichtigen Ratschläge! Tatsächlich habe ich das bestimmt mit "von innen" nicht richtig verstanden.
      Tatsache ist das der Motor sich jetzt schon deutlich lauter anhört, es belästigt noch nicht, aber sicher bald.
      Ich frage jetzt nochmal 2 Werkstätten in Frankfurt am Main ( Kann jemand noch eine Empfehlen , fahre auch gerne etwas weiter hin) an.
      Zunächst Rußpuren suchen. Motor raus ist ein Vorschlag , Bolzen bearbeiten wenn Motor warm und vorsichtig arbeiten ein anderer wichtiger.
      Ich bespreche es mit der Werkstatt und melde mich nochmal .
      Danke nochmals an alle!
      Grüsst Markus
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de