Kühler erweiterte Wartungsstellung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Kühler erweiterte Wartungsstellung

      Hallo, ich will bei meinem T4 - kurzer Vorderwagen - den Kühler in die erweiterte Wartungsstellung bringen, sprich ganz nach vorne klappen. Dazu müssen ja die Schläuche demontiert und das Kühlwasser abgelassen werden. Soweit kein Problem, ich weiss nur nicht wie ich das Scharnier auseinander bekomme das den Kühler in der normalen Wartungsstellung (leicht vorgeklappt) festhält ohne es kaputt zu machen. Ist ja nur aus Plastik und wenn ich mit dem Schraubenzieher versuche es auseinander zu bekommen fürchte ich das es bricht! Kann mir da vielleicht jemand helfen? Ich weiß auch nicht welches Scharnier auseinander geht das hintere (Motorseitig) oder das vorder (beim Kühler) Foto anbei, Danke für die Hilfe!
      Dateien
      • Kühler.PNG

        (221,86 kB, 19 mal heruntergeladen, zuletzt: )
      Hallo,
      Die auf dem gezeigten Bild rechte Seite (am Kühler) vorsichtig abhebeln, wie von Dieter gesagt. Die andere Gelenkseite (motorseitig) hat im Inneren einen Spreizer, der von einem seitlich eingedrückten zylindrischen Plastiksplint gesichert ist. Den Splint zuerst (mit stumpfen Schraubenzieher o.ä.) rausdrücken (Richtung innen wenn ich mich recht entsinne), dann löst sich das Gelenk schon und kann auseinander genommen werden.
      Grüße
      • • ->2017 : T4 ABL - 1.9 TD MV Westfalia MJ: '93
      • • 2017-> : T4 AAB - 2.4 D MV Westfalia MJ: '93
      Ja.

      Edit:
      Nee weißte ich quatsch hier nur so vor mich hin, wie üblich. Ist ja auch nicht auf deinem Bild schon zu sehen, der Stift...
      Schau mal hier juergen-stein.com/komplettsani…teil-1-die-demontage/#1_3, speziell dieses Bild dürfte dich interessieren: juergen-stein.com/wp-content/u…r-Wartungsscharniere1.jpg
      Hey aber der Typ, naja, ob der seriös ist und vertrauenswürdig- bei so einem schwerwiegenden Problem?? Vielleicht tut der auch nur so...

      Btw da wir schon so schön am Plaudern sind: Was ist denn eigentlich dein nächstes Projekt, wenn der Kühler dann mal vorne sein sollte? Öffnen des Öldeckels? Sichtkontrolle des Wischwasserstands? Zu beidem könnte ich leider keine Tipps geben, stand nur einmal daneben wie es ein echter Profi gemacht hat...
      Bin halt nicht sicher ob ich alle Arbeitsschritte und Detailkniffe noch wiedergeben könnte, ich war so aufgeregt!

      Sonst immer gerne.








      • • ->2017 : T4 ABL - 1.9 TD MV Westfalia MJ: '93
      • • 2017-> : T4 AAB - 2.4 D MV Westfalia MJ: '93

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ABLach“ ()

      Das Prinzip ist nicht anders als bei den normalen Spreiznieten.
      Mittig sitzt ein Stift, der die 4 Backen auseinanderdrückt.
      Zitat Jürgen-Stein
      Nun kann man die Befestigungsstifte der Wartungs-Scharniere austreiben. Hierzu hält man die Mitte des Scharnieres gegen und schlägt mit einem Durchschlag den Befestigungsstift aus der Scharnierbefestigung.



      clip.jpg
      Gruss...Dieter 2CB T82 2011 CAYD - LZY

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „transarena“ ()

      ABLach schrieb:

      Ja.

      Edit:
      Nee weißte ich quatsch hier nur so vor mich hin, wie üblich. Ist ja auch nicht auf deinem Bild schon zu sehen, der Stift...
      Schau mal hier juergen-stein.com/komplettsani…teil-1-die-demontage/#1_3, speziell dieses Bild dürfte dich interessieren: juergen-stein.com/wp-content/u…r-Wartungsscharniere1.jpg
      Hey aber der Typ, naja, ob der seriös ist und vertrauenswürdig- bei so einem schwerwiegenden Problem?? Vielleicht tut der auch nur so...

      Btw da wir schon so schön am Plaudern sind: Was ist denn eigentlich dein nächstes Projekt, wenn der Kühler dann mal vorne sein sollte? Öffnen des Öldeckels? Sichtkontrolle des Wischwasserstands? Zu beidem könnte ich leider keine Tipps geben, stand nur einmal daneben wie es ein echter Profi gemacht hat...
      Bin halt nicht sicher ob ich alle Arbeitsschritte und Detailkniffe noch wiedergeben könnte, ich war so aufgeregt!

      Sonst immer gerne.










      Sorry, war nicht "böse" gemint das mit dem "hast du das schon mal gemacht" sollte es so rübergekommen sein!!!
      Und Danke für die Anleitung.

      Mir ist das Ventil 109 (Kraftstoffabschaltung) eingegangen und ich komm sonst nicht dazu da es unter einer schwarzen Abdeckung ist. Will mir ersparen die ganze ESP auszubauen und das durch Demontage der Einspritzleizungen irgendwie runterbekommen! Schau ma mal!
      Ok, kein Problem. Sorry meinerseits daß ich gleich so schnippisch geworden bin...
      Was mir noch eingefallen ist, da bin ich aber überhaupt nicht sicher: Könnte es sein, daß diese Scharniere vom Kühler nur (leicht/ zerstörungsfrei) abgehen, wenn sie sich in einer bestimmten Position befinden? Mir ist so.. Das mit den Stiften geht aber in jedem Fall, könnte halt sein daß sie nach vielen Jahren recht stramm sitzen und kaum noch als einzelnes Teil zu erkennen sind.. J. Stein schreibt austreiben mit dem Hammer, ich habe mal einen mit der Wasserpumpenzange rausgedrückfummelt.
      Also, um mit der griechischen Siegesgöttin zu sprechen: "Just Do It" - das Erfolgserlebnis wird groß sein wenn der erste draußen ist und der nächste geht dann schon leicht. Ist nicht ironisch gemeint, geht mir immer so.
      Grüße
      • • ->2017 : T4 ABL - 1.9 TD MV Westfalia MJ: '93
      • • 2017-> : T4 AAB - 2.4 D MV Westfalia MJ: '93
    VWBuswelt.de - T4-Forum.de
    Helfen macht Freu(n)de